Andachtsbücher
Schreibe einen Kommentar

Neue Andachtsbücher für 2014

von Rainer Imming, Gottfried Daniel Krummacher und Thomas Watson

In den letz­ten Wochen sind eini­ge neue Andachts­bü­cher erschie­nen. Wer noch ein Jahr-unab­hän­gi­ges  Andachts­buch sucht, wird hier viel­leicht fün­dig.

Gross ist dein Name, Rai­ner Imming, Hard­co­ver, 14,90 EUR, Dani­el-Ver­lag

1385470409-1419

Ein Buch über 366 Namen und Titel Got­tes vom 1. Buch Mose bis zur Offen­ba­rung. Eine Ein­la­dung, jeden Tag eine neue Facet­te von Got­tes Grö­ße zu sehen, damit Er nicht der gro­ße Unbe­kann­te bleibt. Eine Anre­gung für das per­sön­li­che Bibel­stu­di­um oder ein Impuls für die täg­li­che Bibel­le­se für Jung und Alt.

Aus der Ein­füh­rung:

Ich den­ke, eines der gro­ßen Pro­ble­me der Chris­ten heu­te ist, dass wir sehr viel über Men­schen und ihr Tun nach­den­ken (nicht zuletzt über uns selbst) und wenig über Gott. Der Chi­na-Mis­sio­nar Hud­son Tay­lor soll ein­mal gesagt haben:

„Wir brau­chen kei­nen gro­ßen Glau­ben, son­dern Glau­ben an einen gro­ßen Gott.“

Die fol­gen­den Sei­ten sol­len euch dazu anre­gen, über Gott nach­zu­den­ken. Sie sol­len euch Gott groß und herr­lich machen. Sie sol­len euch Mut machen, Ihm zu ver­trau­en und mit Ihm zu leben. Zur Lese­pro­be: Dani­el-Ver­lag.

Täg­li­ches Man­na, Gott­fried Dani­el Krum­ma­cher, Paper­back, 9,90 EUR, Beta­ni­en, als eBook für 7,90 EUR bei ceBooks.de

4564_1

Gott­fried Dani­el Krum­ma­cher (1774 – 1837) kann man als „deut­schen Puri­ta­ner“ bezeich­nen: fokus­siert auf Gott und sei­ne herr­li­che sou­ve­rä­ne Gna­de, dem Sün­der nichts zuge­ste­hend als tiefs­te Ver­dor­ben­heit und Schwä­che, aber in Chris­tus und sei­nem Kreuz über die Maßen Kraft, Ret­tung und unaus­forsch­li­che Seg­nun­gen fin­dend.

In die­sen Tages­an­dach­ten Krum­ma­chers wer­den die Haupt­merk­ma­le der Bot­schaft der Bibel – die völ­li­ge Ver­dor­ben­heit des Men­schen seit dem Sün­den­fall, die ewi­ge Gül­tig­keit von Got­tes Hei­lig­keit und mora­li­schen Ansprü­chen und die fro­he Bot­schaft von der Erlö­sung in Jesus Chris­tus – immer wie­der ein­drück­lich vor Augen gestellt. In ihrer anspruchs­vol­len his­to­ri­schen Spra­che und in ihrem geist­li­chen Tief­gang sind sie kei­ne leich­te Kost, aber über­aus nahr­haft und gesund. Zur Lese­pro­be: Beta­ni­en.

Eine Kurz­bio­gra­fie über Krum­ma­cher haben wir HIER ver­öf­fent­licht.

365 Tage mit dem Puri­ta­ner Tho­mas Wat­s­on, Soft­co­ver, 12,20 EUR, 3L-Ver­lag

302_0Tho­mas Wat­s­on (ca. 1620 – 1686) war ein Mann von gro­ßer Gelehr­sam­keit. Er wur­de wahr­schein­lich in York­shire gebo­ren, obwohl der Ort und das Datum sei­ner Geburt nicht genau bekannt sind. Sei­ne Aus­bil­dung erhielt er am Emma­nu­el Col­le­ge in Cam­bridge, wel­ches in jenen Tagen „Schu­le der Hei­li­gen“ genannt wur­de.

Er genoss den Ruf, ein über­aus arbeit­sa­mer Stu­dent gewe­sen zu sein. Das Col­le­ge wur­de damals von vie­len bekann­ten Puri­ta­nern wie Tho­mas Wat­s­on besucht, die dann 1662 auf Grund der Uni­for­mi­täts­ak­te von ihrem Amt ent­ho­ben wur­den. Für fast sechs­zehn Jah­re übte er das Amt eines treu­en Pas­tors und Rek­tors in der St. Stephens‚s Church in Wal­brook aus.
1672 erhielt er für meh­re­re Jah­re eine Pre­dig­t­er­laub­nis für die gro­ße Ver­samm­lungs­hal­le im Crosby Haus. Als ihn sei­ne Gesund­heit im Stich ließ, setz­te er sich in Essex zur Ruhe, wo er wäh­rend eines per­sön­li­chen Gebe­tes 1686 starb.

Zu den bekann­tes­ten Büchern des Puri­ta­ners Tho­mas Wat­s­on zählt sei­ne Tri­lo­gie mit Erklä­run­gen zum West­mins­ter Kate­chis­mus, den zehn Gebo­ten und dem Vater­un­ser. Alle Schrif­ten und Pre­dig­ten von Tho­mas Wat­s­on beinhal­ten viel gesun­de Leh­re, prak­ti­sche Weis­heit und herz­er­for­schen­de Anwen­dun­gen. Sei­ne tief­grün­di­ge Fröm­mig­keit, packen­den Bemer­kun­gen, prak­ti­schen Bei­spie­le und die Schön­heit sei­nes Aus­drucks machen ihn zu einem der unwi­der­steh­lichs­ten Puri­ta­ner. Zur Lese­pro­be: 3L-Ver­lag.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.