Alle Artikel in: Medien

Wuppertaler Studienbibel - Logos

Online-Meeting zur Wuppertaler Studienbibel

Die Wup­per­ta­ler Stu­di­en­bi­bel habe ich in den letz­ten Jah­ren sel­ten benutzt. Mei­ne ers­te Bekannt­schaft mit die­ser Stu­di­en­bi­bel mach­te ich vor 15 – 20 Jah­ren, als die digi­ta­le Aus­ga­be des Neu­en Tes­ta­ments auf CD-Rom erschien. Regel­mä­ßig habe ich damals die­sen Kom­men­tar kon­sul­tiert. Tat­säch­lich hat­te ich vor­her nie die gedruck­te Aus­ga­be in Hän­den gehal­ten. Erst spä­ter wur­den mir eini­ge Bän­de geschenkt und ich erwei­ter­te nach und nach die anti­qua­ri­sche Samm­lung. Hin­zu kam, dass die CD-Rom ab Win­dows 7 nicht mehr nutz­bar war. Lan­ge ist es her. Wer hät­te gedacht, dass die­se umfang­rei­che Kom­men­tar­rei­he wie­der digi­tal erschei­nen wird. In der Bibel­soft­ware Logos wird dem­nächst die voll­stän­di­ge Aus­ga­be digi­tal nutz­bar sein. Das ist ein Grund zum Fei­ern. Logos bie­tet im Vor­feld der Erschei­nung eine Online-Gesprächs­­run­­­de mit zwei Autoren der Wup­per­ta­ler Stu­di­en­bi­bel an.

Bibliografie: Alle Bücher von Puritanern auf Deutsch

An die­ser Stel­le möch­te ich alle Bücher von Puri­ta­nern auf­lis­ten, die bis­her in deut­scher Spra­che erschie­nen sind. Ein­fach­heits­hal­ber ver­wei­sen die meis­ten Kau­­fen-Links auf cbuch.de. Die meis­ten Bücher sind ent­we­der im 3L Ver­lag oder im neu­en Ver­lag Sola Gra­tia Medi­en erschie­nen. Ergän­zun­gen und Kor­rek­tu­ren kön­nen im Kom­men­tar­feld hin­ter­las­sen wer­den. Die­ser Arti­kel erschien zuerst im Mai 2012. Aktua­li­siert und ergänzt im Sep­tem­ber 2021.

„Gelobt sei der Herr, der dir heute den Erlöser nicht versagt hat“

Das Buch „Five Fes­tal Garments“ von B.G. Webb unter­sucht fünf Bücher des AT, die wir als Chris­ten häu­fi­ger ver­nach­läs­si­gen. Webbs Über­le­gun­gen waren unter ande­rem die Grund­la­gen für nach­fol­gen­de Skiz­zen: 1. Epi­so­dische Struk­tur: Webb macht auf die Schön­heit des Auf­baus im Inne­ren des Werks auf­merk­sam. Es liegt eine struk­tu­rel­le Par­al­le­le mit gering­fü­gi­gen Vari­an­ten in Kapi­tel 2 und Kapi­tel 3 vor: Kapi­tel 2: Kapi­tel 3: 1. Ruth bie­tet Nao­mi, ob sie gehen kann und sagt ihr was sie tun will. Nao­mi bie­tet Ruth zu gehen Nao­mi bie­tet Ruth zu gehen und sagt ihr, was sie zu tun hat. 2. Ruth geht 2. Ruth geht 3. Boas frägt, wer Ruth sei und es wird ihm erklärt 3. Boas frägt, wer Ruth sei und es wird ihm erklärt 4. Boas bit­tet Ruth zu blei­ben und sagt, dass „Sie seg­nens­wert sei“ und gibt ihr Nah­rung 4. Boas sagt Ruth, dass „Sie seg­nens­wert sei“ und bit­tet sie zu blei­ben und gibt ihr Nah­rung 5. Ruth spricht mit Nao­mi, erzählt ihr was pas­siert sei und bekommt von ihr Rat 5. Ruth spricht mit Nao­mi, erzählt ihr was pas­siert sei und bekommt …

