Alle Artikel in: Aktionen

Sehnsucht nach Pastor Latzel

Mal wieder war es Viktor von Christusallein der hier der auslösende Trigger war. Er hat mich auf eine Predigt von Latzel aufmerksam gemacht (und was für eine, höre hier). Bis dahin habe ich weitestgehend nur amerikanische Predigten angehört (vornehmlich Tim Keller, siehe hier für meine Lieblingsauswahl an Kellers Predigten), und wollte vor allem deswegen etwas daran ändern, damit wir als Familie auch gemeinsam Predigten hören können. Mir ist es wichtig, bei so etwas Kontinuität zu besitzen und ich habe nur wenige Prediger auf meiner Liste, dafür diese dann möglichst umfassend. Olaf Latzel  haben wir gleich gerne angehört und es war das gegeben, was mir wichtig ist: Reformierte Lehre, einfache und verständliche Verkündigung, sowohl Gemeinde wie Weltmenschen im Blick. Schon bald wurde Latzel zum Haus und Hof-Prediger, als im ersten Corona-Lockdown keine Gottesdienste möglich waren. Ein Höhepunkt dabei war auch das digitale Abendmahl irgendwann im April 2020. Auf jeden Fall haben wir sehr profitiert, nicht nur von den Predigten Latzels, sondern auch von denen von Koch, Bierbaum und den anderen Predigern der Martini-Gemeinde.

Grand Theft Logos

Aufgrund der Corona-Situation gibt es aktuell (aber wohl nicht mehr lange) 30% auf alle Logos-Basis Pakete (englisch / deutsch). Das dürfte ein recht guter Zeitpunkt sein, um meine Erfahrungen mit Logos zu teilen. Warum nicht CLeVer? Kurz: CLeVer ist wirklich toll. Für knapp 20€ bekommt man Einiges geboten. Nur man bleibt dann entsprechend im dispensationalistischen Umfang von CLeVer „gefangen“ (nicht wertend gemeint). In etwa ein vergleichbarer Umfang dürfte bei Logos das „Fundamentals“ Paket sein, welches aktuell für 50$ zu haben ist. Natürlich besitzt Logos viele großartige Softwarefunktionen, die viele andere Programme nicht in dieser Art bieten können. Mein persönliches Kaufkriterium war und bleibt aber die umfangreiche Bibliothek. Taugt die Bibliothek was? Im Laufe von knapp 1,5 Jahren ist meine Logos Bibliothek auf knapp 2000 Bände gewachsen. In der Tat ist es so, das von den 2000 Werken jetzt nicht jedes Werk ein großartiges Meisterwerk ist. Manche der Bücher hätte man z.B. auf CCEL oder Monergism als e-book kostenlos laden können. Als Bestandteil einer durchsuchbaren Datenbank ist aber auch jedes lizenzfreie Buch Gold wert. Nun kann …

Vorstellung: „Das Herman Bavinck Projekt“

Normalerweise möchte ich darauf verzichten, Artikel doppelt zu veröffentlichen. Aber an dieser Stelle erlaube ich mir eine Ausnahme (Dieser Artikel erschien am 9.12.2019 bereits auf meiner Homepage): Wie alles begann… Ich stieß über eine Notiz aus dem Jahr 2014(!!!), in der die Rede davon war, dass eine deutsche Übersetzung von Bavincks Dogmatik kurz vor der Fertigstellung steht. Meine Recherche ergab: Das Problem ist ein Flaschenhals. Germanisten und Theologen werden für ein sattelfestes Lektorat gesucht. Dabei wurde der Text von Dr. Jürgen-Burkhard Klautke bereits übersetzt. Ein kurzes Gespräch in unserer Katechismus-Runde machte klar: Das Ding muss durchkommen. Für den deutschen Markt wäre Bavincks Dogmatik jetzt wie Honig für das Maul eines hungrigen Bären! Übrigens, eine kurze Recherche beim Bavinck-Institut ergab, dass es selbst auf Chinesisch oder Russisch mehr Werke von Bavinck gibt als auf deutsch. Die reformierte Dogmatik gibt es bereits auf Koreanisch und Indonesisch. Was können wir tun? Ich kann die Leser dieser Zeilen somit nur zur Unterstützung dieses Projektes aufrufen. Ich denke die Möglichkeiten sind hierfür vielfältig. Vielleicht kennen Sie einen geeigneten Lektor oder …

