Alle Artikel mit dem Schlagwort: Oben

NIMM UND LIES Verlosung — Juni 2012 *BEENDET*

Die­sen Monat wol­len wir eine neue Leserun­de begin­nen. Doch bevor wir begin­nen, ver­lo­sen wir zwei Exem­pla­re des gemein­sam zu lesen­den Buches an unse­re treu­en Leser. Natür­lich erhof­fen wir uns damit eine rege Teil­nah­me an der Leserun­de und den Dis­kus­sio­nen. Gemeint ist das Buch von D.A. Car­son „Ler­nen, zu beten — Geist­li­che Erneue­rung durch Gebet“. Der 3L-Ver­­lag hat uns freund­li­cher­wei­se drei Bücher für die Ver­lo­sung zur Ver­fü­gung gestellt (eins wur­de bereits bei Face­book ver­lost). Das Buch ver­folgt ein für Chris­ten wich­ti­ges Ziel: „Die gründ­li­che Beschäf­ti­gung mit eini­gen von Pau­lus‘ Gebe­ten auf eine sol­che Wei­se, dass wir Gott zu uns spre­chen hören und Kraft und Weg­wei­sung emp­fan­gen, um unser Gebets­le­ben zu ver­bes­sern — zur Ehre Got­tes wie auch zu unse­rem eige­nen Wohl.“ Gebet — etwas so Grund­le­gen­des und gleich­zei­tig Her­aus­for­dern­des — will gelernt wer­den. Kei­ner kann und will von Natur aus so beten, wie es Gott wohl­ge­fäl­lig ist. D.A. Car­son ver­folgt einen genu­in bibli­schen Weg, bibel­ge­mä­ßes Beten zu leh­ren und zu för­dern. Sein Buch ist eine gute Ergän­zung zu „Das Gebets­le­ben Jesu“ von Wolf­gang Büh­ne (sie­he Buch­be­spre­chun­gen von Alex und von Eugen). Kenn­zeich­nend für D.A. Car­son ist …

NIMM UND LIES Verlosung — April 2012 *BEENDET*

Um ein Buch kor­rekt beur­tei­len zu kön­nen ist mehr als schnel­les Über­flie­gen not­wen­dig. Nicht sel­ten ver­traut man dem Autor eines Buches zu sehr und ver­gisst zu prü­fen — wie die Chris­ten in Beröa — „ob es sich denn so ver­hiel­te“. Wir möch­ten in die­sem Monat ein dazu sehr pas­sen­des und das the­ma­tisch wahr­schein­lich ein­zi­ge Buch zum „Kri­ti­schen Lesen“ ver­lo­sen. Es ist das Buch „Christ­li­che Bücher kri­tisch lesen“ von Franz Graf-Stuhl­ho­fer. Wie erkennt man auch als Laie, ob Anga­ben falsch sind? Wie er­kennt man, ob ein Argu­ment sinn­voll ist, oder eher ins Lee­re geht? In die­sem Buch fin­det der Leser eine Rei­he von Erläu­te­run­gen, jeweils gefolgt von meh­re­ren Bei­spie­len (ins­ge­samt mehr als hun­dert). Anhand die­ser Bei­spie­le soll der Leser üben, selbst zu urtei­len. Im Anschluss fin­den sich die Lösun­gen. Die Bei­spie­le sind kon­ser­va­ti­ver evan­ge­li­scher Lite­ra­tur ent­nom­men. Das Ziel: Der mün­di­ge Leser. — Der Weg dahin: Teils müh­sam, teils unter­halt­sam. — Der Geg­ner: Fak­tisch und argu­men­ta­tiv schwa­che Bücher — und die eige­ne Denk­faul­heit. (Ver­lags­text) Wir ver­lo­sen drei Exem­pla­re von „Christ­li­che Bücher kri­tisch lesen“.  Teil­nah­me­be­din­gun­gen: Hin­ter­lasse einen Kom­men­tar. Damit nimmst du an der Ver­lo­sung teil. Teil­nah­me­schluss: 21.04.2012, 23.59 Uhr Ver­sand erfolgt nur …