Mit Christus zu Christus gehen…

Auf  glaubend.de berich­te ich über mei­ne Erfah­run­gen mit der See­slsor­ge­aus­bil­dung bei der Christ­li­chen Fach­stel­le für Ehe, Fami­lie und Lebens­be­ra­tung in Aar­au. Ich wünsch­te ich könn­te deut­li­cher schil­dern, wie ich von die­ser Aus­bil­dung und von den Kon­tak­ten mit Beat Tan­ner pro­fi­tiert habe und wei­ter­hin pro­fi­tie­re. An die­ser Stel­le möch­te ich noch ein­mal auf die­ses Video von Beat Tan­ner hin­wei­sen, mit dem er die Zie­le der Aus­bil­dung erklärt: Wer mei­nen Arti­kel lesen möch­te, fin­det die­sen hier: „Wel­chen Rat kann ich mei­nem Bru­der, mei­ner Schwes­ter in ihrer Not, ihrer Angst und ihrer Sor­ge geben. Wie kann die­ser Rat wirk­lich wei­se sein und Lie­be und Wahr­heit ver­mit­teln? Was muss ich an mir ändern, damit ich bes­ser auf Chris­tus hin­wei­sen kann? Wie kann ich mei­nen Bru­der bes­ser ver­ste­hen? Wie kann ich zwi­schen Sün­de und Scham unter­schie­den? Wie kann ich Stra­te­gien ent­wi­ckeln, um auch mit einem sehr beun­ru­hig­ten Men­schen ins Gespräch über das Wort Got­tes zu kom­men? Das sind nur eini­ge der The­men, die aus­führ­lich ein­schließ­lich per­sön­li­chem Men­to­ring und zusätz­li­cher Vor­be­rei­tungs­lek­tü­re im Lau­fe von zwei Jah­ren bespro­chen wer­den…“ Auch Han­ni­el hat übrigens …

Alle meine Lieben – und mein „Liebstes“

Ein Gast­ar­ti­kel von Peter Eng­ler Eigent­lich kom­me ich mehr von der ana­lo­gen Schie­ne her. Das gedruck­te Wort und der bestän­di­ge Umgang mit ihm sind mir sehr wich­tig. Den­noch habe ich Bibel­stu­di­um durch die Jah­re hin­durch auch digi­tal betrie­ben. Und ich habe die Logos Bible Soft­ware gekauft, um mei­ne digi­ta­len Bibel­stu­di­en zu ver­ein­heit­li­chen. Aber ich stel­le fest: Sie sind immer noch da – die ande­ren Bibel­pro­gram­me, die sich im Lauf der Jah­re auf mei­ner Fest­plat­te ange­sam­melt haben. Eini­ge davon woll­te ich end­lich los­wer­den und löschen – konn­te mich  aber – aus Nos­t­al­­gie- und ande­ren Grün­den – doch noch nicht so recht dazu durch­rin­gen. Doch was unter­schei­det die­se Pro­gram­me von Logos? Und war­um kann ich pro­blem­los zuge­ben, dass Logos mit wei­tem Abstand vor allen die­sen Pro­gram­men liegt? Dazu hier etwas mehr. Doch der Rei­he nach – dabei das Neu­es­te zuerst:

