Kinderliteratur
Schreibe einen Kommentar

Das große Erzählbuch zur biblischen Geschichte

Kinderbibel von Anne de Vries

255648(1)Ein einsamer Mann schlich durch die Felder. Er suchte versteckte Pfade, auf denen ihm kein Mensch begegnen würde. Um jedes Dorf machte er einen weiten Bogen. Manchmal blieb er auf einem Hügel stehen und spähte hinaus ins Land. Dann beeilte er sich, weiterzukommen. Wenn er Stimmen hörte, versteckte er sich im Gebüsch und hockte dort, bis es wieder still wurde.

Erst wenn die Luft ganz rein war, floh er wie gehetzt weiter. David war ein Flüchtling geworden. Er hetzte übers Land wie ein Hirsch, den die Jäger verfolgen. Nirgends war er mehr sicher. Waffen und Brot hatte er bei seinem hastigen Aufbruch nicht mehr mitnehmen können.

Hinter jedem Hügel konnte ein Verräter lauern. Seine gehetzten Gedanken suchten einen Ausweg, vergeblich! In seiner Verzweiflung vergaß er sogar, dass Gott ihn sah und beschützen konnte. Hilflos fühlte er sich dem Tod nahe. Wenn ihm List und Geschick nicht halfen, war alles verloren. Aus dem Helden war ein scheuer Mann geworden, der in dieser großen Not seinen Glauben verloren hatte.

Zwischen den Hügeln lag ein Dorf. Das musste Nob sein, denn David sah ein großes, rechteckiges Zelt. Daneben stieg der Rauch von einem Opfer in die Luft. Die Stiftshütte befand sich in Nob, denn Silo war nach dem Tod Elis von den Philistern verwüstet worden. Der jetzige Hohepriester, Ahimelech, hatte von Davids Flucht bestimmt noch nichts erfahren. Vielleicht konnte er bei ihm Zuflucht finden

Ich finde die Erzählkunst von de Vries derart prägnant, dass ich keine andere Möglichkeit finde, als einfach den Autor reden zu lassen. Ich denke es gelingt ihm den Sprung zwischen Textgenauigkeit und Illustration der biblischen Geschichten gerade so weit zu machen, dass die Geschichten für Kinder und Teenager interessant bleiben, aber die dahinter liegende Botschaft nicht verloren geht, sondern eben erzählt wird.

Hierbei werden nicht nur Klassiker, wie Joseph, Jakob oder David veranschaulicht, sondern auch weniger bekannte Geschichten, wie die über Jehu, Josaphat oder die Missionsreisen des Paulus. Der zentrale Aspekte bleibt aber auf der Lebensgeschichte Jesu.

Hier geht de Vries auf Gleichnisse genauso ein, wie auf das Wirken Jesu und auch seine Lehre. Zentral ist dann die Kreuzigung und Auferstehung Jesu. Was weniger gelungen ist, sind sicher die Illustrationen, die ich irgendwie nicht als ansprechend empfinden kann. Auf über 700 Seiten wird hier für einen sehr günstigen Preis ein sehr hochwertiges Buch angeboten, welches auch für Erwachsene durchaus interessant sein kann. Die Bibel ist auch als Hörbuch (MP3 und Audio) erhältlich.

Kategorie: Kinderliteratur

von

Hallo, ich bin Sergej und lese vor allem Bücher aus vergangenen Zeiten. An Sachbüchern und Biographien bin ich besonders interessiert. Meine Frau Elvira und ich wohnen mit 3 Kindern in der Herrnhuter Stadt Königsfeld im Schwarzwald.

Hinterlasse einen Kommentar!