Alle Artikel in: Buch zur Woche

Wie dein Smartphone dich verändert

Ein Abend ohne Social Media

Das macht gar nichts. Ein Abend ohne Social Media ist wirklich verkraftbar. Heute Abend, am 4. Oktober 2021 gegen 17.30 Uhr, sind drei große Social Media Plattformen aus dem Internet verschwunden. Vermutlich liegt ein technischer Fehler vor. Die Aufregung ist groß. Und ich als Informatiker kann mir gut vorstellen, welche Atmosphäre gerade im Facebook-Unternehmen herrscht. Doch die Techniker werden es wieder zum Laufen bekommen. Aber es geht heute Abend um dich! Es ist nicht nötig, nach alternativen Plattformen zu suchen. Wende dich den wirklichen wichtigen Dingen des Lebens zu. Davon gibt es unzählige. Ich mache dir einen Vorschlag. Nimm doch wieder mal ein Buch zur Hand. So wie damals. Früher, als dein Smartphone dich noch nicht beherrschte. Wer Bücher liebt, der weiß, wovon ich rede. Es war eine schöne Zeit. Und die kann es heute auch wieder werden. Auch wenn morgen die Welt wieder in Ordnung ist und die Technik wieder wie gewohnt funktioniert. Mache es dir ab heute zur Gewohnheit und nimm ein Buch in die Hand. Für heute Abend gebe ich dir zwei …

Zwei Weihnachtsbeigaben

In jeden Weihnachtsgeschenk ist noch Platz für diese zwei wertvolle Beigaben. Es gibt viele Möglichkeiten zu Weihnachten, Menschen mit der besten Botschaft der Welt zu erreichen. Was vor über 2000 Jahren in Bethlehem geschah, ist Thema des Hörbuches und Verteilheftes. John F. MacArthur Gott in einer Krippe (Audio-Hörbuch) Evangelistische Verteilkarte Die CD ist erhältlich beim herausgebenden Verlag Voice of Hope oder bei cbuch.de. Der König in der Krippe Weihnachten, Jesus und die Rettung der Welt Evangelistisches Grußheft zu Weihnachten Dieses Heft ist beim Betanien Verlag erschienen und erhältlich auf cbuch.de.

Bücher, die den Schlaf versüßen

Es gibt wieder eine deutsche Neuerscheinung von John Piper. In Schmeckt und seht – Gottes Überlegenheit in allen Lebenslagen genießen führt Piper den Leser in die Nähe Gottes. Nicht nur kampfmüde Gläubige finden darin Ermutigung, Hilfe und Wegweisung im Aufschauen auf den lebendigen Gott. Ich habe das Buch noch nicht gelesen. Aber das Vorwort hat mich sofort angesprochen. Darin erklärt Piper, warum er das Buch geschrieben hat. Gleichzeitig gibt er wohl den wichtigsten Grund an, warum wir gute Bücher lieben und lesen: Die besten Schreiber erhöhen unseren Genuss an der Bibel und unsere Freude an Gott selbst. Diesen Anspruch hat John Piper an sein eigenes Buch. Diesen Anspruch sollte jeder christliche Autor haben. Auch wir Leser können unseren Lesegeschmack und unsere Auswahl an diesem Anspruch testen. Hier ist das Vorwort in voller Länge: John Cotton – ein Pastor aus Boston, der 1652 starb – hatte einen geistlichen Geschmack, der dem Durchschnittsmenschen heute unverständlich ist. Im Alter wurde er einmal gefragt, warum er bis spät in die Nacht hinein las. »Weil ich meinen Mund gerne mit …

