Leben als Christ, Sachbücher
Schreibe einen Kommentar

Zorn — Dem Labyrinth entkommen

Die kleine Seelsorgereihe Nr. 5

ZornBist du schon mal so rich­tig sau­er gewe­sen? Viel­leicht auf etwas, was dir nicht gepasst hat, z.B. eine Zug­ver­spä­tung und du dei­nen Ter­min ver­passt hast. Oder auf einen dei­ner Geschwis­ter, weil er dein Lieb­lings­jo­ghurt geges­sen hast. Oder auf dei­nen Chef, weil er dich vor allen Kol­le­gen unge­rech­ter­wei­se gede­mü­tigt hat. Es gibt vie­le Aus­lö­ser von Zorn.

Und dar­um geht es in dem Band der klei­nen Seel­sor­ge­rei­he, wel­ches den Titel „Zorn – dem Laby­rinth ent­kom­men“ trägt. Der Autor David Powli­son unter­schei­det hier zwi­schen zwei Arten von Zorn:

„Zorn liegt in zwei­er­lei Wei­sen in der Natur der Men­schen: Ers­tens, weil wir im Bil­de Got­tes geschaf­fen sind und die Fähig­keit zu gerech­tem Zorn haben. Aber zum ande­ren ist seit dem Sün­den­fall auch der sün­di­ge Zorn in uns vor­han­den“ (Sei­te 3).

Im ers­ten Teil geht er auf das fal­sche Ver­ständ­nis von Zorn ein, wel­ches in der heu­ti­gen Gesell­schaft vor­herrscht. Und zwar wird gesagt:

  • Zorn ist etwas in mei­nem Inne­ren
  • Es ist in Ord­nung, auf Gott zor­nig zu sein
  • Mein größ­tes Pro­blem ist mein Zorn auf mich selbst

Die­se Aus­sa­gen bezeich­net Powli­son als Lüge. Aber er lässt die­se The­se nicht ein­fach so ste­hen, son­dern er zeigt auch einen bibli­schen Weg auf, um aus dem Zorn aus­zu­bre­chen. Da es sowohl einen guten/heiligen, als auch einen sün­di­gen Zorn geben kann, muss man ihn erst beur­tei­len. Hier gibt uns Powli­son Fra­gen an die Hand, die man sich stel­len soll. Nach­dem man sich die­se Fra­gen gestellt und beant­wor­tet hat, kann man bewer­ten, ob der Zorn gerecht und hei­lig ist, oder ob es ein selbst­süch­ti­ger und ego­is­ti­scher Zorn ist. Mit fol­gen­den Fra­gen kann man zu einer Lösung für den Zorn gelan­gen:

  • Was ist wahr?
  • Wie kann ich Gott um Hil­fe bit­ten?
  • Wie soll­te ich in die­ser Situa­ti­on reagie­ren, um Gott zu ver­herr­li­chen?
  • Wel­che Fol­gen haben Glau­be und Gehor­sam?

Wenn man durch­ge­hend nach die­sem Sche­ma – Zorn beur­tei­len und Lösung suchen – vor­geht, kann man aus dem Zorn aus­bre­chen.

Auch die­ser Band der Seel­sor­ge­rei­he ist kei­ne umfas­sen­de Aus­ar­bei­tung eines kom­ple­xen The­mas. Aber es gibt einen guten und prä­gnan­ten Ein­blick in das The­ma wel­che Aus­wir­kun­gen Zorn haben und wie man dem Laby­rinth des stän­di­gen Zorns ent­kom­men kann.

vm

Titel: Zorn (Nr. 5)
Unter­ti­tel: Dem Laby­rinth ent­kom­men
Autor: David Powl­i­son
Sei­ten: 24
For­mat: DIN-lang
Ein­band: gehef­tet
Jahr: 2009
Ver­lag: 3L Ver­lag
ISBN: 978−3−941988−04−0
Preis: 2,95 Euro
erhält­lich bei: 3L Ver­lagBeta­nien
Lese­probe: 3L Ver­lag

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.