Alle Artikel mit dem Schlagwort: christliche Verlage

Christliche Verlage im „Facebook-Ranking“ 1012

Ein wei­te­rer Ver­lag hat eine Sei­te bei Face­book ein­ge­rich­tet. Der für sei­ne schlicht in weiß gehal­te­te­nen Bücher bekann­te Herold Ver­lag steigt in die­sem Monat in das Ran­king mit ein. Der Ver­lag gibt monat­lich das Maga­zin Herold Sei­nes Kom­mens her­aus und bie­tet vie­le wert­vol­le Bücher zum The­ma prak­ti­sche Nach­fol­ge an. Einen äußert gro­ßen Sprung nach oben hat SCM Häns­s­ler Buch im ver­gan­ge­nen Monat geschafft. Über 130 neue Fans konn­te der Ver­lag hin­zu­ge­win­nen. SCM Häns­s­ler Buch liegt damit auf Rang 6.

Christliche Verlage im „Facebook-Ranking“ 712

Vor zwei Mona­ten haben wir hier das letz­te Ran­king ver­öf­fent­licht. Zwei Mona­te haben vor allem das unte­re Drit­tel ordent­lich durch­ge­schüt­telt. Und auch an der Spit­ze hat sich der Abstand zwi­schen Gerth Medi­en Buch und Edi­tion Kat­zen­stein wie­der wei­ter ver­rin­gert. Der Brun­nen Ver­lag Basel (CH) hat sei­ne Fans in die­ser Zeit fast ver­dop­pelt (79÷40).

BOAS-Verlag — Ein Porträt

Inzwi­schen sind es fünf Buch­ti­tel die den noch sehr jun­gen BOAS-Ver­­lag ver­las­sen haben. Bue­cher­a­en­dern­le­ben hat­te nun Gele­gen­heit dem Ver­lags­chef Fried­helm von der Mark Fra­gen zu stel­len. Bue­cher­a­en­dern­le­ben: Lie­ber Fried­helm von der Mark, seit Novem­ber 2009 gibt es ihren BOAS-Ver­­lag. Was war Anlass der Ver­lags­grün­dung und wie­so aus­ge­rech­net BOAS? Fried­helm von der Mark: Moti­va­ti­on für die Ver­lags­grün­dung war der Wunsch, erzäh­len­de, unter­hal­ten­de Lite­ra­tur her­aus­zu­brin­gen, die eine kla­re christ­li­che und biblisch fun­dier­te Bot­schaft ent­hält, die Nicht­chris­ten auf span­nen­de Wei­se das Evan­ge­li­um nahe bringt und Chris­ten auf kurz­wei­li­ge Art im Glau­bens­le­ben för­dert. Denn auf dem christ­li­chen Buch­markt emp­fan­den wir in die­sem Bereich eine Lücke, konn­ten nur weni­ge Titel fin­den, die die­sem Anspruch wirk­lich genüg­ten. Für einen Ver­lag benö­tigt man natür­lich einen Namen, es soll­te aus­drück­lich nicht der Name eines Betei­lig­ten sein, da nicht ein Mensch son­dern die Bot­schaft im Vor­der­grund ste­hen soll, und wir bega­ben uns auf die Suche nach einem prä­gnan­ten und posi­tiv beleg­ten Namen, mit dem man die Wer­te des neu­en Ver­lags ver­bin­den könn­te. Bald kam uns die bibli­sche Per­son des BOAS in den Sinn, der eine wich­ti­ge Figur in einer span­nen­den Geschich­te ist, die von gött­li­cher Gna­de spricht. Sein Name bedeu­tet “In Ihm …

