Alle Artikel mit dem Schlagwort: Inken Weiand

Simon und der König im Stall — 24+2 Geschichten für den Advent

Update: Und wie­der ist 1. Dezem­ber. Die­ses Jahr grei­fen wir mit der Fami­lie wie­der zu dem bewähr­tem Advents­buch Simon und der König im Stall von Inken Wei­and. Die­se Geschich­ten bei Ker­zen­schein lesen und anschlie­ßend auf einer Flö­te (Weihnachts)-Lieder beglei­ten, dann ist man mit­ten­drin im Gesche­hen. So schön kann die Advents­zeit sein. Wer noch schnell ein Exem­plar für 4,99 Euro plus Ver­sand­kos­ten bestel­len möch­te, kann dies ger­ne hier tun: http://bit.ly/1ani0WF Hier folgt die Rezen­si­on vom 1. Dezem­ber 2012: Mit Kin­dern Advent und Weih­nach­ten zu fei­ern, ist etwas sehr Schö­nes. Sich inten­siv mit der Ver­hei­ßung des Erlö­sers zu beschäf­ti­gen und den Kin­dern das Evan­ge­li­um ins Herz zu legen, ist eine der höchs­ten Pflich­ten der Eltern. Auf der Suche nach gutem und alters­ge­rech­tem (für 3 – 5 jäh­ri­ge) Mate­ri­al bin ich auf eini­ge Bücher von Inken Wei­and gesto­ßen. Heu­te möch­te ich ihr Buch „Simon und der König im Stall. 24+2 Geschich­ten für den Advent“ vor­stel­len. Im ers­ten Erzähl­strang geht es um den klei­nen Jun­gen Simon. Simons Eltern sind Schaf­hir­ten und jeden Tag unter­wegs auf der Suche nach guten Wei­de­plät­zen. Was man …

Inken Weiand: Kopf hoch, Eva — 40 Überlebenstipps von Müttern der Bibel

„Kopf hoch, Eva“ — ein kecker Titel. Ich wür­de das Buch nicht lesen, wenn der Unter­ti­tel nicht ver­ra­ten wür­de, wor­um es wirk­lich geht: 40 Über­le­bens­tipps von Müt­tern der Bibel. Die Autorin Inken Wei­and, selbst Mut­ter von drei Kin­dern, hat in der Bibel nach vor­bild­haf­ten, zicki­gen, schö­nen Müt­tern gesucht. Ent­stan­den ist eine Lis­te mit 40 Müt­tern. Die chro­no­lo­gi­sche Kapi­­tel-Rei­hen­­fol­­ge fängt mit Eva an und hört mit Euni­ke auf. Bei­de Namen wer­den den meis­ten bekannt sein. Doch wer kennt Details von Zip­po­ra, Atal­ja oder Gomer? Oder was ist mit den Müt­tern, deren Namen uns in der Bibel nicht über­lie­fert wer­den? Dazu zählt z.B. Moses Mut­ter, Sim­sons Mut­ter oder die weni­ger bekann­te Mut­ter des Königs Bel­sa­zar? Die Autorin ist über­zeugt, dass Müt­ter zu jeder Zeit ähn­li­che Pro­ble­me und Her­aus­for­de­run­gen haben. So gese­hen, kön­nen Müt­ter von Müt­tern aus der Bibel eine Men­ge lernen.