Alle Artikel in: Medien

Logos 8 heute veröffentlicht

Heute wurde das neue Logos 8 veröffentlicht. Noch nie war die Bibelsoftware von Logos so attraktiv für deutschsprachige Christen wie mit Logos 8. Davon bin ich überzeugt. Logos 8 hat eine neue Benutzeroberfläche, neue Tools und Hilfsmittel und – das ist vielleicht die beste Nachricht – es gibt neue Pakete, die für evangelikale Christen wirklich attraktiv und hilfreich sind. Das kleinste Paket ist für 110 Euro erhältlich. Empfehlen würde ich aber Logos 8 Bronze für 310 Euro, denn das beinhaltet neben zahlreichen Funktionen auch unverzichtbare deutsche Werke. Hier ein Auszug: Historisch Theologische Auslegung (HTA) (13 Bände) Edition C Altes Testament (6 Bde.) Elberfelder Bibel 2006 Schlachterbibel 2000 Biblischer Kommentar über das Alte Testament (Keil-Delitzsch) (15 Bde.) Neuer sprachlicher Schlüssel zum griechischen Neuen Testament Neu hinzugekommen ist das Platin-Paket mit über 1200 Ressourcen. Der Inhalt und die Funktionalität lässt das Herz des Exegeten höher schlagen. Die Investition will gut bedacht sein, wird sich aber über die Jahre auf jeden Fall lohnen. Eine Ratenzahlung ist möglich. Die darin enthaltenen Werke würden einzeln mehr als Zehntausend Euro kosten. …

Blog: challies.com

Ich bin diese Tage auf den sehr interessanten Blog von Tim Challies gestoßen. Zunächst einmal ist die Menge wirklich überwältigend und ich habe den „Fehler“ begangen mich für den Newsletter anzumelden. Nun kommt tatsächlich täglich eine Mail mit sehr vielen unterschiedlichen Infos. Manchmal sind es nur Zusammenstellungen von unterschiedlichen Beiträgen und Artikeln von anderen Blogs, was schon äußerst hilfreich, weil man durch die kurze Indizierung sehr schnell filtern kann, was einen gerade interessiert. Besonders beeindruckt mich die Bandbreite seiner persönlichen Artikel. So erschien in kurzer Abfolge ein Artikel über Joel Osteen, eine interessante Überlegung zum Thema „Krieg und Anbetung“, und eine Betrachtung über die Salonfähigkeit von Pornographie. Der Autor ermutigt seine Leser ihm Leserbriefe zu schreiben, welche er dann auch teilweise ebenfalls veröffentlicht. Challies scheint auch ein Liebhaber des Schönen zu sein, so sind seine Bilder auf Instagram sehr hochwertig. Schließlich erstellt er regelmäßig Wallpaper mit Zitaten, ein Beispiel findet sich als Beitragsbild.

NEU: schöpfung.info Nr. 3 „Himmel“

Um Christen bei der Auseinandersetzung von Bibel und Wissenschaft zu unterstützen und Glauben zu stärken, wurde im Herbst 2017 eine Initiative ins Leben gerufen, die neben einer Website das kostenfreie Magazin „schöpfung.info“ herausgibt. Jetzt ist die dritte Ausgabe „Himmel“ erschienen und kann kostenlos angefordert werden. Im Vorwort heißt es: Was erschuf Gott eigentlich am zweiten Tag? Am ersten Tag war es Licht über einer wasserbedeckten Erde. Aber am zweiten Tag? Die Bibelübersetzungen geben das hebräische Wort רקָיִעַ (rakija) unterschiedlich wieder: Feste, Ausdehnung, Firmament, Gewölbe. Scheinbar ist es nicht so einfach, den passenden Begriff zu finden. Der Himmel ist aber überall ein zentraler Begriff in 1. Mose 1:8 und daher auch Leitthema dieser Ausgabe! Eine klare Struktur ist während der Schöpfungswoche zu beobachten: die Scheidung von Licht und Finsternis am ersten Tag, die Scheidung der Wasser ober- und unterhalb der Ausdehnung am zweiten und die Scheidung von Land und Meer am dritten Tag. Daher kann man die Ausdehnung vom zweiten Tag als die Erdatmosphäre deuten: mit dem Wasser auf der Erdoberfläche „unter“ und dem Wasser in der Luft …

