Biografien, Hörspiele
Schreibe einen Kommentar

Gladys Aylward – Im Auftrag des Mandarin (CD)

Gla­dys Ayl­ward – Im Auf­trag des Man­da­rin

Christ­li­che Hör­spie­le für Erwach­se­ne gibt es noch nicht so lan­ge. Vor weni­gen Jah­ren hat SCM Hänssler mit der Pro­duk­ti­on von Hör­spiel­Bü­chern begon­nen. Es war für mich etwas ver­wun­der­lich. Denn bis dahin hat­te ich noch nie etwas von Hör­spiel­Bü­chern gehört. Hör­spie­le kann­te ich. Hör­bü­cher auch. Aber was waren Hör­spiel­bü­cher? Ich woll­te es bald her­aus­fin­den…

The­ma und Inhalt

Gla­dys Ayl­ward ist eine wenig gebil­de­te, nicht son­der­lich begab­te Frau in Lon­don. Mit 18 Jah­ren bekehrt sie sich zum leben­di­gen Gott und fin­det bald ihre Lie­be zum chi­ne­si­schen Volk. Als sie von der Grenz­öff­nung in Chi­na erfährt, sieht sie ihre Beru­fung als Mis­sio­na­rin unter Chi­ne­sen. Doch der Ver­such über die Chi­nain­land­mis­si­on aus­ge­sen­det zu wer­den schei­tert kläg­lich. Der Ableh­nungs­grund: gerin­ge Bil­dung, man­geln­de Intel­li­genz. Gla­dys gehört aber nicht zu denen, die schnell auf­ge­ben. Allen Wider­stän­den zum trotz lässt sie sich nicht ent­mu­ti­gen und reist eigen­stän­dig nach Chi­na. Dort unter­stützt sie eine 73-jäh­ri­ge, schot­ti­sche Mis­sio­na­rin. Mit viel Mut und Ide­en ver­schaf­fen sie sich gemein­sam Ver­trau­en bei der Bevöl­ke­rung. Denn Euro­pä­er sind nicht beliebt. Das zeigt schon deren Spitz­na­me: wei­ße Teu­fel. Bald stirbt die alte Mis­sio­na­rin und Gla­dys ist allein auf sich gestellt.

Neue Auf­ga­ben stel­len sich ein. Der Man­da­rin, was für ein Mensch?, beauf­tragt sie durch die Dör­fer zu rei­sen und unter den Men­schen ein neu­es Gesetz bekannt zu machen. Ab sofort dür­fen den Mäd­chen und Frau­en die Füße nicht mehr ver­bun­den wer­den. Gla­dys beginnt ger­ne die­se neue Auf­ga­be, weil sie dadurch eine wei­te­re Gele­gen­heit bekommt, das Evan­ge­li­um zu ver­kün­di­gen. Bei einer ihrer Rei­sen durch die Pro­vinz stößt sie immer wie­der auf Kin­der, die nicht gewollt sind. Kran­ke Kin­der mit zer­lump­ter Klei­dung und ohne Hei­mat. Schnell begreift Gla­dys, dass die­se Wai­sen­kin­der ein neu­es zuhau­se brau­chen und so nimmt sie immer mehr in ihre Her­ber­ge auf.

Über­all wo sie neue Auf­ga­ben über­nimmt, begrei­fen die Men­schen etwas von der Lie­be Got­tes, die in Gla­dys so stark zum Aus­druck kommt. Sie schlich­tet einen Gefäng­nis­auf­stand, arbei­tet unter Lepra­kran­ken und gibt Chris­ten Bibelun­ter­richt. Auch die Wir­ren des Krie­ges zwi­schen Chi­na und Japan hin­dern sie nicht dar­an, Chi­na auf­zu­ge­ben. Erst als Mao Tse Tung an die Macht gelangt und die Chris­ten unter Ver­fol­gung leben müs­sen, erwacht in ihr der Wunsch, ihren Lands­leu­ten in Eng­land zu pre­di­gen. Sie reist in ihre alte Hei­mat und ist über die Lau­heit und Gleich­gül­tig­keit der Chris­ten betrübt, die sie vor­fin­det. Doch sie gibt nicht auf. Ihr Leben lang bleibt sie ihrem Dienst an den Men­schen und vor allem den Chi­ne­sen treu.

Form, Stil und Spre­cher

Die Aus­wahl der Stim­men scheint mir gut getrof­fen. Beson­ders Gla­dys Stim­me ist ange­nehm. Nur der Man­da­rin scheint mir etwas abwe­send zu sein. Sei­ne Wor­te wir­ken ein­fach zu emo­ti­ons­los. Das Book­let bie­tet im Innen­teil wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu Gla­dys Ayl­ward.

Autor

Die Dreh­buch-Auto­rin hat bereits eini­ge Hör­spie­le geschrie­ben.

Fazit

Auch nach dem Hören des Hör­spiel­Bu­ches bin ich nicht schlau gewor­den, war­um die Wort­neu­schöp­fung Hör­spiel­Buch gewählt wur­de. Viel­leicht weil der Erzäh­ler so oft spricht, aber auch Hör­spiel­sze­nen drin vor­kom­men? Viel­leicht soll­te man beim Ver­lag nach­fra­gen.

Ich mag pro­fes­sio­nell gemach­te Hör­spie­le. Die­ses Hör­spiel gehört auch zu die­sen. Lei­der kommt aber kaum Dra­ma­tur­gie auf. Es sind nur sehr weni­ge Sze­nen mit Hand­lung dabei. Das ist scha­de. So reiht sich meist Dia­log an Dia­log an. Aber ver­mut­lich ist es auch schwie­rig ein Lebens­bild wahr­heits­ge­treu wie­der­zu­ge­ben und gleich­zei­tig Span­nung zu bie­ten.

Tipp: Die Bio­gra­fie über Gla­dys Ayl­ward gibt es auch als Buch. Und als Hör­buch im Janu­ar 2011.

Daten

Titel: Gla­dys Ayl­ward – Im Auf­trag des Man­da­rin
Autor: Kers­tin Engel­hardt
Pro­du­ziert von: Chris­ti­an Mör­ken
Län­ge: 73 Minu­ten

For­mat: Audio CD
Ver­lag: SCM Hänssler
Jahr: 2010
Preis: 12,95 EUR

erhält­lich bei: SCM Shop und Lese­platz

Hinterlasse einen Kommentar!