Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lehre von Gott

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Arti­kel 2.1: Der wah­re Gott Die­sen Arti­kel habe ich fol­gen­der­ma­ßen visua­li­siert: Hier ist wirk­lich kein Wort zu viel. Theo­lo­gie, die bei Gott ihren Anfang nimmt, ist rech­te Theo­lo­gie. Sie soll uns zum Stau­nen und zur Anbe­tung brin­gen. Gott ist nicht so Lie­be wie wir, die wir in Hass und Neid oft­mals lieb­los wer­den, son­dern Lie­be ist sein Wesen, sei­ne Art und in allem sei­nen Tun bleibt er immer völ­li­ge Lie­be. Doch ist Gott auch ein Gott Gru­dem drückt dies so aus: Gott ist nicht in Tei­le geteilt, und doch sehen wir, wie ver­schie­de­ne Eigen­schaf­ten Got­tes zu ver­schie­de­nen Zei­ten betont wer­den. Die­se Eigen­schaft Got­tes ist auch als die Ein­fach­heit Got­tes bezeich­net wor­den, wobei ein­fach in dem im Eng­li­schen weni­ger geläu­fi­gen Sin­ne von „nicht kom­pli­ziert“ oder „nicht aus Bestand­tei­len zusam­men­ge­setzt“ ver­wen­det wird. (…) Wenn die Bibel über die Eigen­schaf­ten Got­tes spricht, stellt sie nie eine Eigen­schaft Got­tes als wich­ti­ger als alle übri­gen her­aus. Sie setzt vor­aus, dass jede Eigen­schaft voll­kom­men auf Gott und sein  gan­zes Wesen zutrifft. Wei­ter führt Gru­dem aus: Got­tes Wesen ist kei­ne Ansamm­lung von zusam­men­ge­zähl­ten Eigen­schaf­ten Got­tes Eigenschaften …