NIMM UND LIES Verlosung — März 2012 *BEENDET*

Vor einer Woche habe ich hier das Buch „Der letz­te Held der Tita­nic“ vor­ge­stellt. Ab heu­te habt Ihr die Mög­lich­keit das Buch plus Hör­buch plus Ver­teil­heft zu gewin­nen. Hier könnt ihr einen Enblick in den Inhalt des Buches gewin­nen: Als im April 1912 die Tita­nic ihre Jung­fern­fahrt nach New York bestritt, reis­te mit ihr auch ein Pre­di­ger, der unter­wegs zur Moo­dy Church in Chi­ca­go war. John Har­per soll­te dort eine Zeit­lang pre­di­gen und womög­lich der neue Pas­tor wer­den. Doch dann geschah die Kata­stro­phe. Har­per half bis zuletzt, die Pas­sa­gie­re nicht allein vor dem leib­li­chen Tod zu ret­ten, son­dern zeig­te ihnen die Ret­tung für ihre See­le. Die­ses Buch schil­dert das Leben und Wir­ken von John Har­per und das dra­ma­ti­sche Gesche­hen auf dem Oze­an­rie­sen. Dabei beschreibt es auch bewe­gen­de Schick­sa­le ein­zel­ner Pas­sa­gie­re. Mit­ar­bei­ter von John Har­per und Leu­te, die durch ihn zum Glau­ben kamen, bestä­ti­gen sei­nen Dienst. Der abschlie­ßen­de Teil rollt die Tra­gö­die noch ein­mal als die Illus­tra­ti­on auf, die auch der Regis­seur James Came­ron nann­te: „Wir fah­ren alle auf der Tita­nic.“ Ihr Unter­gang ist nicht nur eine …

NIMM UND LIES Verlosung — Februar 2012 *BEENDET*

Wir haben schon Mit­te Febru­ar über­schrit­ten und die monat­li­che Ver­lo­sung hat noch nicht begon­nen. Aber das wer­den wir gleich nach­ho­len. Die­ses Mal haben wir weit mehr Exem­pla­re eines Buches zu ver­lo­sen als sonst üblich. Freund­li­cher­wei­se haben wir von week­view eine schö­ne Zahl Zeit­pla­ner gestif­tet bekom­men, die wir an die Leser des Blogs ver­lo­sen möch­ten. Das heißt kon­kret, dass ihr einen von zehn hoch­wer­ti­gen Zeit­pla­nern gewin­nen könnt.

NIMM UND LIES Verlosung — Januar 2012 *BEENDET*

Auf Face­book habe ich es schon erwähnt. In der ers­ten Ver­lo­sung im neu­en Jahr könnt ihr etwas ganz Fei­nes gewin­nen. Denn wir ver­lo­sen die neue Bibel-Sof­t­­wa­re „CLe­Ver“. Her­aus­ge­ber ist die Christ­li­che Lite­ra­­tur-Ver­­­brei­­tung (CLV) in Bie­le­feld. Mit CLe­Ver stel­len wir Ihnen eine Soft­ware zur Ver­fü­gung, die einen leich­ten Ein­stieg in das Arbei­ten mit Bibel­soft­ware ermög­licht und so einen Anreiz zum (digi­ta­len) Bibel­stu­di­um dar­stellt. Mit der inte­grier­ten Such- und einer cle­ve­ren Export­funk­ti­on wird aber auch ver­sier­ten Usern ein leis­tungs­star­kes Tool gebo­ten. Neben zahl­rei­chen Bibel­über­set­zun­gen gibt es in CLe­Ver eine Men­ge von Kom­men­ta­ren und Stu­di­en­hil­fen. Auf der CLe­­Ver-Sei­­te haben wir für Sie eine Über­sicht zusam­men­ge­stellt. Ein wei­te­res Merk­mal von der CLe­­Ver-Bibel­­sof­t­­wa­re ist es, dass sie auf vie­len Platt­for­men (Win­dows, Linux, Mac) ein­ge­setzt wer­den kann. Quel­le: www.clever.de Wir ver­lo­sen ein Exem­plar der Soft­ware. Ver­lost wird unter allen, die hier einen Kom­men­tar hin­ter­las­sen. Teil­nah­meschluss: 26.01.2012, 23.59 Uhr

