Medien
Schreibe einen Kommentar

Tipp: Worte von C. H. Spurgeon

Postkarten mit wertvollen Spurgeon-Zitaten

Spurgeon

Kürz­lich bin ich auf eini­ge Kar­ten gesto­ßen, auf die ich unbe­dingt hin­wei­sen möch­te. Der Bolanz Ver­lag hat meh­re­re Post­kar­ten-Seri­en mit aus­ge­wähl­ten Zita­ten von Charles H. Spur­ge­on her­aus­ge­ge­ben. Die meis­ten Zita­te schei­nen nicht sehr bekannt zu sein und sind daher wenig „abge­grif­fen“.

Ich per­sön­lich schrei­be sel­ten Post­kar­ten. Wenn ich es aber tue, lege ich Wert auf einen Bibel­vers oder biblisch gepräg­te Zita­te von Auto­ren mit einem guten Ruf. Die­se, für mei­nen Geschmack sehr schön gestal­te­ten Kar­ten, emp­feh­le ich ger­ne.

Es gibt drei Seri­en mit je 12 ver­schie­de­nen Kar­ten für 9,60 EUR/Serie. Sechs Moti­ve sind im Paket mit 12 iden­ti­schen Kar­ten eben­falls für 9,60 EUR/Paket erhält­lich.

Eini­ge Bei­spiel-Zita­te:

Lie­be ist das ein­zi­ge Taschen­tuch, das die Trä­nen der Trau­ri­gen trock­net.

Unser bes­ter Weg­wei­ser ist stets die Fra­ge: „Was wür­de Jesus tun?“

Wenn die Erde voll der Güte des Herrn ist, wie muss es erst im Him­mel sein!

Wer den Schlüs­sel des Gebets hat, kann den Him­mel öff­nen.

Gott wird Boten fin­den, solan­ge er Bot­schaf­ten hat.

Es ist nicht nötig, dass wir die Zukunft wis­sen; wir bedür­fen nur der Kraft für heu­te.

Nicht was wir tun, son­dern das, was Jesus ist, gibt unse­rer See­le Ruhe.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.