Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ausreden

Leserunde: Lernen, zu beten (7)

Wir lesen jede Woche ein Kapi­tel aus dem Buch „Ler­nen, zu beten“ von D.A. Car­son. Heu­te sind wir genau in der Mit­te des Buches ange­kom­men. Wer es bis hier­her geschafft hat, wird die zwei­te Hälf­te mit stei­gen­dem Inter­es­se wei­ter­le­sen. Wer evtl. jetzt noch ein­stei­gen möch­te, kann dies ger­ne mit Kapi­tel 7 tun und die vor­he­ri­gen Kapi­tel spä­ter lesen. Das 7. Kapi­tel ist eines der vier Kapi­tel, die sich nicht exklu­siv mit einem Bibel­ab­schnitt beschäf­ti­gen. D.A. Car­son nutzt die­se Kapi­tel für Exkur­se und Ver­tie­fun­gen. Die­ses Mal geht er auf Aus­re­den für man­geln­des Gebet ein. Klingt nicht beson­ders moti­vie­rend. Doch möch­te der Autor weder demo­ra­li­sie­ren, noch frus­trie­ren. Wenn er dem Leser den Spie­gel vors Gesicht hält und die Aus­re­den demas­kiert, tut er es auf eine ein­fühl­sa­me und über­zeu­gen­de Art. Sechs Mal wird dem Leser die glei­che Fra­ge gestellt: Was ant­wor­tet Gott dar­auf? Nicht die Mei­nung des Autors, son­dern Got­tes Per­spek­ti­ve ist aus­schlag­ge­bend. Las­sen wir Gott zu uns reden!