Biografien, Folgen Verlag
Kommentare 1

NEU: Der Bibelübersetzer Hermann Menge

von Paul Olbricht

Cover - Der Bibelübersetzer Hermann Menge FINALDie Biografie über Her­mann Menge (1841–1939) ist eine ein­fache Darstel­lung seines Lebens, das seinen Ver­lauf vor allem in seinem Studierz­im­mer nahm. Ein Leben, das den­noch und vielle­icht ger­ade wegen seiner Beschei­den­heit groß und im wahrsten Sinne des Wortes gottge­seg­net genannt wer­den darf.

Paul Olbricht zeich­net den Weg nach, wie aus einem weltlichen Sprach­wis­senschaftler ein bib­lis­cher The­ologe wird. Denn die let­zten 40 Jahre seines Lebens hat er bis zu seinem Tod an seiner Bibelüber­set­zung gear­beitet.

“Es ist kein übertriebenes Lob, wenn man der Menge-Bibel das Zeug­nis der besten Bibelüber­set­zung nächst der Luther­bibel ausstellt.” E. Dicht

Die Menge-Bibel gilt bis heute als eine aus­geze­ich­nete Überset­zung. Wer nähere Bekan­ntschaft mit diesem schlichten Gottes­mann schließe möchte, bekommt hier von seinem Kol­le­gen und Schwa­ger einen Ein­blick in sein Leben und seine Werke. Menge strebte nicht nach Ruhm und Ehre. Wer ihn ken­nen­ler­nen wolle, sollte sich seiner Mei­n­ung nach lieber mit seiner Bibelüber­set­zung beschäfti­gen und sich durch die auf diesem Wege gewonnene Ken­nt­nis zu Gott und zum Hei­land führen zu lassen — dann besitze man ein Wis­sen, das wirk­lichen Wert hat!

Herausgeber: Folgen Verlag, als eBook 2,90 EUR, ePub/Mobi, erhältlich bei: ceBooks.de

1 Kommentare

  1. Edu sagt

    Auf eine Empfehlung hin lese ich seit etwa 3,5 Jahren (unter anderem) die Menge-Bibel und habe sie sehr schätzen gerlernt! Nun habe ich durch dieses Buch wesentlich mehr über den Übersetzer erfahren, was meine Wertschätzung dieser Bibelversion noch vergrößert hat. Es ist auch wunderbar zu lesen, wie Gott einen Menschen geistlich erweckt, indem er ihm schlicht eine Neigung zu seinem Wort gibt.
    Ein ermutigendes Zeugnis eines hochgebildeten und dennoch demütigen Gottesmannes.

Hinterlasse einen Kommentar!