NEU: schöpfung.info Nr. 2 „Licht“

Um Christen bei der Auseinandersetzung von Bibel und Wissenschaft zu unterstützen und Glau­ben zu stärken, wurde im Herbst 2017 eine Initiative ins Leben gerufen, die neben einer Website das kostenfreie Magazin „schöpfung.info“ herausgibt. Jetzt ist die zweite Ausgabe „Licht“ erschienen und kann kostenlos angefordert werden. Im Vorwort heißt es: „Der Geist Gottes schwebte über dem Wasser“. Das war der Zustand der Erde in einem leeren Universum, bevor Gott seine Schöpfung nun von Tag zu Tag immer reicher anfüllt. Wasser war unser Leitthema der letzten Ausgabe. In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Licht, welches durch das berühmte „Es werde Licht“ am ersten Tag der Erdgeschichte ins Dasein gerufen wurde. Dem aufmerksamen Bibelleser entgeht natürlich nicht, dass die Sonne, die Quelle unseres Lichts, noch gar nicht da war . Sowohl diese als auch die damit in Verbindung stehende Frage, wo denn Wissenschaft aufhört und Glaube an das Übernatürliche anfängt, werden in der Rubrik WISSEN behandelt, zusammen mit einem Artikel über moderne Weltentstehungstheorien aus dem Bereich der Quantenmechanik. Doch auch das STAUNEN soll nicht zu kurz kommen. …

Tipp: Desiring God

Joy is not optional. It’s essential Diese Aussage (Freude ist keine Option. Sie ist Grundlegend) ist zentral für den Dienst von John Piper. Man muss seinen Hedonismus nicht mögen, dennoch ist Piper als guter Autor auch im deutschsprachigen Raum durch die zahlreichen Übersetzungen des CLV-Verlages bekannt. Ich habe bisher keine seiner theologischen Werke, dafür aber einige seiner kurzgefassten Biographien zu zahlreichen Männern Gottes gelesen. Auf der Homepage von John Piper finden sich zahlreiche Materialien, darunter auch eine beachtliche Menge an kostenfreien E-Books. Bei Desiring God gefällt mir auch die Rubrik Ask Pastor John. Ich habe zwar noch nicht probiert meine Fragen loszuwerden, aber habe regelmäßig einige seiner Artikel gelesen.

Änderung beim Timotheus Magazin

2010 hat Peter Voth mit einigen anderen Christen aus Düren das Timotheus Magazin gestartet. Die erste Ausgabe war rein online erschienen und fand bei Hans-Werner Deppe, dem Verlagsleiter des Betanien Verlags, so viel Gefallen, dass das Magazin ab der 2. Ausgabe als gedrucktes Heft im Verlag erschien. Mit der 29. Ausgabe endet nach 7 Jahren eine Ära und übergibt die Gründerredaktion um Peter Voth das Magazin vollständig in die Hände des Betanien Verlags. So heißt es in der Ausgabe 29: Sieben Jahre lang wurde das Timotheus Magazin nun von einem Team aus Düren „gemacht“ – und das auf fast gänzlich ehrenamtlicher, unentgeltlicher Basis. Wir als Betanien Verlag in Augustdorf haben in diesen Jahren sozusagen ein druckfertiges Produkt bekommen, das wir nur noch drucken und vertreiben brauchten. Für diese unzähligen Stunden an mühsamer Arbeit und treuem Dienst für den Herrn können wir den Geschwistern aus Düren nicht ansatzweise genug danken: Peter Voth: Er hat die Hauptlast der Arbeit getragen: nicht nur ein hervorragendes, akribisches und einzigartig richtungsweisendes Design des Magazins, das ihm eine ganz besondere und …

Tipp: „Ich wachte auf und griff zum Smartphone“ App

Der Blogger und Autor Hanniel Strebel hat ein neues Buch geschrieben und es als App veröffentlicht. Aufbau und Inhalt Erster Teil: Das Smartphone und unsere Gesellschaft (In diesem Teil geht es um die gesellschaftliche Verfassung, die unsere Smartphone-Gewohnheiten entscheidend beeinflussen.) Zweiter Teil: Das Smartphone und die biblische Heilsgeschichte (Im zweiten Teil erarbeiten wir uns einen Denkrahmen, den wir aus dem grossen Bild der Bibel ableiten.) Dritter Teil: Das Smartphone und die Zehn Gebote (Die Zehn Gebote sind die Kurzfassung von Gottes Grundgesetz. Durch die von Gott gesetzten Grenzen ermöglichen sie ein Leben in Fülle – auch im Umgang mit den Neuen Medien.) Vierter Teil: Das Smartphone und mein Tagesablauf (Welches sind wichtige Momente innerhalb des Tagesablaufs, in denen sich veränderte Smartphone-Gewohnheiten anbieten?) Fünfter Teil: Treue Botschafter in den Neuen Medien werden (Wie können wir eine «Duftmarke» für Christus in den Neuen Medien hinterlassen?) Im ersten Impuls schreibt Hanniel: Ich leitete einen Workshop zum Umgang mit dem «Smartphone» mit jungen Erwachsenen. Zu Beginn fragte ich, wer seinen Tag mit dem Smartphone beginne. Stille. Ich hakte nach. …

