Alle Artikel mit dem Schlagwort: Die letzte Nacht der Welt

Tipp: Die letzte Nacht der Welt

Vor eini­gen Jah­ren stand ich eines Mor­gens mit der Absicht auf, mir als Vor­be­rei­tung auf einen Besuch in Lon­don die Haa­re schnei­den zu las­sen, und der ers­te Brief, den ich öff­ne­te, mach­te mir klar, dass ich nicht nach Lon­don zu fah­ren brau­che. Also beschloss ich auch das Haa­re­schnei­den auf­zu­schie­ben. Aber da begann in mir ein ganz uner­klär­li­ches lei­ses Quen­geln, fast als sage eine Stim­me: „Lass sie dir trotz­dem schnei­den. Geh und lass sie schnei­den.“ Schließ­lich hielt ich es nicht mehr aus. Ich ging. Nun war zu jener Zeit mein Fri­seur ein Mit­christ und ein Mann mit vie­len Schwie­rig­kei­ten, dem mein Bru­der und ich hin und wie­der hat­ten hel­fen kön­nen. Sobald ich sei­ne Laden­tür öff­ne­te, sag­te er: „Ach, ich habe dar­um gebe­tet, Sie möch­ten heu­te kom­men.“ Und in der Tat: Wäre ich einen oder zwei Tage spä­ter gekom­men – ich hät­te ihm nichts genutzt ( Zitat S.5) Wenn ich zu Büchern von C.S. Lewis grei­fe, tue ich das unger­ne; er war eine Per­sön­lich­keit, die pola­ri­siert (auf ser­mon audio fin­det man eine Mas­se Bei­trä­ge, die ihn verurteilen, …