Medien
Kommentare 13

Vorschau: Das Leben von David Brainerd

Ich habe es soeben erblickt. Der 3L Verlag kündigt das äußerst bedeutende Buch Das Leben von David Brainerd (Originaltitel: Life & Diary of David Brainerd) für den 6. Mai an. In der deutschen Übersetzung erscheint das Tagebuch eines Indianermissionars erstmalig. Bisher erschien in den siebziger Jahren lediglich ein Auszug seines Tagebuchs im Brendow Verlag. Der Autor der bewegenden Biografie ist kein geringerer als Jonathan Edwards, die größte intellektuelle Gestalt Amerikas im 18. Jahrhundert.

Hier der Verlagstext:

In diesem Buch hat Jonathan Edwards das Tagebuch und die Aufzeichnungen des Indianermissionars David Brainerd zusammengestellt und zu einer Erzählung verwoben. In seinen Betrachtungen zeichnet Jonathan Edwards gewissermaßen ein Porträt von David Brainerd und fügt die jeweiligen Tagebucheinträge und Aufzeichnungen wie Puzzleteile zu einem großen Gesamtbild zusammen.

Mit diesem Buch wird der Leser nicht nur Gelegenheit haben, zu sehen, was die äußeren Umstände und außergewöhnlichen Ereignisse im Leben dieses Menschen waren und wie er jeden Tag seine Zeit verbrachte sowie was sein äußeres Verhalten betrifft, sondern auch, was in seinem Herzen vorging. Es gibt zwei Wege, der Welt wahre Frömmigkeit und echte Tugend vor Augen zu führen und zu empfehlen. Der eine besteht in Lehre und Unterweisung, der andere aus Beispiel und Vorbild. Ein solches Vorbild finden wir in David Brainerd. Er hatte bemerkenswerte natürliche Begabungen, was allen bewusst war, die ihn kannten. Als Diener am Evangelium war er in dieser Arbeit zu einem außergewöhnlichen Dienst berufen, und sein Dienst wurde von sehr bemerkenswerten und außergewöhnlichen Ereignissen begleitet. Er war das Werkzeug einer außergewöhnlichen Erweckung, einer wunderbaren und bleibenden Veränderung und moralischen Umwandlung von Menschen, die diesen Wandel herausragend und in seltener und erstaunlicher Weise umsetzten.

Das Leben von David Brainerd erscheint als gebundene Ausgabe und kostet als 408 Seiten starkes Buch 14,30 EUR. Das Buch kann demnächst im 3L Shop bestellt werden.

13 Kommentare

  1. Peter sagt

    WOW…aber um ehrlich zu sein, war ich erster…:D Im Interview mit Friedhelm Anhuth für theyoungreformer.de wurde der Release bereits angekündigt.

  2. Peter sagt

    Darauf kommt es ja nicht an, nicht wahr? Hauptsache das Buch wird gepusht. Verdient 1 Mio x mehr Aufmerksamkeit als zum Beispiel „Love Wins“. Also, vielen Dank fürs supporten…:D

  3. alex sagt

    Hast vollkommen Recht! Möge es ein Bestseller werden…

  4. Joschie sagt

    Es gibt das Buch David Brainerd „Ein junger GebetsKämpfer“ 199 Seiten kostenlos.Da ich für die Herausgeber keine Werbung machen möchte,einfach sich mit mir in Verbindung setzen.

  5. Peter sagt

    Das Ding ist ja recht „episch“…über 400 Seiten (!)

  6. eugen sagt

    Auf das Buch bin ich wirklich sehr gespannt. David Brainerd kenne ich bisher nur von Pipers Buch.

  7. Peter sagt

    Ich bin auch erst durch Piper auf das Buch aufmerksam geworden. Seitdem hat mich Brainerd nicht mehr „losgelassen“.

  8. Spalinger Emma sagt

    Möchte das kostenlose Buch, von welchem Joschie spricht (199 Seiten) anfordern. Wo kann ich es bestellen?

  9. alex sagt

    Hallo Emma, habe dir die Adresse zugemailt… Alex

  10. Joschie sagt

    „Ihm ähnlicher werden“

    Sonntag, 25. April 1742
    Heute Morgen verbrachte ich etwa zwei Stunden im Gebet und ich erhielt Kraft,
    für unsterbliche Seelen im Gebetskampf auf Tod oder Leben einzustehen.
    Obwohl es noch ganz frühe und die Sonne kaum aufgegangen war, drang mir in
    dieser Anspannung der Schweiß aus allen Poren.
    Ich fühlte mich gedrungen, wie das in letzter Zeit öfters der Fall war, um
    die Demut und Sanftmut des Lammes Gottes zu bitten, und durch Gottes Güte
    durfte ich es heute Morgen ein Stück weit erleben. Welch ein seliger Stand ist es,
    wenn man alles erfahrene Unrecht von Herzen vergeben kann und seinen ärgsten
    Feinden all das Gute, was man sich selbst wünscht, erbittet.
    Oh, geliebter Herr Jesus, möchte ich nur immer mehr in dein Wesen umgestaltet
    werden!
    Am Abend war ich so durchdrungen von göttlicher Liebe, dass ich erneut
    etwas von der Seligkeit des Himmels der Himmel selbst empfinden durfte. Dabei
    lag mir Psalm 84,7 auf dem Herzen: „Sie gehen von Kraft zu Kraft, bis sie erscheinen
    vor Gott in Zion.“
    Oh, wie lässt uns der Herr manchmal so nahe an sich herankommen, auf
    unsere Bitte hin. Ja, es heißt: „… bis sie erscheinen vor Gott“.
    Es ist tatsächlich so im Blick auf diese geistliche Wahrheit, aber auch im Blick
    auf die Glückseligkeit, die man empfindet. Wohl kaum einmal hatte ich solch eine
    Kraft zur Fürbitte, sowohl für Gottes Kinder wie für solche, die noch in Sünden
    tot sind, wie es heute Abend der Fall war. Ich sehnte mich nach dem Kommen
    meines geliebten Herrn Jesus. Ich sehne mich danach, in den Lobpreis der himmlischen
    Heerscharen einzustimmen, völlig frei von aller Unvollkommenheit. Oh,
    der glückselige Augenblick eilt herbei!
    Nur eines wünsche ich mir: Heiliger zu sein, mehr meinem geliebten Herrn zu gleichen!
    Mit ganzer Seele dürste ich danach, dass das Ebenbild meines Heilandes vollkommen in mir
    Gestalt gewinnen möchte oder ich bereit werde für die Freuden und Dienste der himmlischen
    Heimat.
    Der Herr erquickte mich mit vielen wunderbaren Schriftstellen. Oh, das neue Jerusalem
    – wie verlangte meine Seele danach! Das Lied des Mose und das Lied des Lammes – das
    neue Lied, dass kein Mensch lernen kann, außer denen, die erkauft sind von der Erde. Ach,
    und das herrliche weiße Gewand, das den Seelen unter dem Altar gegeben wird …
    http://www.clv-server.de/pdf/fut/310/fut310%20Nachgedacht.pdf

Hinterlasse einen Kommentar!