Blognews, Verlagswelt
Kommentare 1

Neu: christlicher eBook-Verlag Folgen Verlag

ceBooks.de wird um Folgen Verlag erweitert

logo_Blog

In den letzten Monaten haben Eduard Klassen und ich gemeinsam an der Gründung eines eBook-Verlags gearbeitet und haben vor wenigen Tagen unsere ersten eBooks im Folgen Verlag veröffentlichen können.

Wer steht hin­ter “Fol­gen Verlag”?

Der Fol­gen Ver­lag besteht aus einem Team junger Chris­ten mit konservativ-evangelikalen Überzeugungen.

Wir lieben Bücher und haben keine Zweifel, dass es Bücher aus Papier “immer” geben wird. Aber wir sind überzeugt, dass eBooks Vorteile gegebenüber dem gedruck­ten Buch haben, die sie zu einer wertvollen Ergänzung machen. Einige Vorteile möchten wir hier anführen.

    • eBooks erfordern keinen Platz im Bücherregal
    • eBooks sind schnell und 24 Stun­den am Tag erhältlich
    • die Schrift­größe kann der Sehfähigkeit müh­e­los angepasst werden
    • es fallen keine Ver­sand­kosten an
    • eBook-Lesegeräte sind leicht und kön­nen bequem trans­portiert wer­den, ger­ade auf Reisen und unter­wegs ein großer Gewichts– und Raumvorteil
    • eBooks sind gün­stiger als das gedruckte Buch

Ziele des Fol­gen Verlags

    • aus­gewählte ver­grif­f­ene Bücher als eBooks neu zu veröffentlichen
    • bis­lang unveröf­fentlichte bibelo­ri­en­tierte Werke herausgeben
    • das konservativ-evangelikale Angebot im christlichen eBook-Bereich vergrößern

Schw­er­punkte im Programm

Schw­er­punk­t­mäs­sig pla­nen wir Veröf­fentlichun­gen in den Bere­ichen Mis­sionNach­folge und Biografien.

Warum der Name “Fol­gen Verlag”?

ceBooks-72ppi-Logo-Shopware

Der Begriff „Fol­gen“ bezieht sich auf die Nach­folge von Jesus Chris­tus. Wir wollen eBooks für die tägliche Nach­folge veröffentlichen. Es hat keinen Wert, sich Christ zu nen­nen, wenn keine Frucht der Nach­folge und des Glaubens sicht­bar wird. Deshalb haben wir den Begriff „Fol­gen“ in unseren Ver­lagsna­men aufgenommen.

eBooks aus dem Fol­gen Ver­lag sind im dazugehörigen eBook-Shop ceBooks.de erhältlich.

1 Kommentare

  1. Evelyn Roth sagt

    Ein junger Pastor (Peter Schild, Frankfurt) wollte Predigten von Johann Gerhard Oncken in lesbare Schrift übertragen, und somit hat die ganze Gemeinde eingetippt. F a l l s Sie möchten, könnten Sie ihn ja kontaktieren und ihn bekannt machen mit der Möglichkeit des e-Books.
    http://www.erb-frankfurt.de/unsere-pastoren.html

Hinterlasse einen Kommentar!