Literatur, Sachbücher
Schreibe einen Kommentar

Lexikas zu unterschiedlichen Bereichen

Dank Logos, greife ich vermehrt auf Bibellexikas und theologische Wörterbücher zurück. Eine Auswahl der Most-Reads 2020:

Der Klassiker -Lexikon zur Bibel

Ich glaube das von Rienecker ins Leben gerufene Lexikon, das von G. Maier, Landesbischof a.D. weitergeführt wurde, dürfte schon seit Jahrzehnten ein Klassiker sein. Der Umfang dieses Lexikons ist immer noch für jeden Laien zugänglich, dabei brillieren die Artikel durch zahlreiche Bibelstellenangaben. Tipp: „Lebendige Begriffe“ (Wie Versöhnung, Seele, Schlaf, Sprache…) lesen und alle Bibelstellen dazu betrachten. Ein Turboboost, um anzufangen, Begriffe biblisch zu denken und anzuwenden.

 

Der Digitale

Viel zu spät und eher zufällig habe ich wibilex entdeckt. Im Grunde wie Maier/Rienecker, aber deutlich umfangreicher, aber leider auch weniger bibeltreu. Ansonsten brillieren die Artikel durch zumeist wissenschaftliche Qualität und schließen auch theologische Begriffe und geschichtliche Entwicklungen mit ein, die außerhalb des biblischen Textes stehen. Im Grunde genommen so etwas, wie ein religiöses Wikipedia.

Für Kinder

Mein BibellexikonEine weitere  Neuentdeckung war für mich „Mein Biblelexikon“ vom Bibellesebund. (Ok, dieses Lexikon findet sich nicht in Logos) Eine hilfreiche Erweiterung zu den Bibelleseheften Guter Start, weil die Icons der Bibelbücher und auch die Personengraphiken identisch weitergeführt werden. Das steigert Wiedererkennungswert und Wissenstransfer bei Kindern. Wir haben z.B. mit den Kindern die Artikel „Weihrauch“, „Myrrhe“ und „Gold“ studiert. Gelernt habe ich, dass sowohl Myrrhe wie Weihrauch aus Baumharz hergestellt wird. Die Artikel regen durch zugehörige Fragestellungen an, den Text der Bibel selber zu entdecken. Wer als Kind/Teenie vertiefter in die Bibelkunde einsteigen möchte, dürfte mit  dem „Bibelentdeckerbuch“ ein gutes Upgrade besitzen.

Zum Einstieg in biblische Bücher und Begriffe biblischer Theologie

New Dictionary of Biblical Theology (IVP Reference) by Brian S (editor) T Desmond (editor); Rosner - First Edition - 2000 - from Peter and Rachel Reynolds (SKU: 493997)Jedes Mal, wenn ich mich mit einem Bibelbuch vertieft beschäftigen möchte, greife ich nach der Lektüre des biblischen Textes zunächst zu diesem Band. Alexander und Rosner haben es geschafft, zu jedem Bibelbuch jeweils einen Experten zu Wort kommen zu lassen. Die Themen, die ein biblisches Buch wie rote Fäden durchziehen werden besprochen. Neben Artikeln zu jedem Bibelbuch und Bibelabschnitten (wie Gesetz, Geschichtsbücher, Prophetie) finden sich im dritten Teil Artikel zu Biblischen Themen. Diese sind besonders wertvoll, wenn man bei Themen wie Opfer, Beschneidung, Weihe, Erlösung die Entwicklung dieser Themen durch die Heilsgeschichte hindurch betrachten möchte. Ein gutes Werk, um bei der biblischen Sprache die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten von AT und NT besser im Blick zu halten.

Einstiegslexikon für theologische Begriffe

undefinedWolltest du schon immer wissen, was eigentlich genau „Fundamentalismus“ meint? Und was eigentlich genau der Streitpunkt bei der Frage des Millenniums ist und welche Möglichkeit es gibt, diese zu erklären? Ein Lexikon aus klassisch reformierter Sicht, herausgegeben von Ferguson, D.F. Wright und Packer, ist das „New Dictionary of Theology“. Leider bereits etwas veraltet, lädt dieses Lexikon immer wieder zum Schmöckern ein. Personen der Kirchenväter und der modernen Theologie werden ebenso abgedeckt wie unterschiedliche Ideenströmmungen innerhalb und am Rande des Christentums. Wenn ich richtig verstehe, sollte das hier die Neuauflage dieses Lexikons sein.

 

Lexikas für die Hintergründe

Das Anchor-Yale-Dictionary ziehe ich vor allem zu Hintergrund-Artikeln hinzu. Mit diesem Werk bin ich mit der ganzen Herodianischen Verwandtschaft, die für den politischen Hintergrund der neutestamentlichen Ereignisse relevant sind, zum ersten Mal durchgestiegen. Das Herodes Frau Mariamne eine Hasmonäerin war, wird dem Leser erst relevant, wenn er versteht, dass sie damit einer Priesterfamilie entstammte. Und plötzlich versteht man die ganze Brisanz der Herodianischen HerrscheIn eine ähnliche Kerbe schlägt das „Dictionary of New Testament Background“ von IVP. Hilfreich auch für Artikel wie Alexander der Große, Verbrechen, Ehebruch, Steuer.

Handbuch für die Auslegung

Das „Exegetische Wörterbuch zum Neuen Testament“ von Balz und Schneider ist wirklich jeden Penny wert und mit Logos ist es auch ohne weitreichende Griechisch-Kenntnisse möglich, das Buch in die eigene Bibellese zu integrieren. In vielen Fällen wird jede einzelne Verwendung der Begriffe im Neuen Testament betrachtet. Bedeutungsräume der Begriffe werden ebenso erklärt, wie Abweichungen oder ungewöhnliche Anwendungen besprochen werden. Ich empfinde das Werk als besonders hilfreich, bei „frommen Begriffen“, die man schon automatisch abliest, ohne darüber nachzudenken , z.B.  „Gottseligkeit“, „Frömmigkeit“, „Eifer“, „geistlich“, „Demütige“ usw…

Lexikon über evangelikale Persönlichkeiten

Ein Lexikon dazu von Walter Elwell habe ich in einem gesonderten Artikel betrachtet. Enzyklopädien dieser Art bieten sich an, um einen ersten Riecher für einen eventuell erwogenen Autor zu bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.