Alle Artikel mit dem Schlagwort: Donald Carson

The Difficult Doctrine of the Love of God

Das war das erste Buch Carsons was ich bisher gelesen habe und  es hat mich in mehrfacher Hinsicht von der Qualität Carsons als Bibellehrer überzeugt. In vier Kapiteln zeigt er eine hohe Qualität als Ausleger auf, erhält den Lesefluss durch eine klare Argumentation aufrecht, verknüpft auch (heute) kompliziert gewordene Doktrin mit einer Lebensnähe und argumentiert dabei immer mit einem großen Verständnis für alternative Verständnisse. Nicht umsonst führt zeltmacher aus: Carson ist unstreitig einer der führenden Theologen unserer Zeit, seine Reputation herausragend. Seine Bücher lohnen sich, sein Leben ist mehr als nur ein Vorbild. Zunächst unterscheidet Carson zwischen fünf Arten über die Liebe Gottes zu reden: die innertrinitäre Liebe in Gott die Liebe in der Vorsehung zur Schöpfung Gottes Erlöserliebe zu seiner gefallenen Welt Gottes bestimmte und effektive Liebe zu seinen Erwählten Gottes Liebe, die an Bedingungen geknüpft ist Carson führt  aus, dass die ausschließliche Fixierung auf eine dieser Komponenten schädlich ist: If the love of God is exclusively portrayed as an inviting, yearning, sinner-seeking, rather lovesick passion, we may strengthen the hands of Arminians, semi-Pelagians, Pelagians, …