Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Zitat: Der Christen größte Kunst

Luthers Tischreden

Dok­tor Luther sprach: Wenn jemand frag­te, was doch die Chris­ten kön­nen und leh­ren? da soll man nichts ande­res ant­wor­ten, als daß man Chris­tus ken­ne und an ihn glau­be und wis­se, daß er vom Vater gesandt sei, Joh. 17. Wer das nicht kann noch lehrt oder treibt, der rüh­me sich nur kei­nen Chris­ten, ob gleich sonst jemand wis­se alles, was unter dem Him­mel geschieht, und wie Gott Him­mel und Erde geschaf­fen habe mit dem Meer und allem, was drin­nen ist, ja, daß er auch die Zehn Gebo­te wis­se und sie hal­te. In Sum­ma, wenn er gleich soviel wüß­te und ver­möch­te wie die Engel, den­noch macht sol­ches alles kei­nen Chris­ten. Dar­um sagt Gott Jer. 9, 23, 24: »Der Wei­se rüh­me sich nicht sei­ner Weis­heit, noch der Star­ke sei­ner Stär­ke, will sich aber jemand rüh­men, der rüh­me sich, daß er mich (Chris­tus) wis­se und ken­ne, daß ich der Herr bin, der Barm­her­zig­keit gibt und reicht.«

[Mar­tin Luther: Der neue Glau­be. Mar­tin Luther: Gesam­mel­te Wer­ke, S. 6098
(vgl. Luther-W Bd. 9, S. 31) © Van­den­hoeck und Ruprecht
http://www.digitale-bibliothek.de/band63.htm ]

Kategorie: Allgemein

von

Hallo, ich bin Sergej und lese vor allem Bücher aus vergangenen Zeiten und Biographien. Als Familie wohnen wir im Südschwarzwald!

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.