Wie eine Kinderbibel entstanden ist

Zu Weihnachten haben unsere Kinder von ihren Großeltern eine neue Kinderbibel bekommen. Es ist die 2-bändige Entdecke die Bibel aus dem Samenkorn Verlag. In einer Ausgabe der Zeitschrift Aquila hat der Verlag die Entstehung dieser empfehlenswerten Kinderbibel veröffentlicht. Der Wunsch eine neue Kinderbibel mit bibeltreuen Texten und schönen Bildern herauszugeben, entstand bei den Mitarbeitern des Verlages Samenkorn und Hilfskomitee Aquila etwa vor sechs Jahren. Nach vielen Überlegungen, Planung und Gebet begannen wir damals zögernd mit der Arbeit. Das Buch sollte 365 biblische Geschichten, dazu passende Bilder und Fragen zu den Geschichten enthalten. Die Sprache sollte einfach und kindgerecht sein, ohne den Wortlaut der Bibel zu stark zu verändern. Ebenso war es ein Anliegen, die biblischen Geschehnisse nicht karikierend oder verniedlichend darzustellen, sondern realistische und ernstzunehmende Bilder zu veröffentlichen. Für die ganze Arbeitsgruppe war dies Projekt keine einfach Aufgabe. Zuerst musste die Wahl getroffen werden, welche Geschichten im Buch erscheinen sollten. Dann wurden die Texte in kindgerechter Sprache verfasst. Die erste Textversion wurde vom Korrekturteam aufmerksam gelesen, mit der Bibel verglichen, gemeinsam analysiert und bei Bedarf …

Kostenlose Bibelsoftware + App von Logos

Es ist schon länger her, dass ich etwas zu der Bibelsoftware Logos geschrieben habe. Seitdem hat sich viel getan. Logos ist schon seit einiger Zeit in der Version 7 erhältlich. Es sind deutsche Basispakete hinzugekommen (Nachtrag: deutsche Pakete sind nur in der Version 6 erhältlich). Das ist für den deutschen Markt ein gewaltiger Fortschritt. Die Basispaket Bronze, Silber und Gold enthalten zahlreiche Ressourcen und Datenbanken, die das Bibelstudium enorm bereichern. Die Preise für die Pakete fangen bei ca. 210 Euro an und das Gold-Paket kostet knappe 900 Euro. Logos Basic – Die kostenlose Version Wer bislang nur kostenlose oder sehr günstige Bibelsoftware benutzt hat, wird vielleicht bei den Preisen für die Basispakete zurückschrecken. Auch wenn ich mir sicher bin, dass jeder in Logos investierte Euro es wert ist, kann ich verstehen, dass man zunächst nicht bereit ist, so viel Geld auszugeben. Für alle, die die Preise bisher abgeschreckt haben, gibt es jetzt gute Nachrichten. Es gibt von Logos auch eine kostenlose Version. Logos Basic ist mit grundlegenden Funktionen ausgestattet und enthält folgende Werke in der …

Warum ich Hunderte Bücher aussortiere und digitalisiere

In den vergangenen 15 Jahren haben sich bei mir mehrere Tausend weit überwiegend christliche Bücher angesammelt. Manche wurden von mir gekauft, die meisten wurden mir kostenfrei überlassen. Sie stehen in Reih und Glied, sortiert nach Kategorien, in einem Dutzend Billy-Regalen. Sie verteilen sich auf mehrere Räume und haben zuletzt die Zimmer der beiden älteren Kinder erreicht. Es ist für mich ganz offensichtlich, dass die Vermehrung sich in dem Maße wie bisher nicht fortsetzen kann und darf. Es scheitert am Platz, und die Wahrscheinlichkeit, dass ich alle Bücher bis zu meinem Ableben durchlesen werde, sinkt mit jedem Zuwachs. Ich tat also das, was ich schon mehrfach getan habe, nur dieses Mal in einem weit größeren Umfang. Ich schritt von Regal zu Regal, von Regalbrett zu Regalbrett und sortierte aus. Da meine Ansprüche an gute Bücher mit der Zeit stetig gewachsen sind, konnte ich viele aus inhaltlichen Gründen aussortieren. Ich muss mich nicht mit mittelmäßig-bibeltreuen Inhalten beschäftigen, wenn es zum gleichen Thema hervorragende Literatur mit konservativ-evangelikaler Ausrichtung gibt.