Biografien, Erzählungen
Schreibe einen Kommentar

Wilhelm Busch: Kennen Sie Hömpel?

Erzählungen aus dem Leben eines Jugendpastors

255681001_z1Die­ser Tage bin ich auf ein Buch auf­merk­sam gewor­den, wel­ches schon vie­le Jah­re in mei­nem Regal steht. Ich muss zuge­ben, der Titel hat mich irri­tiert. „Höm­pel“ hört sich so höm­pe­lig an, dass ich Beden­ken hat­te, ob das Niveau der gebo­te­nen Erzäh­lun­gen nicht zu pri­mi­tiv wer­den könn­te. Ich soll­te mich gehö­rig irren.

Höm­pel war ein Schlos­ser der in der NS-Zeit einen ganz raf­fi­nier­ten Trick ange­wen­det hat um dem damals inhaf­tier­ten Pas­tor Busch einen trös­ten­den Besuch erstat­ten zu kön­nen. Dabei waren alle Besu­che strikt unter­sagt. Höm­pel fiel eine List ein. Auf ganz lan­gem büro­kra­ti­schen Wege bekam er die Erlaub­nis, im Innen­hof des Gefäng­nis­ses Gras für sei­ne Hasen zu mähen. Und dabei lässt er sich beson­ders viel Zeit. Denn Höm­pel hat eine Mis­si­on: Wäh­rend sei­ner Arbeit fängt er an bekann­te Melo­di­en zu pfei­fen:

Steil und dor­nig ist der Pfad, der uns zur Voll­endung lei­tet. Selig ist, wer ihn betrat und zur Ehre Jesu strei­tet …

Busch bezeugt, dass die­ser Besuch auf ihn einen gro­ßen Ein­druck gemacht hat. Es war ein gro­ßer Trost für ihn, zu wis­sen, dass sei­ne Brü­der an ihn den­ken.

Das klei­ne Büch­lein beinhal­tet zahl­rei­che bedeu­ten­de und weni­ger bedeu­ten­de Epi­so­den aus dem Leben des Jugend­pas­tors. Beson­ders ein­drück­lich sind hier­bei sei­ne Ein­drü­cke mit der Nach­kriegs­ju­gend des Ruhr­ge­biets. Hier traf er völ­li­ge Absto­ßung aber auch auf gro­ße Annah­me des Evan­ge­li­ums:

„Kennst du die Geschich­te vom ver­lo­re­nen Sohn?“, fra­ge ich ihn. Er hat sie nie gehört. Wir lesen sie mit­ein­an­der. Ich ver­ges­se nicht, wie er erschüt­tert mit dem Tes­ta­ment in der Hand dasaß und lei­se immer neu vor sich hin­mur­mel­te: „Solch eine Barm­her­zig­keit! Solch eine Barm­her­zig­keit!“

Die­ses Buch macht wirk­lich Mut und Freu­de in der Nach­fol­ge. Manch eine Erzäh­lung hat mich bis zu Trä­nen gerührt. Sowie­so gehört die Wil­helm-Busch Biblio­thek in jede christ­li­che Biblio­thek.

Autor: Wil­helm Busch
Titel: Ken­nen Sie Höm­pel
Sei­ten: 127 Sei­ten
Ein­band: Hard­co­ver
Auf­la­ge: 1. Auf­la­ge 2006
Ver­lag: CLV & Aus­saat
ISBN: 3−7615−5487−7
Lese­pro­be: CLV
Preis: 14,90  EUR für das 13-bän­di­ge Set

Hinterlasse einen Kommentar!