Puritaner
Schreibe einen Kommentar

John Owen: Die Herrlichkeit Christi — Köstlicher als Gold

Die äuße­re Auf­ma­chung die­ses Buches – ein im schlich­ten Gold gehal­te­ner Umschlag – lässt den kost­ba­ren Inhalt die­ses Buches erah­nen. „Die Herr­lich­keit Chris­ti“, aus der Feder von John Owen (1616−1683), hat auch nach über 300 Jah­ren nichts an Aktua­li­tät ein­ge­büßt, son­dern ist bis heu­te ein ein­zig­ar­ti­ges Werk über unse­ren Herrn, König und Erlö­ser Jesus Chris­tus. Die Sei­ten des Buches stam­men von einem Mann, der „die Brei­te, die Län­ge, die Tie­fe und die Höhe“ der Herr­lich­keit Chris­ti erfah­ren hat, wie sie nur jemand erfährt, der viel über das Wort Got­tes nach­denkt, und den der Hei­li­ge Geist in die gan­ze Wahr­heit lei­tet. Kann ich über die Herr­lich­keit Chris­ti stau­nen? Führt mich die­se Erkennt­nis zur wah­ren Anbe­tung? Wer die­ses Buch andäch­tig liest, kommt aus dem Stau­nen nicht mehr her­aus.

John Owen ver­folgt mit sei­nem Buch einen sehr prak­tisch Ansatz. Die­ses Buch ist kei­ne rein theo­lo­gisch Abhand­lung. Er möch­te uns ermu­ti­gen, „mehr als bis­her in einer himm­li­schen Gesin­nung zu leben. Nur die­se wird uns das Anschau­en der Herr­lich­keit Chris­ti begeh­rens­wert machen.“

Die­ses Buch zeigt uns auch, wie wenig wir Chris­tus lie­ben. Owen stell­te dazu oft durch­drin­gen­de Fra­gen, wie z.B.:

„War­um liebst du Jesus Chris­tus? War­um ver­traust du ihm? War­um ehrst du ihn? War­um wünschst du bei ihm im Him­mel zu sein? Kannst du das erklä­ren?“

Was wür­den wir dar­auf ant­wor­ten? Owen schreibt wei­ter:

„Wenn einer dei­ner Grün­de der ist, dass du in Jesus Chris­tus die Herr­lich­keit Got­tes im Glau­ben erkennst, die dir ohne ihn für ewig ver­bor­gen geblie­ben wäre, und dass es ins­be­son­de­re die Herr­lich­keit der Lie­be des Vaters ist, die sich in Chris­tus wider­spie­gelt, da er Chris­tus zur Süh­nung für unse­re Sün­den gesandt hat, dann ist er dir in der Tat kost­bar.“

Beson­ders wert­voll und theo­lo­gisch her­vor­ra­gend sind die Kapi­tel über die Mensch­wer­dung Jesu. Er erklärt dar­in, wie es sein kann und war­um es not­wen­dig war, dass Jesus Gott und Mensch gleich­zei­tig war. In einem wei­te­ren Kapi­tel beschreibt John Owen (lei­der nur sehr kurz) die Herr­lich­keit Chris­ti im Alten Tes­ta­ment

  • am Bei­spiel des Got­tes­diens­tes in der Stifts­hüt­te und im Tem­pel,
  • im Hohe­lied,
  • wo er den Füh­rern des Vol­kes erschien,
  • in den pro­phe­ti­schen Visio­nen,
  • in Ver­hei­ßun­gen, Pro­phe­zei­un­gen und Vor­aus­sa­gen über sei­ne Per­son, sein Kom­men, sein Werk und sein Reich.

Das Buch schließt mit drei seel­sor­ger­li­chen Kapi­teln für Ungläu­bi­ge, für Men­schen deren Glau­ben nach­zu­las­sen droht und schließ­lich wie solch eine kran­ke See­le wie­der geist­li­che Gene­sung erlangt.

Owens Buch wur­de erst­mals nach sei­nem Tod ver­öf­fent­licht. Owens Bio­graph, Wil­liam Pay­ne, der ihn kurz vor sei­nem Tod besuch­te, um ihm mit­zu­tei­len, dass sein Buch in Druck gege­ben wur­de, bekam fol­gen­de Ant­wort von Owen:

„Es freut mich, die­se Nach­richt zu ver­neh­men. Doch, Bru­der Pay­ne, nun ist end­lich der lang ersehn­te Tag gekom­men, an dem ich die­se Herr­lich­keit noch ganz anders sehen wer­den, als ich sie je sah oder befä­higt war, sie zu sehen.“

Die­ses Buch wird uns hel­fen und anre­gen schon hier auf der Erde, soweit es uns mög­lich ist, die Herr­lich­keit Chris­ti zu erken­nen. An dem Tag wo „wir ihm gleich­ge­stal­tet sein wer­den, wenn er offen­bar wer­den wird“, dann „wer­den [wir] ihn sehen, wie er ist“ (1. Joh 3,2).

Titel: Die Herr­lich­keit Chris­ti — Köst­li­cher als Gold
Autor: John Owen
Sei­ten: 180
For­mat: 20,5 x 13,5 cm
Ein­band: Paper­back
Jahr:
2001
Ver­lag:
3L Ver­lag
Preis: 10,20 EUR
erhält­lich bei: 3L Ver­lag, cbuch.de

Hinterlasse einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.