Medien, Verlagswelt
Kommentare 4

Rezensionsexemplare

Letz­te Woche erhielt ich Post, die an „NIMM UND LIES – das christ­li­che Lite­ra­tur­blog“ adres­siert war. Ich war gespannt, denn die meis­te Post zum Blog kam bis­her auf elek­tro­ni­schem Weg. Nach­dem ich den Umschlag öff­ne­te, hielt ich ein Buch in der Hand, beglei­tet von einem net­ten Brief. Die­ser ent­hielt eine kur­ze Beschrei­bung des Buches und ende­te mit dem Satz: „Wir wür­den uns freu­en, wenn sie das Buch in Ihrem Blog wei­ter­emp­feh­len.“ Ich habe mich über das Buch sehr gefreut und wer­de es in nächs­ter Zeit hier im Blog bespre­chen.

Ob ein Buch hier auf die­sem Blog wei­ter­emp­foh­len wird und ob es über­haupt hier vor­ge­stellt wird, hängt von vie­len Fak­to­ren ab. Ein wesent­li­cher Fak­tor ist unse­re Glau­bens­über­zeu­gung, aber auch unse­re Vor­lie­ben und Inter­es­sen spie­len eine nicht gerin­ge Rol­le. Als Auto­ren wol­len wir unab­hän­gig über das berich­ten, was wir inter­es­sant fin­den, und wovon wir über­zeugt sind, dass es für ande­re auch nütz­lich sein könn­te.

Ande­rer­seits möch­ten wir den Ver­la­gen die Mög­lich­keit geben, uns auf Neu­erschei­nun­gen auf­merk­sam zu machen. Denn es wäre scha­de, wenn gute Bücher unbe­ach­tet blie­ben. Durch das Ein­sen­den von Rezen­si­ons­ex­em­pla­ren wird die Arbeit in die­sem Blog unter­stützt. Unse­rer­seits unter­stüt­zen wir auch ger­ne Ver­la­ge, die emp­feh­lens­wer­te Bücher her­aus­ge­ben und freu­en uns, unse­re Leser­schaft dar­auf auf­merk­sam zu machen. Wir kön­nen zwar kei­ne Rezen­si­on ver­spre­chen aber wir wür­den in unre­gel­mä­ßi­gen Abstän­den eine Kurz­be­schrei­bung aller ein­ge­gan­gen Bücher ver­öf­fent­li­chen.

Kategorie: Medien, Verlagswelt

von

NIMM UND LIES - dieser Aufforderung möchte ich selbst nachkommen und andere dazu motivieren und anleiten. NIMM UND LIES zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Denn beim Lesen lässt sich vortrefflich denken (nach Leo Tolstoi). Ich lebe mit meiner Frau und unseren vier Kindern in Baden-Württemberg.

4 Kommentare

  1. Joschie sagt

    Weil die­ses ja ein christ­li­cher Lite­ra­tur­blog ist, dach­te ich hier wer­den pri­mär neue und alte christ­li­che Bücher vor­ge­stellt und kurz rezensiert.Diese war wohl lei­der von mir eine Fehl­ein­schät­zung.

  2. @Joschie: Ich ver­steh nicht was genau du meinst.
    Nimm-lies ist ein christ­li­cher Blog, der christ­li­che (!) Bücher rezen­siert. Alte und neue.

  3. Joschie sagt

    @eugen: Es geht mir ganz kon­kret um das „pri­mä­re Ziel“, christ­li­che Bücher vor­zu­stel­len und kurz rezensiert.Dieses kommt mir hier bei den gan­zen Bei­trä­gen zu kurz.
    @eugen:Da du ja beson­ders „christ­li­che (!) Bücher“ betonst, was genau ist das Kri­te­ri­um für „christ­li­che (!) Bücher“.

  4. Beim „pri­mä­ren Ziel“ gebe ich dir Recht. Der Schwer­punkt die­ses Blogs soll­te tat­säch­lich bei den „Büchern“ lie­gen. Wobei nicht zu ver­ges­sen ist (sie­he ganz oben rechts), dass auch ande­re „Medi­en“ hier bespro­chen wer­den.
    Bei den „christ­li­chen Büchern“ ori­en­tie­ren wir uns größ­ten­teils an dem Pro­gramm der bibel­treu­en Ver­la­ge wie z.B. Beta­ni­en, 3L, Dani­el, CLV u.a. Wir bemü­hen uns auch die­se Bücher kri­tisch zu lesen.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.