Alle Artikel in: Andachtsbücher

Tipp: 7 neue Andachtsbücher für 2015

[Update] Zum neu­en Jahr möch­te ich eini­ge neue Andachts­bü­cher vor­stel­len. Genau genom­men sind es nur vier neue Andachts­bü­cher. Drei der Andachts­bü­cher sind Neu­auf­la­gen (Dan­ke an Nata­lie und Mari­na für den Hin­weis). Vom Lesen ins Leben, gebun­den, 380 Sei­ten Jede der 366 Andach­ten in die­sem Buch gleicht einer „Ver­pa­ckung“ – nicht aus Kar­ton oder Kunst­stoff, son­dern aus Geschich­ten, Illus­tra­tio­nen und Zita­ten. Das Ent­schei­den­de ist aber der Inhalt: das leben­di­ge Wort Got­tes. Es führt Sie vom Lesen zum Han­deln. Das Buch ist in der Christ­li­chen Ver­lags­ge­sell­schaft erschie­nen und kos­tet 15,90 EUR.

Neu: Schwarzbrot 2015

Vie­len dürf­ten die tra­di­tio­nel­len „Losun­gen“ bekannt sein, die seit 1731 von der Herrn­hu­ter Brü­der­ge­mei­ne ver­öf­fent­licht wird. Im Som­mer 2014 hat die Syn­ode der Euro­­pä­isch-Fes­t­län­­di­­schen Brü­­der-Unität beschlos­sen, dass künf­tig auch gleich­ge­schlecht­li­che Part­ner­schaf­ten geseg­net wer­den dür­fen. Damit hat sich die Brü­der­ge­mei­ne über die ein­deu­ti­gen Aus­sa­gen von Got­tes Wort hin­weg­ge­setzt. In die­sem Zusam­men­hang inter­es­sant ist ein neu­es Pro­jekt der Arbeits­ge­mein­schaft Welt­an­schau­ungs­fra­gen e.V. in Koope­ra­ti­on mit dem Licht­zei­chen Ver­lag. „Schwarz­brot“ — ein Buch, das zukünf­tig jähr­lich erschei­nen soll und als Tages­le­se zur Bibel gedacht ist. Das „Schwarz­brot 2015“ soll hel­fen, die lie­ben­de, trös­ten­de, erbau­en­de und mah­nen­de Bot­schaft des himm­li­schen Vaters und Sei­nes gelieb­ten Soh­nes als fes­te Nah­rung auf­zu­neh­men. In einem alten Kir­chen­lied von Ben­ja­min Schmolck heißt es: „Jesus soll die Losung sein!“ Das „Schwarz­brot 2015“ will Ihnen die wun­der­ba­re Bot­schaft der Bibel schmack­haft machen. Dazu wün­schen wir Ihnen viel Freu­de und Got­tes Segen! Wer bis­her zu den Losun­gen gegrif­fen hat, hat mit dem „Schwarz­brot“ eine nen­nens­wer­te Alter­na­ti­ve. Zur Lese­pro­be und Bestell­mög­lich­keit: schwarzbrot-buch.de.

Buchrezension: Bleibend ist deine Treu

Das Buch „Blei­bend ist dei­ne Treu“ von Udo Vach ist aus einer Radio­sen­dung ent­stan­den, in der Udo Vach im Lau­fe einer Woche jeweils ein bekann­tes, altes, christ­li­ches Lied bespro­chen hat. Die Radio­bei­trä­ge sind ver­schrift­licht und als ein Andachts­buch her­aus­ge­ge­ben wor­den. Die aus­ge­wähl­ten Lie­der sind sehr schön. Ich kann­te nicht alle, es han­delt sich aber um alte Lie­der mit einem tie­fen Inhalt, der Zeug­nis ablegt von dem fes­ten und leben­di­gen Glau­ben der Schrei­ber. Nur sol­che Lie­der kön­nen über Jahr­hun­der­te im Lie­der­gut der Chris­ten­heit blei­ben. Udo Vach bespricht jeweils für einen Tag der Woche eine oder meh­re­re Stro­phen des Lie­des und hebt dabei bestimm­te Gedan­ken hervor.

Buchrezension: Licht für den Weg

Eigent­lich war ich lan­ge Zeit kein Freund von Andach­ten. Lie­ber habe ich mich selbst­stän­dig in einen Bibel­text ver­senkt. Seit ich jedoch ver­hei­ra­tet bin, kann man nicht immer nur allei­ne Bibel lesen. Und um für die Fami­lie einen Text vor­zu­be­rei­ten, fehlt einem oft die Zeit. Also mach­te ich mich dar­an, ein pas­sen­des Andachts­buch zu fin­den. Jedoch auch hier bin ich wohl schwer zufrie­den zu stel­len. Vie­le der mög­li­chen Andachts­bü­cher sind will­kür­lich zusam­men­ge­stell­te Schnip­sel aus Pre­dig­ten, die der Autor sel­ber viel­leicht gar nicht so gewählt hät­te. Ande­re Andach­ten sind so kurz, dass du dir gar kei­nen Impuls für den Tag neh­men kannst. Gera­de­zu lächer­lich fand ich das Andachts­buch, das Inspi­ra­tio­nen aus „Die Hüt­te“ mit­ge­ben woll­te. Klei­ne Text­schnip­sel, die wohl Nah­rung genug für den Tag sein soll­ten. Eher zufäl­lig kam ich auf die­ses Andachts­buch des Bibel­leh­rers Wil­liam MacDonald.

Tägliches Manna — Andachtsbuch

Es ist sicher nicht ein­fach, in den frü­hen Mor­gen­stun­den zusam­men mit der Fami­lie Zeit für Got­tes Wort und Gebet zu fin­den. Es ist eine Fra­ge der Dis­zi­plin, ob man sich die­se Zeit trotz der Her­aus­for­de­run­gen eines jeden Mor­gens nimmt. Doch wer kennt den Spruch nicht: Ohne Gebet und Got­tes Wort geh‘ nie aus dei­nem Hau­se fort? Und so begin­nen wir in unse­rer Fami­lie den Tag mit einer gemein­sa­men Mor­gen­an­dacht am Früh­stücks­tisch. 2013 lasen wir aus dem Andachts­buch von Spur­ge­on Bibel­le­se am Mor­gen und am Abend. Und in 2014 neh­men wir das bewähr­te Andachts­buch von Gott­fried Dani­el Krum­ma­cher Täg­li­ches Man­na, das der Beta­ni­en Ver­lag neu her­aus­ge­ge­ben hat. Es ist das ers­te Andachts­buch beim Beta­ni­en Ver­lag. Jeden Mor­gen, wenn ich die­ses Buch auf­schla­ge, bin ich mir sicher eine geist­lich gehalt­vol­le Andacht zu bekom­men. Der Erwe­ckungs­pre­di­ger Krum­ma­cher weiß, wonach eine nach Gott suchen­de See­le hun­gert. Es ist ein Hun­ger und Durst nach Jesus Chris­tus. Nah­rung für den Tag, um gegen die lis­ten Anschlä­ge des Teu­fels ankämp­fen zu kön­nen. Die Andach­ten beto­nen das Ver­bor­gen­sein des Gläu­bi­gen in Chris­tus, woraus …

Neue Andachtsbücher für 2014

In den letz­ten Wochen sind eini­ge neue Andachts­bü­cher erschie­nen. Wer noch ein Jahr-unab­hän­­gi­­ges  Andachts­buch sucht, wird hier viel­leicht fün­dig. Gross ist dein Name, Rai­ner Imming, Hard­co­ver, 14,90 EUR, Dani­el-Ver­­lag Ein Buch über 366 Namen und Titel Got­tes vom 1. Buch Mose bis zur Offen­ba­rung. Eine Ein­la­dung, jeden Tag eine neue Facet­te von Got­tes Grö­ße zu sehen, damit Er nicht der gro­ße Unbe­kann­te bleibt. Eine Anre­gung für das per­sön­li­che Bibel­stu­di­um oder ein Impuls für die täg­li­che Bibel­le­se für Jung und Alt. Aus der Ein­füh­rung: Ich den­ke, eines der gro­ßen Pro­ble­me der Chris­ten heu­te ist, dass wir sehr viel über Men­schen und ihr Tun nach­den­ken (nicht zuletzt über uns selbst) und wenig über Gott. Der Chi­­na-Mis­­si­o­­nar Hud­son Tay­lor soll ein­mal gesagt haben: „Wir brau­chen kei­nen gro­ßen Glau­ben, son­dern Glau­ben an einen gro­ßen Gott.“ Die fol­gen­den Sei­ten sol­len euch dazu anre­gen, über Gott nach­zu­den­ken. Sie sol­len euch Gott groß und herr­lich machen. Sie sol­len euch Mut machen, Ihm zu ver­trau­en und mit Ihm zu leben. Zur Lese­pro­be: Daniel-Verlag.

Gottes einzigartige Geschichte

Vol­ler Span­nung erwar­te­ten wir die neue Kin­­der-Bil­­der-Bibel Got­tes ein­zig­ar­ti­ge Geschich­te. Die ers­te wich­ti­ge Hand­lung bei einem neu­en Buch ist die Wert­schät­zung durch die Eltern. Ich stell­te es in der Fami­lie vor und drück­te mei­ne Freu­de dar­über aus. Damit bekommt die Bibel einen ande­ren Platz, als wenn ich sie ein­fach an einem Ort hin­ge­legt hät­te. Nach dem Abend­essen liess ich das Buch von mei­nem Vier­jäh­ri­gen holen. Ich las die Schöp­­fungs- und die Sün­den­fall­ge­schich­te vor. Du siehst nach eini­gen Sei­ten, ob ein Buch bei den Kin­dern Auf­merk­sam­keit erregt. Die­sen ers­ten Test hat die Kin­der­bi­bel bestan­den! Auch mein knapp Drei­jäh­ri­ger hör­te atem­los zu. Er war vor allem von den Bil­dern ange­zo­gen. “Die Schlan­ge”, “ver­ste­cken” – das waren zwei ein­drück­li­che Bil­der im Bericht des Sündenfalls.

Andrew Murray: Bleibe in Jesus

Was ist das Wesent­li­che in einer leben­di­gen Bezie­hung zu Jesus Chris­tus? Die Ant­wort dar­auf ist nicht schwer. Sie lässt sich leicht zusam­men­fas­sen in der einen Wahr­heit. Wir müs­sen in Jesus blei­ben. Dies bedeu­tet nichts ande­res, als stän­dig in der Gemein­schaft mit Jesus zu leben. Jesus hin­ter­ließ sei­nen Jün­ger am Ende sei­nes Diens­tes eini­ge Anwei­sun­gen. Dabei ging es ihm dar­um sei­ne Jün­ger vor­zu­be­rei­ten auf die Zeit nach ihm. Einer die­ser wesent­li­chen Rat­schlä­ge fin­det sich im Johan­nes­ev. 15. Dort beschreibt Jesus anhand eines Bil­des, wie sei­ne Jün­ger nach sei­nem Weg­gang mit ihm in Ver­bin­dung blei­ben kön­nen. Die zen­tra­le Aus­sa­ge die­ses Bil­des macht Jesus in Vers 5: “Ich in der Wein­stock und ihr seid die Reben wir in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.” …wei­ter­le­sen auf www.nachfolgen.de

Licht für den Weg

In mei­ner Biblio­thek ste­hen cir­ka 30 Andachts­bü­cher. Nach der Hei­rat mit mei­ner Frau Jen­ny haben wir mit dem Buch „Licht für den Weg“ begon­nen. Nun sind wir durch, und ich möch­te euch mit­tei­len, wie die­ses Andachts­buch ist. Ein gutes Andachts­buch muss vor allem aus­ge­wo­gen und ver­ständ­lich sein. Das sind für mich die Haupt­kri­te­ri­en. Mac­Do­nald schreibt über sehr vie­le The­men. Man­che The­men wie­der­ho­len sich ein­deu­tig. Vie­le Gedan­ken sind mir aus ande­ren Büchern von ihm bekannt. Etwa 2⁄3 der Tage behan­deln Ver­se aus dem Neu­en Tes­ta­ment. Der Rest aus dem Alten Tes­ta­ment. Es sind meist sehr prak­ti­sche Aus­le­gun­gen zu kur­zen Versen.