Vorschau 2019: Mein Jahr in Büchern

2018 ist für mich ein Jahr großer Umwälzungen gewesen. Auch im Bereich des Lesens, mir ist es nämlich gelungen eine Systematik zu entwickeln, ich nenne es aktuell „Lesen mit Berkhof“. Das bedeutet ganz einfach, dass ich versuche zu jedem (größeren) Kapitel seiner systematischen Theologie ein entsprechendes Werk zu lesen. Dadurch verspreche ich mir eine systematischere und flächendeckendere Abhandlung unterschiedlicher Themen. Mit dieser Methode fing ich im Frühjahr 2018 an und werde sicher noch mindestens ein Jahr brauchen. Ich muss aber eingestehen, dass ich noch einen ergänzenden Leseplan entwickelt habe, der vor allem auf tieferes Bibelverständnis abzielt, sprich  den Bereich der Biblischen Theologien, einer wirklich feinen Kunst, die einem sehr hilft, die biblische Botschaft als „Ganzes“ aufzusaugen. Meine Liste ist also für 2018 fast vollständig theologielastig, nebenbei werde ich einige Krimis von Dorothy L. Sayers lesen und sicher die ein oder andere (Auto)biographie. Auf jeden Fall wollte ich mir unbedingt erneut die „Plaudereien in meinem Studierzimmer“ von Wilhelm Busch vornehmen. Seit 2018 lese ich zudem vermehrt zeitgenössische Autoren, ein persönlicher Dank für viele sehr hilfreiche Hinweise …

10 Jahre Missionswerk Voice of Hope

Das Missionswerk Voice of Hope feiert 2018 sein 10-jähriges Jubiläum. Da das Missionswerk auch als Verlag tätig ist, sollten unsere Leser davon erfahren. Bei den Jubiläumsangeboten sind einige wertvolle Bücher um bis zu 74 % reduziert. Einige Artikel sind bereits ausverkauft. Die Angebote gelten noch bis zum 31. August 2018. 1. Jona – von Hermann F. Kohlbrügge Dieses Buch ist von 9,90 auf 2 Euro reduziert. Der Inhalt ist klasse. Mit sieben Predigten wird der Leser durch das Bibelbuch Jona geführt. Sie sind erbaulich und ermutigend und vor allem immer christuszentriert. 2. Mary Jones und ihre Bibel Dieses Kinderbuch ist ein Klassiker und sollte in keiner Familie fehlen. Sehr eindrücklich lernen hier Kinder und Erwachsene, wie wertvoll einem die Bibel sein sollte. Auch wenn das Bibelbuch an sich für jeden erhältlich und auch bezahlbar ist, wird vielleicht gerade deswegen der Wert ihrer Botschaft oft für wertlos geachtet. Das wird an der abnehmenden Bibelkenntnis deutlich. Dieses Buch möchte dem schon bei Kindern entgegenwirken. Es kostet nur 5 Euro. 3. Musik-CDs Voice of Hope bietet seit einigen …

35 Jahre CLV

Vor 35 Jahren wurde CLV gegründet. Zum Jubiläum hat der Verlag 7 besondere Buchpakete geschnürt. Buchpaket »MacArthur-Kommentare« (6 Bände) Buchpaket »MacDonald« (2 Bücher im Paket) Buchpaket »Evangelium« (3 x 20er-Packs im Paket) Buchpaket »Elliot« (7 Bücher im Paket) Buchpaket »Biografien« (5 Bücher im Paket) Buchpaket »Ehe & Familie« (6 Bücher im Paket) Buchpaket »Abenteuer« (2 Buchserien im Paket)

Tipp: Bolanz-Kalender

Wer noch einen oder mehrere Kalender für 2018 gebrauchen kann, dem empfehle ich die Seite des Bolanz-Verlags zu besuchen. Einen Monat nach Beginn des Jahres ist eine große Zahl verschiedenster Kalender um 50 % im Preis reduziert erhältlich. Ich schätze an den Kalendern von Bolanz besonders die aussagekräftigen Texte. Auf diesen Kalendern sind entweder Bibelverse oder wertvolle Zitate abgedruckt, die über die typischen religiös-humanistischen Floskeln hinausgehen.  

Wanderausstellung zur Reformation macht Station in Weingarten (Baden)

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums gastiert in meiner Gemeinde (Mennoniten-Brüdergemeinde Weingarten) die Wanderausstellung „500 Jahre Reformation: Ein Ringen um die Wahrheit und den Weg“. Sie war zuvor schon an sieben anderen Orten. Die Ausstellung wurde am 8. Januar eröffnet und dauert bis zum 31. Januar 2018. Die hochwertige Ausstellung versetzt den Besucher in die Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit. Mit dem Eintritt durch die Tür der Schlosskirche in Wittenberg, an der Luthers Thesen angeschlagen wurden, erzählt die Ausstellung von Luther und anderen Reformatoren. Es wird fortgesetzt mit den großen Veränderungen in der christlichen Kirche und der Gesellschaft. Des Weiteren zeigt sie die Entstehung der Täufergemeinden und endet mit der Geschichte der Mennoniten-Brüdergemeinde in Weingarten. Die über einhundert laufende Meter umfassende Ausstellung ist in acht Ausstellungsräume aufgeteilt. Ausdrucksvolle Gemälde, Bibelexponate, aussagekräftige Modelle und Computer-Präsentationen geben einen guten Einblick in die spannende Geschichte der Reformation. Außerdem wird an einem Nachbau einer Gutenbergpresse die Entstehung des Buchdrucks erklärt. Dabei können dann Groß und Klein einen Bibelvers selber drucken und so die Druckkunst aus dem 14. Jahrhundert kennenlernen.