ceBooks.de veröffentlicht 300. eBook

Der christ­li­che eBook-Ver­­lag ceBooks.de (Fol­gen Ver­lag) hat das 300. eBook ver­öf­fent­licht. Es han­delt sich um Band 2 der Rei­he „All­tag aus christ­li­cher Welt­sicht“ von Han­ni­el Stre­bel (hanniel.ch) für eine Erzie­hung, die sich am Wort Got­tes und nicht am Kon­sum­zeit­al­ter ori­en­tiert. Das eBook ist bei ceBooks.de erhält­lich. In der Rei­he „All­tag aus christ­li­cher Welt­sicht“ gehe ich Tätig­kei­ten nach, die bedeu­ten­den Raum ein­neh­men. Vie­le Chris­ten, und mögen sie das frömms­te Bekennt­nis haben, wer­den durch zwei gesell­schaft­li­che Wand­lun­gen „ein­ge­sackt“: Die por­no­gra­fi­sche Epi­de­mie und die in jeden Win­kel unse­res Lebens vor­drin­gen­de Web­tech­no­lo­gie. In der vor­lie­gen­den Abhand­lung geht es um unse­ren Umgang mit der Sexua­li­tät in ver­schie­de­nen Lebens­pha­sen. Heu­te wird so viel von Sex und so wenig über Sex gespro­chen. Men­schen sind weni­ger an Selbst­be­herr­schung und viel mehr an unmit­tel­ba­rer Lust­be­frie­di­gung inter­es­siert. Chris­ten ken­nen den Begrün­der der Sexua­li­tät per­sön­lich. Er ihnen alles mit­ge­ge­ben, was sie zu einem erfül­len­den Leben vor Ihm benö­ti­gen – also auch im Umgang mit ihrer Sexua­li­tät. Es geht dabei um viel­mehr als den Geschlechts­akt, näm­lich um Ehe, Fami­lie, Kin­der, aber auch um Geschlech­ter­rol­len, Geburt und Tod. Jeder Abschnitt kann in einem …

Aktualisiert(14.01.2019): Im Vogelflug durch die Bücher der Bibel

Ich bin Han­ni­el Stre­bel dank­bar für sei­ne Pre­digt­rei­he „Im Vogel­flug durch…“. Prin­zi­pi­ell den­ke ich, dass Ein­füh­run­gen zur Bibel zunächst gar nicht so ein­fach zu erstel­len sind, und sind sie erst ein­mal da, wer­den sie auch wenig gele­sen oder gehört. Nun gibt es Ein­lei­tun­gen in Buch­form, akus­tisch war das bis­her aber ein eher ver­wehr­tes Ver­gnü­gen. Mit den Bei­trä­gen von Han­ni­el wird eine Lücke geschlos­sen. Ver­öf­fent­licht sind bis­her Bei­trä­ge zu die­sen Bibel­bü­chern: Das AT ist nun fer­tig­ge­stellt. Anfän­ge, Bund & Torah: Gene­sis: Teil 1: Wie alles begann und war­um es nicht mehr ide­al ist (33 Minu­ten), Teil 2: Die Lini­en des Glau­bens und des Unglau­bens (32 Minu­ten), Teil 3: Abra­ham und die Linie der Ver­hei­ßung (41 Minu­ten), Teil 4: Gott gedach­te es gut zu machen (54 Minu­ten) Exo­dus: Aus­zug aus Ägyp­ten in die Wüs­te (43 Minu­ten) Levi­ti­cus: Seid hei­lig, denn ich bin hei­lig(41 Minu­ten) Nume­ri: Mur­rend durch die Wüs­te(48 Minu­ten) Deu­te­ro­no­mi­um: Teil 1: Aus­le­gung des Geset­zes vor der Land­nah­me(28 Minu­ten), Teil 2: Das gute Leben durch ein erneu­er­tes Herz(28 Minu­ten), Teil 3: Geret­tet, um Ihn zu lie­ben (28 Minu­ten) Land­nah­me und Ver­lust: Josua: Josua führt Got­tes Volk in die Ruhe ein (50 Minu­ten) Rich­ter: Die Sack­gas­se des Unge­hor­sams(45 Minu­ten) Ruth: Zuflucht und …

Rückblick 2018: Mein Jahr in Büchern

Vor einem Jahr habe ich mei­ne Bücherl­e­se­lis­te 2018 (Vor­schau 2018: Mein Jahr in Büchern) vor­ge­stellt. Mir ist es nicht gelun­gen, mein Vor­ha­ben voll­stän­dig umzu­set­zen. Gele­sen habe ich die Titel in kur­si­ver Schrift. Eini­ge der nicht gele­se­nen Bücher wer­de ich in die Lese­lis­te 2019 über­neh­men, man­che wer­de ich kom­plett strei­chen. Zuletzt habe ich Bücher, eBooks und Hör­bü­cher auf­ge­lis­tet, die ich über die Lese­lis­te 2018 hin­aus gele­sen bzw. gehört habe. In Sum­me sind es 2018 mehr als 40 gele­se­ne Bücher (eBooks, Hör­bü­cher) gewor­den. Ehe und Fami­lie Kin­der­her­zen leh­ren, Lou Prio­lo, Beta­ni­en Die Fami­lie aus bibli­scher Sicht, Gene A.Getz, Dyna­mis Die Ehe aus bibli­scher Sicht, Gene A.Getz, Dyna­mis Wer­de Bezie­hungs-Wei­­se, Dr. Chris Richards und Dr. Liz Jones, CLV Wie schüt­zen wir unse­re Kin­der?, Axel Volk, Daniel