Buch der Woche: Landeskirche ohne Gott

Olaf Latzel erhitzt die Gemüter. Es geht dieses Mal weder um Steuerhinterziehung, noch um Bestechungsgelder, noch um einen unmoralischen Skandal. Pfarrer Olaf Latzel predigt und die Welt spricht darüber. Eigentlich könnte sich ein Pfarrer freuen, wenn seine Predigt eine breite Zuhörerschaft hat und auf eine Resonanz stößt. Doch mit so viel Gegenwind und gleichzeitig massenhaften Solidaritätsbekundungen hat er wohl nicht gerechnet. Im Distomos-Blog sind einige Reaktionen gesammelt. Ich möchte die Predigt hier nicht bewerten. Ich musste bei all diesen Reaktionen an ein Buch denken, dessen Inhalt alle Christen mit erhitzen Gemütern lesen sollten. Wolfgang Rühle war viele Jahre aktives Mitglied der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. In den letzten Jahren führte er „eine intensive Auseinandersetzung um eine Kirche, in der die gesamte Bibel als Gottes Wort“ gelten sollte. In seinem Buch Landeskirche ohne Gott – Die Ergebnisse eines Kirchenkampfes berichtet er über seine Erfahrungen und Erkenntnisse. Das Ergebnis fast er kurz und knapp zusammen: „Raus aus der Kirche, die keine mehr ist!“ Das mag den ein oder anderen überraschen. Gilt dieser Ratschlag auch für die bibelgläubigen Mitglieder …

Buch zur Woche: Der Kurzkommentar zum NT

Kapitel für Kapitel geht der Autor durch jedes Buch des Neuen Testaments und zeigt wichtige Gedanken und Strukturen auf. Dieser Kurzkommentar hilft besonders jungen Christen, grundlegende Aussagen der Bibel zu entdecken und auf das eigene Leben anzuwenden. Ein idealer Begleiter für die tägliche Bibellese. Jedes Buch des NT wird knapp und trotzdem ausführlich vorgestellt und erklärt. Der Kurzkommentar besteht aus kurzen Bemerkungen zu jedem größeren Textabschnitt im Neuen Testament. Das Format ist mit 11 x 16,5 cm relativ klein und ist daher für die tägliche Nutzung recht praktisch.  Bei CV Dillenburg erschienen. Auch bei cbuch für 9,90 EUR erhältlich.

Buch zur Woche: Die Fakten des Glaubens

Josh McDowell stellt hier komprimiert Fakten und Aussagen zusammen, die die Bibel als Gottes inspiriertes Wort bestätigen. Damit gibt er Argumente an die Hand, die Christen in der Diskussion mit Nichtchristen unterstützen. In vier Teilen erhält der Leser zahlreiche Detailinformationen zur Heiligen Schrift, zu Jesus Christus, zur Bibelkritik und zum christlichen Weltbild in Gegenüberstellung mit anderen Weltanschauungen. Ein hervorragend recherchiertes Buch für alle, die mehr Wissen und Informationen über die Bibel und den christlichen Glauben suchen. Unsere Buchempfehlung zur Woche ist bei CLV/SCM Hänssler erschienen und jetzt zum Schnäppchen-Preis von 7,95 EUR erhältlich. Bild- und Textquelle: www.clv.de

Buch zur Woche: Das Evangelium nach Lukas

Ein kleiner Hinweis zur Mitte der Woche. Von David Gooding ist ein neuer Bibelkommentar zum Lukas-Evangelium erschienen. Dass sich Lukas als brillanter Historiker erwiesen hat, dürfte vielen Bibellesern bekannt sein. Weniger bekannt scheint jedoch, dass Lukas im gleichnamigen Evangelium historische Genauigkeit mit einem damals üblichen Stilmittel – der literarischen Symmetrie – verbunden hat. David Gooding, emeritierter Professor für neutestamentliches Griechisch, weist im vorliegenden Standardwerk überzeugend nach, dass Lukas bei seiner Auswahl des Stoffes erstaunlich systematisch vorging, und begründet auch, warum er sich dieses Stilmittels der Symmetrie bediente. Dieser Kommentar der besonderen Art legt den Schwerpunkt auf Jesus als den Sohn des Menschen und sein Vorbild in den verschiedenen Facetten. Wertvolle und aufschlussreiche Hintergrund-Informationen erleichtern das Verständnis. Sowohl der lehrmäßige Gehalt als auch die Umsetzung in die Praxis werden berücksichtigt, während auf Spekulationen verzichtet wird. Ein Werk, das Freude daran weckt, im Wort Gottes auf Entdeckungsreise zu gehen …  Das Buch kos­tet 16,90 EUR und ist bei CLV erschie­nen. Erhält­lich auch bei cbuch. Hier gibt es einige nütz­li­che Innen­an­sich­ten des Buches. Bild und Text: www.clv.de

