Alle Artikel mit dem Schlagwort: Abraham Kuyper

Buchrezension: Abraham Kuyper – moderner Calvinist, christlicher Demokrat

Um wen geht es in die­ser Bio­gra­fie? Bratt beschäf­tigt sich mit der schil­lern­den Grün­der­ge­stalt des nie­der­län­di­schen Neo-Cal­­vi­­nis­­mus, Abra­ham Kuy­per (1837−1920). Es ist wahr­lich nicht ein­fach, ein Por­trait die­ses viel­schich­ti­gen Lebens nach­zu­zeich­nen. Der Theo­lo­gie, Jour­na­list und Poli­ti­ker hat nicht nur die ers­te poli­ti­sche Par­tei der Nie­der­lan­de gegrün­det. Eben­so hat er eine Abspal­tung von der nie­der­län­di­schen refor­mier­ten Kir­che (Her­vorm­de Kerk) ange­führt sowie die Ver­ei­ni­gung mit einem abge­spal­te­nen Teil mit vor­an­ge­trie­ben. Er grün­de­te die Freie Uni­ver­si­tät Ams­ter­dam und war dort lan­ge Zeit Pro­fes­sor für Sys­te­ma­ti­sche Theo­lo­gie. Als stän­di­ges Sprach­rohr dien­ten die Zei­tun­gen, für die er unauf­hör­lich Bei­trä­ge pro­du­zier­te. Kuy­per stammt aus dem Haus eines Theo­lo­gen und stu­dier­te selbst als „Pro­vinz­ler“ an der renom­mier­ten Uni­ver­si­tät Lei­den Theo­lo­gie. Sei­ne Pro­mo­ti­on schrieb er über die Ekkle­sio­lo­gie des pol­ni­schen Refor­ma­tors Johan­nes à Las­co. Es han­del­te sich um die Erwei­te­rung eines Manu­skripts, für das er bereits frü­her einen Preis gewon­nen hat­te. Vor­aus­set­zung für die­ses Stu­di­um waren sei­ne aus­ge­zeich­ne­ten Kennt­nis­se der klas­si­schen Spra­chen, die ihn in die Lage ver­setz­ten ein Manu­skript in Latein zu ver­fas­sen. Wich­tig zu erwäh­nen ist sein Bekeh­rungs­er­leb­nis wäh­rend sei­nes ers­ten Pastorats …