Ehe/Familie/Erziehung, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Das Herz der Väter – Ein Plädoyer für das Vatersein

von Klaus Güntzschel

Ein Hinweis vorweg: Dieses Buch wurde hier bereits von Alexander vor gut einem Jahr vorgestellt. Doch manche Bücher können nicht oft genug weiterempfohlen werden. So wurde hier das Buch „Pflichten der Eltern“ auch zwei mal rezensiert, von Alexander und von Manuel.


Kleine Kinder können reizend sein, und wenn sie klein sind, sind sie auch schutzlos. Aus diesem Grund schauen gute Eltern gerne 24 Stunden am Tag, nicht nur voller Bewunderung auf das eigene Kind, sondern mit wachem Auge, ob nicht irgendwo eine Gefahr lauert. Die Obacht auf äußerliche Gefahren wird mit dem Wachstum der Kinder auf Gefahren für die Seele ausgedehnt. Und irgendwann fällt die Verpflichtung weg, auf äußerliche Gefahren aufzupassen. Aber die Sorge um die Seele bleibt auch dann, wenn Kinder erwachsen werden und heiraten.

Ich möchte ein Buch empfehlen, das zum einen die Gefahren für die Seele unserer Kinder aufzeigt, aber gleichzeitig auf Hilfe anbietet. Der Autor Klaus Güntzschel ist in einer Familie mit fünf Kindern aufgewachsen ist, und hat später selbst sechs Kinder bekommen. Er erinnert sich gerne an Sparziergänge mit seinem Vater und wie ihm sein Vater damals wichtige Dinge erzählte. Mit seinen eigenen Kindern hat er ebenfalls Spaziergänge unternommen, um im Vier-Augen-Gespräch Wichtiges an die nächste Generation zu übergeben.

Doch in seinem Buch erzählt er nur am Rande von den eigenen Spaziergängen. Er nimmt seine Leser viel mehr mit zu den Gesprächen, die der weise Salomo mit seinen Söhnen geführt hat. In diesem Buch leuchten einige bekannte und weniger bekannte Sprüche im hellen Licht und werden durch Beispiele aus der Bibel und aus dem Erfahrungsschatz des Autors bekräftigt.

Einige Zitate führe ich als Einblick und Appetitanreger an. Appetitanreger werden bei Untergewicht und bei mangelndem Hungergefühl verabreicht. Vielleicht haben wir kein Hungergefühl mehr für unsere wertvollen Vateraufgaben. Wir sollten nämlich einen Hunger nach weiser Vaterschaft haben, eine Sehnsucht ein Ebenbild Gottes in der Vater-Kind-Beziehung zu sein. Dieses Buch möchte dazu anregen.

„Heute weiß ich, dass meine Kinder mir weit mehr Freude zurückgeben, als sie mich Schweiß gekostet haben – das meine ich mit Vaterglück.“

„Dein privater verborgener Umgang mit deinem himmlischen Herrn wird die Qualität deines Spaziergangs mit deinem Sohn bestimmen. […] Väter müssen hören und gehört haben, bevor sie reden können. Fange heute an, wieder neu auf Gott zu hören. Speise deine Kinder nicht mit frommen Phrasen ab. Erspare ihnen abgestandene geistliche Konserven ohne Herz. Präsentiere ihnen Wasser aus frischem Quell!“

„Je mehr Motivation, desto weniger Korrektur.“

„Pass auf, wie du mit deiner Frau umgehst – dein Verhalten wird deine Kinder entweder zu einer festen Beziehung motivieren oder sie mit manchen Enttäuschungen durchs Leben stolpern lassen, zu ihrem eigenen Schmerz und zur Unehre Gottes.“

„Wenn du deine Gedanken mit dem Wort Gottes speist, werden deine Taten nicht mehr dieselben sein wie vorher.“

„Erzähl deinen Kindern, wie gut es für sie ist, wenn sie warten lernen. Erzähl ihnen, wie Gott dich in deiner Ehe auch in dieser Hinsicht gesegnet hat. Erzähl ihnen, dass es besser ist, in den Armen seiner eigenen Frau zu „taumeln“ (siehe Sprüche 5,19) als in den Armen der „fremden Frau“ (Sprüche 5,20).“

„Die Vaterbeziehung kann durch nichts ersetzt werden, weder durch Kinderverwahranstalten noch durch Ganztagsschulen. Sie ist eine göttliche Erfindung und wie alles, was von Gott kommt, gut und nützlich für uns Menschen. Sie ist gerade in unserer vaterlosen Zeit eine umso größere Chance. Lassen wir sie wieder aufleben und nutzen wir die Möglichkeiten, die Gott uns gegeben hat – zum Segen unserer Kinder und zu unserer eigenen Freude.“

Das Buch hat 96 Seiten, die dein Herz verändern könnten. Lies es bitte mit einem offenen Herzen. Aus Liebe zu deinen Kindern.

Das Buch kostet 6,90 Euro und ist bei cbuch.de erhältlich.

Auch als Hörbuch für 5,90 Euro erhältlich.

Kategorie: Ehe/Familie/Erziehung, Rezensionen

von

NIMM UND LIES - dieser Aufforderung möchte ich selbst nachkommen und andere dazu motivieren und anleiten. NIMM UND LIES zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Denn beim Lesen lässt sich vortrefflich denken (nach Leo Tolstoi). Ich lebe mit meiner Frau und unseren vier Kindern in Baden-Württemberg.

Hinterlasse einen Kommentar!