Verlosungen
Kommentare 14

Verlosung: MacArthur, Cahill und Jantz van Braght

2 Buch-Pakete

Drei Bücher ver­lo­sen wir die­se Woche. Ein Buch des Bibel­leh­rers John MacAr­thur über die ers­ten Kapi­tel der Bibel: Der Kampf um den Anfang. Dann ein Buch von Mark Cahill zum The­ma Ver­ant­wor­tung der Chris­ten gegen­über den Ver­lo­re­nen: Was du im Him­mel nicht mehr tun kannst. Und zuletzt ein meh­re­re Hun­dert Jah­re altes Buch von Thie­le­mann Jantz van Bright, dass Georg Wal­ter aus dem Mär­ty­rer­spie­gel zusam­men­ge­tra­gen hat.

Der Kampf um den Anfang, John F. MacAr­thur

Der Kampf um eine wah­re Sicht des Welt­an­fangs lässt kei­ne Wahl­mög­lich­kei­ten zu. Unser Glau­be und die Zukunft unse­rer Welt hän­gen von der Wahr­heit über die Schöp­fung ab. Dr. MacAr­thur weist mit Nach­druck dar­auf hin, dass bibel­gläu­bi­ge Chris­ten „die Pflicht haben, sol­che Lügen als das zu ent­lar­ven, was sie sind und sich ener­gisch dage­gen zu stel­len”, wann immer natu­ra­lis­ti­sche und athe­is­ti­sche Annah­men aggres­siv ver­tre­ten wer­den, als wenn es sich dabei um wis­sen­schaft­lich beleg­te Tat­sa­chen han­del­te. Wie den­ken Sie über den Schöp­fungs­be­richt? Wären Sie in der Lage Ihre Sicht der Din­ge ande­ren gegen­über zu ver­tei­di­gen, die den Bericht in Gene­sis ver­leug­nen? In die­sem Buch sind die Ant­wor­ten auf schwie­ri­ge Fra­gen. Erfah­ren Sie, was die Bibel über die Ent­ste­hung unse­res Uni­ver­sums berich­tet.

Was du im Him­mel nicht mehr tun kannst, Mark Cahill

Was ist es, was du im Him­mel nicht mehr tun kannst? – Du kannst Ver­lo­re­nen nicht mehr zei­gen, wie sie erret­tet wer­den kön­nen! Gehörst du zu denen, die beim Zeug­nis­ge­ben ein Defi­zit emp­fin­den? Mög­li­cher­wei­se hast du schon eine Lis­te mit Aus­re­den parat, war­um das für dich nichts ist. Oder sagst du dir: Man müss­te eigent­lich …? Nach der Lek­tü­re die­ses Buches wird aus dem „Man müss­te …“ ein„Ich darf!“.

Wir haben die bes­te Bot­schaft der Welt, wir wis­sen, dass es ein Zu-spät gibt und wir schwei­gen trotz­dem. Aus Bequem­lich­keit, aus Angst oder Faul­heit. Die­ses Buch rüt­telt auf und moti­viert zum Evan­ge­li­sie­ren. Nach der Lek­tü­re die­ses Buches wird aus dem „Man müss­te …“ ein„Ich darf!“.

Gute Nacht, gute Nacht, Gott gebe Gna­de!

Zeug­nis­se aus dem Mär­ty­rer­spie­gel von Thie­le­mann Jantz van Braght — zusam­men­ge­tra­gen von Georg Wal­ter.
Der Hol­län­der Thie­le­mann Jantz van Braght (1625−1664) ist Autor des Mär­ty­rer­spie­gels, einer detail­lier­ten Geschich­te der christ­li­chen Mär­ty­rer von der Zeit der Urchris­ten bis ins 16. Jahr­hun­dert. Beson­de­ren Schwer­punkt legt der Mär­ty­rer­spie­gel auf die Geschich­te der Wie­der­täu­fer. Einer von ihnen, Raphel von dem Fel­de, schrieb am 25. Mai 1576 aus dem Gefäng­nis an sei­ne Frau: „Gute Nacht, gute Nacht, Gott gebe Gna­de, dass wir uns der­einst erfreu­en mögen.“ Ange­sichts sei­nes kurz bevor­ste­hen­den Mär­ty­rer­to­des schrieb er fer­ner: „Die­ses habe ich geschrie­ben, nach­dem ich die Bot­schaft emp­fan­gen hat­te, dass ich ster­ben soll­te, was mir, dem Geis­te nach, eine fröh­li­che Bot­schaft war …“ In dem vor­lie­gen­den Buch wur­den vie­le der Zeug­nis­se der Wie­der­täu­fer unver­än­dert über­nom­men, zum Teil aber auch durch eige­ne Recher­chen ergänzt. Das vor­lie­gen­de Buch gibt einen Ein­blick in die freu­di­ge Glau­bens­zu­ver­sicht der ers­ten Täu­fer.

Teil­nah­me­be­din­gun­gen:

  1. Beant­wor­te die fol­gen­de Fra­ge: Wel­ches Buch willst du die­ses Jahr unbe­dingt lesen?
  2. Unter allen Ant­wor­ten wer­den zwei Pake­te mit je drei Büchern ver­lost.
  3. Teil­nah­me­schluss: 4. Mai 2018, 23.59 Uhr
  4. Ver­sen­dung kann nur an deut­sche Adres­sen erfol­gen.

Los geht’s! Die Ver­lo­sung hat hier­mit begon­nen.

Kategorie: Verlosungen

von

Alexander Rempel (1986), verheiratet mit Jennifer, ein Sohn und zwei Töchter. Liebhaber christlicher Medien, eBook-Fan und Gründer des ersten christlichen eBook-Verlags, Folgen Verlag.

14 Kommentare

  1. Benny sagt

    „Der unter­schätz­te GOTT -den Hei­li­gen Geist neu ent­de­cken“, von Fran­cis Chan

  2. Anita Splisser sagt

    Ver­än­dert in sein Eben­bild, Jim Berg

  3. Vlad sagt

    Tony Rein­ke
    Wie dein Smart­pho­ne dich ver­än­dert: 12 Din­ge, die Chris­ten alar­mie­ren soll­ten

  4. Eduard sagt

    Gene­sis, A Theo­lo­gi­cal Com­men­ta­ry for Pre­achers, von Abra­ham Kuru­vil­la

  5. Elisabeth Thomas sagt

    Der Kampf um den Anfang :
    John F. MacAr­thur ist mir gut bekannt, aber genau die­ses Buch noch nicht. Zudem ist das eine Fra­ge, die im Gespräch mit ande­ren immer wie­der auf­taucht und dis­ku­tiert wird. Da käme mir die­se Hil­fe­stel­lung gera­de recht.
    Herz­li­che Grü­ße!

  6. Toby sagt

    Leg ein­fach los!: Ein befrei­en­der Weg, Got­tes Wil­len zu ent­de­cken. Kevin DeYoung

  7. Markus sagt

    „Die Gabe der Pro­phe­tie“ von Way­ne Gru­dem

  8. Birgit Bötefür sagt

    Skla­ve chris­ti von John MacA­thur

  9. Alina sagt

    „Was ist ret­ten­der Glau­be?“ von Arthur W. Pink

  10. Rebecca sagt

    „Idols of the heart“ von Ely­se Fitz­pa­trick

Hinterlasse einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.