Biblische Lehre, Leben als Christ, Sachbücher
Schreibe einen Kommentar

Die Gemeinde nach dem Neuen Testament

von Karl Thewes

Die-Gemeine-nach-dem-Neuen-TestamentWas Gemein­de ist und was Gemein­de nicht ist, dar­über gehen die Ansich­ten weit aus­ein­an­der. In die­ser Neu­auf­la­ge aus dem Ver­lag Edi­ti­on Nehemia ver­sucht Karl The­wes Grund­sät­ze einer Gemein­de nach den Neu­en Tes­ta­ment zu nen­nen. Zunächst geht er auf das Wesen der Gemein­de Got­tes ins­ge­samt ein. Die Gemein­de wird in der Bibel als Leib Chris­ti, als Geheim­nis oder auch als Braut Chris­ti bezeich­net.

Im zwei­ten, weit umfang­rei­che­ren Teil, führt The­wes 25 wesent­li­che Berei­che einer ört­li­chen Gemein­de an. Dabei geht es z.B. um Auf­nah­me­be­din­gun­gen für die Gemein­de, die Lei­tung der Gemein­de oder den Frau­en­dienst. Das Buch hat knapp 80 Sei­ten und so wer­den die vie­len The­men jeweils nur kurz behan­delt und rei­chen für eine soli­de Aus­ein­an­der­set­zung mit den Grund­sät­zen einer bibli­schen Gemein­de nicht aus.

Bei man­chen Aus­füh­run­gen viel es mir nicht leicht, dem Gedan­ken­gang des Autors zu fol­gen, da ich per­sön­lich nicht aus dem Bereich der Brü­der­ge­mein­den kom­me und mir man­che For­mu­lie­run­gen nicht geläu­fig sind.

The­wes spricht mehr­fach Fehl­ent­wick­lun­gen in der Kir­chen­ge­schich­te an, wie die Vor­stel­lung der Tauf­wie­der­ge­burt oder des „Ein­mann­sys­tems“, indem nur ein Pas­tor den geist­li­chen Dienst in der Gemein­de ver­rich­tet. Dem ent­ge­gen setzt er die ursprüng­li­che, bibli­sche Alter­na­ti­ve.

Titel: Die Gemein­de nach dem Neu­en Tes­ta­ment
Autor: Karl The­wes
Sei­ten: 80
For­mat: 15 x 21 cm
Ein­band: bro­schiert
Jahr: 2012
Ver­lag: Edi­ti­on Nehemia
ISBN: 978−3−9523896−6−9
Preis: 2,90 Euro
erhält­lich bei: Edi­ti­on Nehemia, leseplatz.de
Lese­probe: Edi­ti­on Nehemia

Hinterlasse einen Kommentar!