NIMM UND LIES Verlosung — Dezember 2011

Kurz vor Weih­nach­ten haben wir für unse­re Leser noch eine ganz beson­de­re Ver­lo­sung. Im Novem­ber erschien die ers­te Aus­ga­be des christ­li­chen Kin­der­ma­ga­zins bio­tee­ny. Fast ein Jahr lang arbei­te­te der Her­aus­ge­ber Har­ry Gör­zen mit sei­nem Team an dem Kon­zept und der Rea­li­sie­rung der ers­ten Aus­ga­be. Das Ergeb­nis kann sich durch­aus sehen las­sen. Das Mot­to von bio­tee­ny ist den Psal­men ent­nom­men: „Groß sind die Wer­ke des Herrn, erfor­schens­wert für alle, die Gefal­len an ihnen haben“ (Psalm 111,2). Gott, der Schöp­fer des Uni­ver­sums und Gott, der die Welt­ge­schich­te nach sei­nem Wil­len lenkt soll in allen Bei­trä­gen gebüh­rend geehrt und der Glau­be der Kin­der an die­sen Gott gestärkt wer­den. In einer zuneh­mend athe­is­ti­schen Gesell­schaft und Schul­bil­dung ist die­se Zeit­schrift eine will­kom­me­ne Alternative.

NIMM UND LIES Verlosung — Oktober 2011

Es wird Zeit, mit der monat­li­chen Ver­lo­sung wei­ter zu machen. Im Monat Okto­ber ver­lo­sen wir 3 x das Buch „Gedan­ken für jun­ge Män­ner“ und 3 x die aktu­el­le Aus­ga­be des Timo­theus Maga­zins „Got­tes­furcht“. Die­ses Mal möch­ten wir von euch wis­sen: Was gefällt euch am meis­ten an NIMM UND LIES? Sind es die Blo­gnews, Rezen­sio­nen oder Inter­views? Wei­ter unten haben wir eine Rei­he der Berei­che auf­ge­lis­tet. Schreibt uns im Kom­men­tar die Rei­hen­fol­ge eurer drei liebs­ten Berei­che von NIMM UND LIES. Hier ein Bei­spiel: Buch zur Woche Rezen­sio­nen Ver­lo­sun­gen Die­se Berei­che ste­hen zur Aus­wahl. Wenn euch dar­über hin­aus noch eine Kate­go­rie ein­fällt, nur zu. Blo­gnews Rezen­sio­nen Inter­views Christ­li­che Ver­la­ge im „Face­­book-Ran­­king“ Buch zur Woche Ver­lo­sun­gen Schnäp­p­chen-Hin­­wei­­se News aus der christ­li­chen Ver­lags­welt … Teil­nah­me­schluss: 24.10.2011, 24 Uhr Unter allen Teil­neh­mern ver­lo­sen wir an 3 Teil­neh­mer je ein­mal „Gedan­ken an jun­ge Män­ner“ und die neue Aus­ga­be vom Timo­theus Maga­zin „Got­tes­furcht“. Wir freu­en uns auf eure Teilnahme!