Christliche Verlage im „Facebook-Ranking“ 1211

Auch in die­sem Monat hat das Ran­king ordent­li­chen Zuwachs bekom­men. Neu dabei sind sie­ben Ver­la­ge. Meos Medi­en — Hier gibt es evan­ge­lis­ti­sche Medi­en in über 100 Spra­chen. Ain­zig­art — Der Ver­lag für Kar­ten und Kalen­der im moder­nen Design. böh­rin­ger Ver­lag — Der (mei­nes Wis­sens) jüngs­te christ­li­che Ver­la­ge kon­zen­triert sich auf christ­li­che Bel­le­tris­tik, phan­tas­ti­sche Lite­ra­tur und evan­ge­li­sche Theo­lo­gie. Neu­kir­che­ner Ver­lags­ge­sell­schaft — „Christ­li­che Bücher und theo­­lo­­gisch-wis­­sen­­schaf­t­­li­che Fach­li­te­ra­tur“ gibt die Neu­kir­che­ner Ver­lags­ge­sell­schaft her­aus. 4youMedia — mes­sa­ge for life — 2007 gegrün­det, hat sich der Ver­lag auf moder­ne Medi­en spe­zia­li­siert. Dazu gehö­ren „Post­kar­ten, Falt­kar­ten, Lese­zei­chen, Kalen­der, Pos­ter, Auf­stell­bü­cher…“ adeo Ver­lag — Ein Ver­lag, der mit sei­nem Pro­gramm „zum Inne­hal­ten, zum Nach­den­ken und zum Genie­ßen“ ein­la­den will. Down to Earth Ber­lin — „Bücher, Impuls­hef­te, Qua­dros, Kalen­der, Post­kar­ten, Vide­os und mehr“ erschei­nen bei Down to Earth.

Töws: Wir tuen (fast) alles, um die Preise gering zu halten

Der CMV in Bie­le­feld gehört mitt­ler­wei­le zu den größ­ten Anbie­tern von kon­­ser­­va­­tiv-evan­­ge­­li­­ka­­len Kin­der­hör­spie­len und Büchern für das Vor­le­se­al­ter. Der von Men­no­ni­ten gegrün­de­te Ver­lag bie­tet neben Kin­der­li­te­ra­tur ein umfang­rei­ches Ange­bot aus dem Bereich Jün­ger­schaft und Nach­fol­ge. Dazu zäh­len neben Klas­si­kern wie „Zur geist­li­chen Rei­fe“ und „Geist­li­che Lei­t­er­schaft“ von Oswald San­ders auch Erst­auf­la­gen wie „Demut — die ver­ges­se­ne Tugend“ von Way­ne A. Mack. NIMM UND LIES: Herr Töws, der Christ­li­che Mis­­si­ons-Ver­­lag wur­de von Mit­glie­dern der Men­­no­­ni­­ten-Gemein­­de Bie­le­feld ins Leben geru­fen. Wie kamen Sie dazu, einen neu­en Ver­lag zu grün­den? Töws: Aus­schlag­ge­bend war die Tat­sa­che, dass vie­le wert­volle, aber ver­grif­fene christ­li­che Bücher ande­rer Ver­lage nicht mehr neu auf­ge­legt wur­den. Das woll­ten wir ändern, aber natür­lich auch mit neu­en Pro­duk­tio­nen den christ­li­chen Markt berei­chern. NIMM UND LIES: Was ist das Beson­dere an Ihrem Ver­lag? Töws: Wahr­schein­lich die enge Bin­dung an eine Orts­ge­meinde, da wir unse­re Ver­lags­ar­beit als einen Zweig der Gemein­de­ar­beit betrach­ten, wo vie­le Gemein­de­glie­der ihre Gaben ent­fal­ten und für unse­ren Herrn ein­set­zen können.

Christliche Verlage im „Facebook-Ranking“ 11/11

Etwas spä­ter als sonst gibt es hier wie­der das aktu­el­le Face­­book-Ran­­king. Kein neu­er Ver­lag bei Face­book, kein Ver­lag hat Face­book den Rücken gekehrt. Eine Auf­fäl­lig­keit im Ran­king gibt es. Die Christ­li­che Lite­ra­­tur-Ver­­­brei­­tung hat auf rela­tiv hohem Niveau an Fans, einen Zuwachs von 49 Fans ver­zei­chen können.

Christliche Verlage im „Facebook-Ranking“ 1011

Das Ran­king hat sich auch in die­sem Monat mehr­fach ver­än­dert. Zwei Ver­la­ge sind neu dabei. Als ers­tes der Brun­nen Ver­lag Basel & Brun­nen Bibel­Pan­ora­ma. Der zwei­te Ver­lag ist Week­view. Genau genom­men ist es eine Ver­lags­mar­ke von SoulBooks.de. Week­view exis­tiert erst seit 2010 und hat sich auf die Fah­ne geschrie­ben, inno­va­ti­ve Zeit­plan­sys­te­me zu ent­wi­ckeln und anzu­bie­ten. Ich habe bereits einen Ter­min­pla­ner für 2012 bestellt und bin begeis­tert. Die­se Pla­ner sind wirk­lich anders da sie gezielt auf das Wesent­li­che im Leben hin­wei­sen und hel­fen, Prio­ri­tä­ten im Leben zu set­zen. Ein Ver­lag ist in die­sem Ran­king nicht mehr dabei. CSV, die Christ­li­che Schri­f­­ten-Ver­­­brei­­tung ist aus unbe­kann­ten Grün­den nicht mehr auf Face­book ver­tre­ten. Scha­de. Aber der Ver­lag ist natür­lich wei­ter­hin auf der Sei­te www.csv-verlag.de zu finden.

