Biografien, Erzählungen

Stärker als Rache und Feuerwasser

von Werner Krause

131_0

Bild­quel­le: cmv-shop.de

Das Buch von Wer­ner Krau­se erzählt die Geschich­te des jun­gen, tap­fe­ren und star­ken Krie­gers Wolf­zahn, der das gan­ze Leben noch vor sich hat. Sei­ne Freun­din Wei­ße Tau­be ist eine aner­kann­te, tugend­haf­te und gleich­zei­tig wun­der­schö­ne jun­ge Frau. Wolf­zahn wur­de in einem Traum „offen­bart“ dass er ein ruhm­rei­cher Krie­ger wird. Sei­ne Zukunft steht ihm offen, doch dann geschieht Unvor­her­ge­se­he­nes.

Sei­ne Freun­din besucht seit eini­ger Zeit die Got­tes­diens­te des Herrn­hu­ter Mis­sio­nars David Zeisber­ger und scheint sich sogar davon beein­flus­sen zu las­sen. Das passt ihm gar nicht und er beschließt den Mis­sio­nar zu töten. Die­ser Anschlag wird aller­dings ver­ei­telt und sogar er beginnt die Got­tes­diens­te zu besu­chen. Die fol­gen­de Zeit wird eine schwe­re Zeit, gekenn­zeich­net von dem schreck­li­chen Ein­fluss und den Fol­gen des Alko­hols und auf der ande­ren Sei­te der inne­ren Sehn­sucht, die nach dem Evan­ge­li­um schreit.

Das Buch Stär­ker als Rache und Feu­er­was­ser hat mich sehr beein­druckt, da es in die­sem Buch um India­ner geht und ich mich sehr für die­se Hel­den inter­es­sie­re. Geschrie­ben ist das Buch sehr inter­es­sant und mit­rei­ßend. Mei­ner Mei­nung nach ist es gera­de für sol­che jun­gen Leu­te gedacht, die das Aben­teu­er lie­ben und sich für Geschich­te inter­es­sie­ren — beson­ders für die der India­ner.

Es ist nicht für sehr sen­si­ble Gemü­ter geeig­net, da in die­sem Buch auch stark die inne­re Ver­bun­den­heit und Abhän­gig­keit der India­ner von den Dämo­nen dar­ge­stellt wird. Das ein­zi­ge was an die­sem Buch abschreckt und mir nicht gefällt ist das Cover. Es ist nicht sehr anspre­chend gestal­tet. Das Buch ist bei CMV erschie­nen.

Mar­kus Rem­pel