Zitate
Schreibe einen Kommentar

Wo ist Kirche?
Artikel 27 des niederländischen Bekenntnisses

Im 27ten Artikel des niederländischen Glaubensbekenntnisses findet sich ein bemerkenswerter Satz, umgeben in einer gelungenen Zusammenfassung:

„Wir glauben und bekennen eine katholische oder allgemeine Kirche, welche ist eine heilige Vereinigung oder Gemeinschaft aller gläubigen Christen, welche ihr ganzes Heil von dem einen Jesus Christus erwarten, gereinigt durch sein Blut und durch seinen Geist geheiligt und versiegelt. Diese Kirche ferner war vom Anfang der Welt und wird bis zu ihrem Ende bleiben, wie dies auch daraus erhellt, dass Christus ein ewiger König ist, der niemals ohne Untertanen sein kann. Übrigens schützt Gott diese heilige Kirche gegen alle Wut und Angriffe der Welt, wenn sie auch für einige Zeit nur sehr klein und fast verlöscht in den Augen der Menschen erscheint, wie Gott in jener sehr gefährlichen Zeit des Ahab sich siebentausend Männer bewahrt haben soll, die ihre Knie nicht vor dem Baal beugten. Endlich ist diese heilige Kirche an keinem bestimmten Ort gelegen oder beschränkt oder irgend an bestimmte Personen gebunden oder gekettet, sondern sie ist über den ganzen Erdkreis zerstreut und verbreitet, obgleich sie in Herz und Willen in ein und demselben Geiste durch die Kraft des Glaubens ganz verbunden und vereinigt ist.

Guy de Brès, Autor des Bekenntnisses, erfuhr an eigener Haut, was es heißt, zu einer „kleinen, fast verlöschten Kirche“ anzugehören. Für sein Bekenntnis, mit dem er die protestantische Minderheit Hollands vor dem rigorose Verfolgung von Prinz Philipp II verteidigen wollte, sollte er den Widerstand der Behörden auf sich ziehen. Einige Jahre später wurde er gefangengenommen und mit gerade mal 45 Jahren zum Tode verurteilt.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.