Allgemein
Kommentare 2

Buchvorstellung: Biblische Seelsorge

Eine praktische Anleitung zur biblischen Seelsorge

Wenn die Evan­ge­li­ka­len die bibli­sche Seel­sor­ge nicht neu ent­de­cken und Got­tes Wort wie­der sei­ne recht­mä­ßi­ge Stel­lung als obers­ter Rich­ter der Gedan­ken und Gesin­nun­gen des Her­zens ein­räu­men, wer­den wir unser Zeug­nis vor der Welt ein­bü­ßen, und die Gemein­de selbst wird umkom­men. So ernst steht es!

cover_-_biblische_seelsorge_entwurf-blauDie­ses weg­wei­sen­de Hand­buch der Seel­sor­ge basiert nicht auf welt­li­cher Psy­cho­lo­gie, son­dern ent­fal­tet bibli­sche Wahr­hei­ten und führt Men­schen mit ihren Pro­ble­men in die Gegen­wart Got­tes. Die fol­gen­den drei Über­zeu­gun­gen bil­den dazu die Grund­la­ge:

  • Es gibt nur eine ver­bind­li­che Auto­ri­tät, an die Chris­ten sich wen­den kön­nen und sol­len, wenn sie ande­ren hel­fen wol­len, die Pro­ble­me ihres Lebens zu meis­tern: das Wort Got­tes.
  • Seel­sor­ge soll inner­halb der Orts­ge­mein­de aus­ge­übt wer­den.
  • Die Gläu­bi­gen sol­len zuge­rüs­tet wer­den, um mit bibli­scher Seel­sor­ge Ande­ren hel­fen zu kön­nen.

Die Seel­sor­ge, die vie­le Gemein­den betrei­ben, zer­stört eigent­lich nur mehr, als dass sie dem Men­schen hilft. War­um? Weil man Got­tes Wort nicht mehr als die völ­li­ge Auto­ri­tät über das eige­ne Leben stellt! Man glaubt nicht mehr, dass die Bibel in jeder Lebens­la­ge, in jeder Lebens­si­tua­ti­on einem Hil­fe und Rat gibt. Das Wort ist nicht mehr all­ge­nüg­sam.

In der Ein­lei­tung beschreibt es John MacAr­thur:

„Wäh­rend die Welt immer mehr vom pro­fes­sio­nel­len Psy­cho­the­ra­pie­ge­wer­be die Nase voll hat, ver­su­chen die Evan­ge­li­ka­len wie ver­rückt, Psy­cho­lo­gie und bibli­sche Wahr­heit zu ver­bin­den. Wäh­rend die Psy­cho­lo­gie der Welt immer suspek­ter erscheint, schei­nen Chris­ten sich ihr immer mehr zu ver­schrei­ben“.

Bibli­sche Seel­sor­ge betrifft nicht den Pas­tor der sich mit dem Rat­su­chen­den in einen Raum setzt und mit ihm über sei­ne Pro­ble­me und Sün­den redet und dann ist alles wie­der gut. Nein! Seel­sor­ge betrifft jedes gewöhn­li­che Gemein­de­mit­glied. Seel­sor­ge ist für das Leben und die Gemein­schaft als Chris­ten unbe­dingt nötig und ver­pflich­tend. Die Schrift sagt uns ein­deu­tig und immer wie­der, dass wir ein­an­der leh­ren und ermah­nen sol­len. Bibli­sche Seel­sor­ge ist nichts ande­res wie Jün­ger­schaft, daher ist die­ses Buch eigent­lich für jeden Chris­ten sozu­sa­gen eine Pflicht­lek­tü­re.

Schon beim ers­ten Kapi­tel die­ses Buches wur­de ich gepackt und mit­ge­ris­sen und woll­te es am liebs­ten gleich durch­le­sen. John MacAr­thur und Way­ne Mack haben gemein­sam mit ihren Kol­le­gen ein Hand­buch der Seel­sor­ge geschrie­ben, das Pas­to­ren, Ältes­ten und Lai­en glei­cher­ma­ßen Hil­fe­stel­lung bie­ten kann. Somit ist es für jeden Gläu­bi­gen eine wah­re Gold­gru­be.

Manu­el Klem

Titel: Bibli­sche Seel­sor­ge
Her­aus­ge­ber: Way­ne Mack und John MacAr­thur
Sei­ten: 440
Ein­band: Hard­co­ver
Jahr: 2011
Ver­lag: Beta­ni­en
ISBN: 978−3−935558−98−3
Preis: 24,90 EUR
erhält­lich bei: cbuch.de
Lese­probe: cbuch.de

Kategorie: Allgemein

von

Hallo, ich bin Sergej und lese vor allem Bücher aus vergangenen Zeiten und Biographien. Als Familie wohnen wir im Südschwarzwald!

2 Kommentare

  1. In die­sem Zusam­men­hang kann ich ein Exzerpt aus MacAr­thurs „Our Suf­fi­ci­en­cy in Christ“ emp­feh­len, das die Pro­ble­ma­tik einer soge­nann­ten „christ­li­chen Psy­cho­lo­gie“ ver­an­schau­licht: http://www.tms.edu/tmsj/tmsj2a.pdf
    Sehr tref­fend fand ich MacAr­thurs Aus­sa­ge zum Begriff des Stu­di­ums der See­le: „True psy­cho­lo­gy (i.e. „the stu­dy of the soul“) can be done only by Chris­ti­ans, sin­ce only Chris­ti­ans have the resour­ces for under­stan­ding and trans­for­ming the soul.“ Man merkt schnell, dass MacAr­thur Ahnung vom The­ma hat und es in einer Tie­fe erör­tert, die vie­le Leser noch nicht zu sehen krieg­ten.

  2. Dan­ke für die Vor­stel­lung. Wer­de mir das Buch bestimmt in Zukunft genau­er anse­hen.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.