Logos 8 heute veröffentlicht

Heu­te wur­de das neue Logos 8 ver­öf­fent­licht. Noch nie war die Bibel­soft­ware von Logos so attrak­tiv für deutsch­spra­chi­ge Chris­ten wie mit Logos 8. Davon bin ich über­zeugt. Logos 8 hat eine neue Benut­zer­ober­flä­che, neue Tools und Hilfs­mit­tel und — das ist viel­leicht die bes­te Nach­richt — es gibt neue Pake­te, die für evan­ge­li­ka­le Chris­ten wirk­lich attrak­tiv und hilf­reich sind. Das kleins­te Paket ist für 110 Euro erhält­lich. Emp­feh­len wür­de ich aber Logos 8 Bron­ze für 310 Euro, denn das beinhal­tet neben zahl­rei­chen Funk­tio­nen auch unver­zicht­ba­re deut­sche Wer­ke. Hier ein Aus­zug: His­to­risch Theo­lo­gi­sche Aus­le­gung (HTA) (13 Bän­de) Edi­ti­on C Altes Tes­ta­ment (6 Bde.) Elber­fel­der Bibel 2006 Schlach­ter­bi­bel 2000 Bibli­scher Kom­men­tar über das Alte Tes­ta­ment (Keil-Delitzsch) (15 Bde.) Neu­er sprach­li­cher Schlüs­sel zum grie­chi­schen Neu­en Tes­ta­ment Neu hin­zu­ge­kom­men ist das Pla­­tin-Paket mit über 1200 Res­sour­cen. Der Inhalt und die Funk­tio­na­li­tät lässt das Herz des Exege­ten höher schla­gen. Die Inves­ti­ti­on will gut bedacht sein, wird sich aber über die Jah­re auf jeden Fall loh­nen. Eine Raten­zah­lung ist mög­lich. Die dar­in ent­hal­te­nen Wer­ke wür­den ein­zeln mehr als Zehn­tau­send Euro kos­ten. Digi­tal ist das Paket jetzt zum Ein­füh­rungs­preis von 1400 Euro erhält­lich. Ich durf­te in …

Blog: challies.com

Ich bin die­se Tage auf den sehr inter­es­san­ten Blog von Tim Chal­lies gesto­ßen. Zunächst ein­mal ist die Men­ge wirk­lich über­wäl­ti­gend und ich habe den „Feh­ler“ began­gen mich für den News­let­ter anzu­mel­den. Nun kommt tat­säch­lich täg­lich eine Mail mit sehr vie­len unter­schied­li­chen Infos. Manch­mal sind es nur Zusam­men­stel­lun­gen von unter­schied­li­chen Bei­trä­gen und Arti­keln von ande­ren Blogs, was schon äußerst hilf­reich, weil man durch die kur­ze Indi­zie­rung sehr schnell fil­tern kann, was einen gera­de inter­es­siert. Beson­ders beein­druckt mich die Band­brei­te sei­ner per­sön­li­chen Arti­kel. So erschien in kur­zer Abfol­ge ein Arti­kel über Joel Osteen, eine inter­es­san­te Über­le­gung zum The­ma „Krieg und Anbe­tung“, und eine Betrach­tung über die Salon­fä­hig­keit von Por­no­gra­phie. Der Autor ermu­tigt sei­ne Leser ihm Leser­brie­fe zu schrei­ben, wel­che er dann auch teil­wei­se eben­falls ver­öf­fent­licht. Chal­lies scheint auch ein Lieb­ha­ber des Schö­nen zu sein, so sind sei­ne Bil­der auf Insta­gram sehr hoch­wer­tig. Schließ­lich erstellt er regel­mä­ßig Wall­pa­per mit Zita­ten, ein Bei­spiel fin­det sich als Beitragsbild.