Buch zur Woche: Die verändernde Kraft der Vergebung

„Eins der größ­ten Pro­bleme unter Chris­ten ist nach mei­nen Beob­ach­tun­gen der Man­gel an Ver­ge­bung. Er wirkt heut­zu­tage wie Gift in den Gemein­den.“ Diese Fest­stel­lung hat der Mis­sio­nar und Bibel­leh­rer Phi­lip Nunn in sei­nem lang­jäh­ri­gen Dienst gemacht. Auf weni­gen Sei­ten ver­sucht er Hil­fe­stel­lung zu bie­ten um ver­bit­terte Men­schen zu hei­len Bezie­hun­gen zu verhelfen.

In die­sem Buch geht der Autor den ver­schie­de­nen Aspek­ten der Ver­ge­bung nach, wie sie  in der Bibel gelehrt wird. Dabei behan­delt er auch einige Miss­ver­ständ­nisse über Ver­ge­bung und Ent­schul­di­gun­gen, die Chris­ten häu­fig dafür vor­brin­gen, dass sie nicht wirk­lich ver­ge­ben haben. Er möchte sei­nen Lesern Hil­fe­stel­lung geben, wie sie die ganze Frei­heit erfah­ren kön­nen, die Chris­tus gebracht hat, und lädt sie ein, von Her­zen zu ver­ge­ben und durch die ver­än­dernde Kraft der Ver­ge­bung ein befrei­tes und ver­än­der­tes Leben zu führen.

Phi­lip Nunn hat in sei­nem Dienst als Mis­sio­nar und Bibel­leh­rer in Kolum­bien über 15 Jahre oft über das wich­tige Thema der Ver­ge­bung gepre­digt. Als Seel­sor­ger konnte er haut­nah die befrei­ende Wir­kung der Ver­ge­bung im Leben von Men­schen mit­er­le­ben, mit denen er per­sön­li­che Gesprä­che führte. Auch in Europa begeg­nete er vie­len Chris­ten, die an nicht ver­ge­bene Schuld gefes­selt und dadurch in ihrer geist­li­chen Ent­wick­lung blo­ckiert sind.

Beim Daniel Ver­lag ist das Büch­lein mit 109 Sei­ten für 6,95 EUR erschie­nen und erhält­lich. Oder bei www.cbuch.de.

Veröffentlicht von Alexander Rempel

Christliche Literatur ist meine Leidenschaft. Meine Mission sehe ich deshalb in der Vorstellung von guten christlichen Medien. Gerne verweise ich auch auf interessante Neuigkeiten aus der christlichen Verlagswelt. Ich bin verheiratet und wohne mit meiner Frau und unserem Sohn Theo und Tochter Hannah im Rheinland.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.