Blognews 15/09/2011

Fas­zi­na­ti­on Bibel – Es war so ziem­lich genau vor ein und halb Jah­ren. „Das Jahr der Stil­le“ erreich­te gera­de die Jah­­res-Mit­­­te, da erschien „Gefähr­li­che Stil­le!“, ein Buch, das sich kri­tisch und kon­struk­tiv mit den Hin­ter­grün­den zum „Jahr der Stil­le“ beschäf­tig­te. Das Buch wur­de vom Aus­­­lie­­fer-Unter­­neh­­men boy­kot­tiert — trotz­dem war die Erst­auf­la­ge schnell ver­grif­fen. Seit eini­gen Wochen ist auch die letz­te Auf­la­ge beim CLV nicht mehr erhält­lich. Der Her­aus­ge­ber des Buches ist der Maleachi-Kreis. In der aktu­el­len Maleachi-Info kün­digt der Arbeits­kreis für bibel­treue Glau­bens­stär­kung sein zwei­tes Buch an. „Fas­zi­na­ti­on Bibel“ möch­te das Wort Got­tes neu in den Mit­tel­punkt stel­len und das Ver­trau­en dar­in för­dern. Es ist wohl nicht zufäl­lig, dass der Titel der neu­en, bibel­kri­tisch aus­ge­rich­te­ten gleich­na­mi­gen Zeit­schrift aus dem SCM Bun­­­des-Ver­­lag gleicht. Das Buch „Fas­zi­na­ti­on Bibel“ erscheint im Okto­ber. Sep­­te­m­­ber-Ver­­­lo­­sung – Habt Ihr schon an der aktu­el­len Monats-Ver­­­lo­­sung teil­ge­nom­men? Euer Ein­satz ist ganz ein­fach. Loggt euch bei Face­book ein (falls Kon­to vor­han­den), und geht auf den Link https://www.facebook.com/nimm.lies Klickt auf „Gefällt mir“. Ihr nehmt dann auto­ma­tisch an der Ver­lo­sung teil. Die vier Gewin­ner erhal­ten jeweils ein Exemplar …

NIMM UND LIES verlost vier mal „Die Unfehlbarkeit der Bibel“

NIMM UND LIES ver­lost das Buch „Die Unfehl­bar­keit der Bibel“ von James M. Boice aus dem Imma­­nu­el-Ver­­lag. Vier Exem­plare war­ten auf ihre neu­en Besit­zer. „Immer häu­fi­ger wird bestrit­ten, dass die Bibel in allen ihren Aus­sa­gen unfehl­bar ist. Damit wird ihre Auto­ri­tät unter­gra­ben und letzt­lich die Grund­lage des christ­li­chen Glau­bens unter­höhlt. Um die­sem bren­nen­den Pro­blem zu begeg­nen, wur­de 1978 der „Inter­na­tio­nale Rat für Bib­li­sche Irr­tums­lo­sig­keit“ gegrün­det und bestand bis l988. Sei­ne Mit­glie­der ver­folg­ten das Ziel, die Leh­re von der Irr­tums­lo­sig­keit der Bibel im Urtext als Basis unse­res Glau­bens zu ver­tei­di­gen. Das Buch ent­hält eine Rei­he von Auf­sät­zen her­vor­ra­gen­der Gelehr­ter, die dem Rat ange­hör­ten. Sie ver­glei­chen die Tat­sa­che der Irr­tums­lo­sig­keit der Bibel in der Kir­chen­ge­schichte mit Ten­den­zen in der Gegen­wart, stel­len dar, was die Bibel selbst zu die­sem The­ma zu sagen hat und wel­che ein­zig­ar­tige Bedeu­tung die­ser Leh­re gera­de heu­te zukommt.“ Autoren: James M. Boice, John H. Gerst­ner, Glea­son L. Archer, Ken­neth S. Kant­zer, James I. Packer, R. C. Sproul, Fran­cis A. Scha­ef­fer Mit die­ser Ver­lo­sung begin­nen wir mit einer monat­li­chen Ver­lo­sung von wert­vol­len Büchern. Euer Ein­satz dabei sieht …