Buch zur Woche: Einfach köstlich Spezial

Wahrscheinlich gehört die Kochbuch-Reihe „Einfach köstlich“ zu den erfolgreichsten Kochbüchern auf dem christlichen Buchmarkt. Band 1 erschien in der Erstauflage noch in schwarz-weiß, mit einigen beinahe mikroskopisch kleinen Bildchen der Gerichte. Von Band zu Band haben sich die Macher von „Einfach köstlich“ gesteigert und haben jetzt kurz vor Weihnachten den 5. Band herausgegeben. Meines Erachtens falsch ist der Untertitel des Kochbuchs. Wieso ist es der 5. Band der Feinschmecker-Edition? Ist das „Spezielle“ und „Erstmalige“ an diesem Buch nicht gerade, dass es eine „Feinschmecker-Edition“ ist? Richtig müsste es wohl lauten: „Einfach köstlich Spezial – Band 5 – Feinschmecker-Edition“. Aber dieser kleine Schönheitsfehler wird den Appetit sicher nicht stören. Solltest du auf der Suche nach einem sättigendem Geschenk zum Fest sein, dann kannst du mit „Einfach köstlich Spezial“ fündig werden… Dieses Kochbuch werden Sie in Ihrer Küche garantiert immer in Reichweite haben. Überraschen Sie Familie und Freunde mit brillanten Feinschmecker-Spezialitäten! Unkomplizierte Rezepte und marktübliche Zutaten schenken rechtes Gelingen beim Zubereiten der Speisen. In unserer Reihe ‚Einfach köstlich‘ empfiehlt der Chefkoch eines deutschen 4-Sterne-Hotels über einhundert Gerichte. Er …

Bücher zur Woche: Geistlich wachsen

Während sich jetzt im Herbst die Natur auf den Winterschlaf vorbereitet, darf unser Wachstum im Glauben nicht stehenbleiben oder ruhen. Das vielleicht beste Mittel gegen die Herbstdepressionen und einen geistlichen Winterschlaf ist ein gutes Buch, das erfreut und geistlichen Wachstum fördert. Ich möchte gleich drei Bücher zur Woche vorstellen. Damit für jeden Lesetyp auch etwas dabei ist.

Buch zur Woche: Gottes zuverlässige Urkunde

Eine Software 2.0 ist eine überarbeitete und weiterentwickelte Version einer Software 1.0. Die alte Software hat dann ihren Dienst getan und ist bald nur noch Geschichte. So könnte man meinen, das Neue Testament wäre eine Revidierung des Alten Testaments. Das Neue Testament würde das Alte Testament ersetzen. Bibelleser wissen jedoch, dass das mitnichten der Fall ist. Rudolf Möckel zeigt in der Neuauflage des Buches „Gottes zuverlässige Urkunde“ auf, was jeder (zumindest Christ) über die Glaubwürdigkeit des Alten Testaments wissen sollte. Der Autor legt die Glaubwürdigkeit des Alten Testaments dar. Er beschreibt die Entstehung des AT, gibt aufschlussreiche Einblicke in die Geschichte Gottes mit seinem Volk Israel und einen Überblick über den Aufbau und Zusammenhang der alttestamentlichen Bücher. Das Buch ist in Kooperation von der Christlichen Verlagsgesellschaft mbH und Bibelbund e.V. erschienen. Das Taschenbuch hat 224 Seiten und macht 7,90 EUR. Bei www.cb-buchshop.de oder www.cbuch.de zu haben.