Biografien
Kommentare 1

Und trotzdem habe ich JA gesagt

von Brigitte Grill

Bildquelle: boas-verlag.de

Was Gott zusammenfügt, das soll der Mensch nicht scheiden. Wenn Christen heiraten, bedeutet dieser Satz aus der Bibel weit mehr als ein frommer Wunsch. Es ist der grundsätzliche Ausschluss einer Trennung. Es gibt kein Zurück.

Beim Lesen der dünnen Biografie von Brigitte Grill ahnt man, dass sie nicht nur einmal innerlich mit sich selbst und ihrem Versprechen gerungen hat.

Sie ist Ende zwanzig als sie dem scheinbar familienlosen Martin das erste Mal begegnet. Dann werden sie Freunde. An dem herrlich sonnigen Tag, an dem sie sich verloben wollen, beginnt Martin zu erzählen. Was nun folgt, ist der Bericht einer schlimmen Kindheit, die über Brigittes Vorstellungskraft hinausgeht. Der Vater lebt nicht mehr, die Mutter seit Jahren in der Psychiatrie.

Als Martin endet, hört sie „ihre Frage“ und antwortet. Es ist ein kleinlautes „Ja“. Was nun beginnt ist keine bezaubernde Romanze sondern eine Beziehung mit viel Licht, aber unter dem Schatten einer düsteren Vergangenheit.

Zwei Erfahrungen aus dem Lebensbericht von Brigitte und Martin sind besonders wertvoll. Vor wenigen Tagen war Muttertag. Millionen Mütter haben einen Blumenstrauß, einen Besuch oder ein paar liebe Worte bekommen. Mit diesen kleinen Gesten wollen wir unseren Müttern danken und sie als unendlich kostbare Menschen besonders ehren. Das tut im Idealfall jeder, der den Wert einer liebenden Mutter erkannt hat. Wie schwer muss es aber denen fallen, die von ihrer Mutter mehr verachtet und missbraucht wurden, als geliebt? Martin fiel es trotz Bekehrung und Glauben an einen starken Gott schwer, die Mutter zu lieben – oder auch nur über sie zu reden.

Brigitte Grill ist hierbei ein wertvolles Beispiel für einen Menschen, der in Weisheit und ohne zu überstürzen zuerst selbst den Kontakt zur betagten Mutter suchte, bis auch Martin soweit war, um seiner Mutter wieder zu begegnen.

Und dann ist da noch die Sache mit der Bekehrung und psychischen Erkrankungen. Manchmal lautet die Formel: Bekehr dich, und Gott wird dich von allen Belastungen befreien. Dabei werden die schweren, seelischen Verletzungen übersehen und Betroffene unter Druck gesetzt. Das Buch sensibilisiert, mit Betroffenen geduldig und besonders sensibel umzugehen.

Brigitte Grill zeichnet ein glaubwürdiges Bild einer Ehe, die trotz schwerer Krisen im Gottvertrauen hält. Eine echte Ermutigung (nicht nur) für kriselnde Ehen.

Titel: Und trotzdem habe ich JA gesagt – Mit Gott gewagt und gewonnen
Autor: Brigitte Grill
Sei­ten: 128
For­mat: 14 cm x 21 cm
Ein­band: Paperback
Jahr: 2012
Ver­lag: BOAS-Verlag
Preis: 9,95 EUR
erhält­lich bei: BOAS
als E-Book (ePub): 5,99 EUR
erhätlich bei: ceBooks.de

1 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar!