Kinderliteratur
Schreibe einen Kommentar

Tipp: Vater & Sohn, alt und neu

Erich Ohsers Bildergeschichten

9783730602201_3DIch werde in Zukunft ab und zu ausgewählte säkulare Kinderbücher und CDs vorstellen, die ich selbst mit meinen Kindern mit Genuss lese, anschaue bzw. höre. Es sind meist Klassiker und somit selten völlig neue Bücher, die ich empfehlen werde. Oft haben diese Bücher bereits mehrere Generationen geprägt und haben im Laufe der Jahrzehnte wenig von ihrer Aussagekraft verloren.

Beginnen will ich mit den Bildergeschichten von Erich Ohser. Der Name wird den meisten nicht geläufig sei. Umso mehr werden sich viele ehemalige Schüler zumindest an Auszüge aus den berühmten und manchmal berüchtigten Bildergeschichten um „Vater & Sohn“ erinnern, die in vielen Schulbüchern zu finden sind. Berühmt, da die 192 Geschichten unzählige Male aufgelegt wurden. Berüchtigt, da einige der Geschichten nicht mehr der aktuellen Philosophie in der westlichen Welt entsprechen.

Dass Vater den Sohn für seine „Untaten“ mehrfach „züchtigt“ werden manche politisch korrekten Zeitgenossen schwer verkraften. Hätte ein Zeichner und Geschichtenerzähler heute solche Geschichten gemalt, hätten sie sicher nicht diese Verbreitung gefunden und wären womöglich ein Fall für den „Giftschrank“ geworden.

Eine besonders schöne Ausgabe mit sämtlichen Abenteuern hat der Verlag ANACONDA veröffentlicht. Etwas größer als DIN A5, als Hardcover gebunden und mit Lesezeichen versehen ist es das schönste Exemplar, das mir bisher untergekommen ist. Der Preis von 7,95 EUR ist dabei sehr gut angelegt um als Vater zusammen mit Sohn (oder Tochter) gemeinsam zu schmunzeln und zu lachen.

neue_geschichten_von_vater_und_sohnInzwischen ist der Autor über 70 Jahren tot und die Original-Zeichnungen sind gemeinfrei. Diesen Anlass haben Marc Lizano und Ulf K. genutzt um Vater & Sohn wieder „auferstehen“ zu lassen. Auf 70 Seiten haben sie Neue Geschichten von Vater und Sohn erzählt und gemalt. Im Unterschied zu den schwarz-weißen Zeichnungen des Originals, wurde hier zusätzlich ein helles Rot verwendet.

Die Geschichten sind teils originell, oft werden Bildchen in Sprechblasen eingesetzt um die Geschichte verständlich zu machen. Bemerkenswert ist eine Bildergeschichte, in der erstmals die Frau und Mutter von Vater und Sohn erwähnt wird. Wer die „alten“ Geschichten um Vater & Sohn liebt wird auch an den neuen Geschichten seine Freude haben.

Hinterlasse einen Kommentar!