Medien, Verlosungen
Kommentare 2

NIMM UND LIES verlost vier mal „Die Unfehlbarkeit der Bibel“

NIMM UND LIES ver­lost das Buch „Die Unfehl­bar­keit der Bibel“ von James M. Boice aus dem Imma­nu­el-Ver­lag. Vier Exem­plare war­ten auf ihre neu­en Besit­zer.

„Immer häu­fi­ger wird bestrit­ten, dass die Bibel in allen ihren Aus­sa­gen unfehl­bar ist.

Damit wird ihre Auto­ri­tät unter­gra­ben und letzt­lich die Grund­lage des christ­li­chen Glau­bens unter­höhlt. Um die­sem bren­nen­den Pro­blem zu begeg­nen, wur­de 1978 der „Inter­na­tio­nale Rat für Bib­li­sche Irr­tums­lo­sig­keit“ gegrün­det und bestand bis l988. Sei­ne Mit­glie­der ver­folg­ten das Ziel, die Leh­re von der Irr­tums­lo­sig­keit der Bibel im Urtext als Basis unse­res Glau­bens zu ver­tei­di­gen.

Das Buch ent­hält eine Rei­he von Auf­sät­zen her­vor­ra­gen­der Gelehr­ter, die dem Rat ange­hör­ten. Sie ver­glei­chen die Tat­sa­che der Irr­tums­lo­sig­keit der Bibel in der Kir­chen­ge­schichte mit Ten­den­zen in der Gegen­wart, stel­len dar, was die Bibel selbst zu die­sem The­ma zu sagen hat und wel­che ein­zig­ar­tige Bedeu­tung die­ser Leh­re gera­de heu­te zukommt.“

Autoren: James M. Boice, John H. Gerst­ner, Glea­son L. Archer, Ken­neth S. Kant­zer, James I. Packer, R. C. Sproul, Fran­cis A. Scha­ef­fer

Mit die­ser Ver­lo­sung begin­nen wir mit einer monat­li­chen Ver­lo­sung von wert­vol­len Büchern. Euer Ein­satz dabei sieht dies­mal so aus:

Loggt euch bei Face­book ein und ruft die­sen Link https://www.facebook.com/nimm.lies auf. Klickt „Gefällt mir“. Unter allen neu­en Fans ver­lo­sen wir die Bücher.

Ihr habt bis zum 18.09.2011 um Mit­ter­nacht Zeit.

Die Gewin­ner wer­den per E‑Mail/PN benach­rich­tigt und hier im Blog ver­öf­fent­licht.

2 Kommentare

  1. Manfred Claus sagt

    Liegt es nicht im Sin­ne des Bibel­got­tes uns Men­schen vom Zwei­fel zu befrei­en ob die Bibel unfehl­bar ist oder nicht.Vor was fürch­tet sich der Bibel­gott ?Er könn­te doch sei­ne Vide­os dem Inter­net zur Ver­füh­rung stellen.Da könn­te man doch sehen wie Kain Abel tötete,wie Mose mit sei­nem Zau­ber­stab das Meer teilte,wie all die Tie­re auf der klei­nen Arche sich benah­men u s w,
    Aus­ser­dem könn­te man sehen die blu­ti­gen Greu­el­ta­ten und man könn­te die Kin­der von den Kil­ler Games abhal­ten.

  2. Sergej Pauli sagt

    Hal­lo Man­fred. Woher die Über­zeu­gung, dass Sie von Gott bes­se­res ver­dient haben, als Sie jetzt schon haben? Obwohl jeder West­ler bes­ser lebt als noch vor hun­dert Jah­ren eine Prin­zes­sin, kla­gen wir ganz schön viel rum, nicht? In der Tat fra­ge ich mich, war­um Gott so viel Geduld mit unse­rem Gejam­me­re hat..

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.