Alle Artikel mit dem Schlagwort: Meine Lieblingsgeschichten der Bibel

Welche Kinderbibel-Reihe ist die Beste?

Wir haben vor eini­gen Jah­ren unse­ren Kin­dern die Buch­rei­he Mei­ne Lieb­lings­ge­schich­ten der Bibel aus dem Ver­lag CMV gekauft, die aus 18 Bän­den besteht und die bekann­tes­ten Geschich­ten der Bibel kind­ge­recht dar­stel­len. Inzwi­schen sind min­des­tens drei wei­te­re Buch­rei­hen mit Bibel­ge­schich­ten erschie­nen, was es Eltern nicht leicht macht, sich zu ent­schei­den. Daher möch­te ich hier die vier wich­tigs­ten Buch­rei­hen kom­pakt vor­stel­len und mit ein­an­der ver­glei­chen. Dabei gehe ich alpha­be­tisch vor. Aben­teu­er der Bibel (CLV), 30 Bän­de, ein­zeln 4,90 EUR, im Set 125 EUR, ohne Alters­an­ga­be, zum Vor­le­sen ab 3 Jah­ren, For­mat 16,5 x 24 cm, Hard­co­ver, je 32 Seiten

Meine Lieblingsgeschichten der Bibel

Immer wie­der über­legt man sich, wie man auch kleins­ten Kin­dern das Evan­ge­li­um näher brin­gen kann. Dabei sind inter­es­san­te Kin­der­bü­cher meist hilf­reich. So auch die­se Rei­he von 18 ver­schie­de­nen Geschich­ten aus dem Alten und Neu­en Tes­ta­ment. Hier­bei ist es prak­tisch, dass die­se Geschich­ten nicht in einem Band ver­packt sind, son­dern in ein­zel­nen Bän­den. So kann mei­ne Toch­ter sich jeden Abend einen neu­en Band aus­su­chen, der dann vor­ge­le­sen wird. Sie ist erst zwei Jah­re alt, aber die Illus­tra­tio­nen im Buch sind so leben­dig, dass Sie sie bereits anspre­chen und Sie die­se Bücher immer ger­ne anschaut. Bis man mit allen Bän­den durch ist, kann man wie­der von vor­ne anfan­gen. Beson­ders gut gefällt mir an den Geschich­ten, dass auf eine fei­ne Art die Anwen­dung der Geschich­ten auf­ge­zeigt wird. Bei der Geschich­te mit der ent­lie­he­nen Axt (Vgl. 2 Kön. 6, 1 – 7) macht der Ver­fas­ser auf die Not der dama­li­gen Pro­phe­ten­schü­ler auf­merk­sam und auf die Wich­tig­keit gewis­sen­haft mit gelie­he­nen Din­gen umzu­ge­hen. Bei einer Geschich­te über David, wird auf die Vor­be­rei­tungs­zeit Davids zum König ein­ge­gan­gen, wobei eine inter­es­san­te Sicht­wei­se ange­bo­ten wird.