Dr. Lothar Gassmann – Theologe und Publizist im Gespräch

Wie nur weni­ge im evan­ge­li­ka­len Raum beschäf­tigt sich Dr. Lothar Gas­s­mann bereits seit drei Jahr­zehn­ten mit bib­li­scher Apo­lo­ge­tik, der Ver­tei­di­gung des christ­li­chen Glau­bens. In einem Inter­view mit NIMM UND LIES mach­te Dr. Gas­s­mann deut­lich, dass er dar­in kei­nes­wegs sei­nen ein­zi­gen Auf­trag sieht. NIMM UND LIES: Herr Dr. Gas­s­mann, seit 2009 arbei­ten Sie im Dienst des Christ­li­chen Gemein­de­diens­tes (CGD). Was sind die Zie­le des Ver­eins? Dr. Gas­s­mann: Die Zie­le des CGD sind in sei­ner Sat­zung und auf sei­ner Home­page zusam­men­ge­fasst. Ich zitie­re fol­gen­des dar­aus: „Der Christ­li­che Gemein­­de-Dienst (CGD) e.V. wur­de im Jah­re 2009 in Pforz­heim (Deutsch­land) gegrün­det. Er ist gemein­nüt­zig tätig, um christ­li­che Gemein­den und Wer­ke in Deutsch­land, Euro­pa und welt­weit zu för­dern. Er ver­folgt fol­gende Ziele:

Christliche Verlage im „Facebook-Ranking“ 911

Zwei christ­li­che Ver­la­ge sind die­sen Monat neu im Ran­king. Weit oben in der Lis­te befin­det sich nun der christ­li­che Pos­t­­kar­­ten-Ver­­lag Edi­ti­on Kat­zen­stein. Neben Post­kar­ten „der ande­ren Art“ sind auch Lein­­wand-Kunst­­­dru­­cke erhält­lich. Die TOS-hör­­fa­­brik besteht bereits seit 2007 und befasst sich vor allem mit der Pro­duk­ti­on von christ­li­chen Hörspielen.

Friedhelm Loh — Vorsitzender der SCM im Gespräch

Ein Inter­view mit Fried­helm Loh, dem Vor­sit­zen­den der Stif­tung Christ­li­che Medi­en (SCM): über sein Leben als Unter­neh­mer und die Hin­ter­grün­de der SCM. Zeit­schrif­ten wie fami­ly, AUFATMEN, JOYCE, dran, Teen­s­Mag, Kläx, 55plus oder die Inter­­net-Domain jesus.de sind vie­len ver­traut. Eini­ge ken­nen auch noch den Ver­lag, der sie ver­ant­wor­tet: den Bun­­­des-Ver­­lag in Wit­ten. Weni­ger bekannt ist die Struk­tur der Ver­lags­grup­pe, zu der die Maga­zi­ne gehö­ren: Die gemein­nüt­zi­ge Stif­tung Christ­li­che Medi­en (SCM) bil­det das Dach für sechs Unter­neh­men, die gemein­sam inno­va­ti­ve Bücher, Zeit­schrif­ten und Ton­trä­ger für den christ­li­chen Markt und zuneh­mend auch dar­über hin­aus anbie­ten. Bro­ck­haus-Ver­­lag, Oncken-Ver­­lag und ERF-Ver­­lag in Wit­ten, Hän­s­s­­ler-Ver­­lag und der Ser­­vice-Betrieb ICMe­di­en­haus in Holz­ger­lin­gen, die Toch­ter bv-media in der Schweiz sowie der Bun­­­des-Ver­­lag in Wit­ten als Keim­zel­le der Grup­pe – die SCM will Men­schen aller Alters­grup­pen mit der bes­ten Nach­richt der Welt errei­chen. Ulrich Eggers sprach mit dem Vor­sit­zen­den der Stif­tung, dem Unter­neh­mer Fried­helm Loh aus Hai­ger. …witer­le­sen auf stiftung-christliche-medien.de