Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wolfgang Bühne

Das Glück der Verlorenen

von Wolfgang Bühne (Hrsg.)

Das Buch Das Glück der Ver­lo­re­nen ist ein äußerst lesens­wer­tes Buch, das ich jedem wei­ter­emp­feh­len kann. Hier berich­ten fünf ver­schie­dene Men­schen (Hans Gün­ter, Tim, Cari­na, Tas­so und Yus­uf) über ihre Ver­gan­gen­heit. Es sind Men­schen mit ver­schie­de­nen Lebens­ge­schich­ten und ver­schie­de­nen kul­tu­rel­len und sozia­len Hin­ter­grün­den, die aber eines gemein­sam haben: Sie sind voll Hoff­nungs­lo­sig­keit und ken­nen Gott […]

Wolfgang Bühne: „Ein gutes Buch erweitert den Verstand, erwärmt das Herz und fordert den Christen heraus.“

Interview-Reihe: Christen im Gespräch

In der Inter­­view-Rei­he: „Chris­ten im Gespräch“ beant­wor­ten Autoren, Ver­le­ger und Ver­ant­wor­tungs­trä­ger aus dem bibel­treu­en Bereich Fra­gen zu sich selbst und zur christ­li­chen Lite­ra­tur.  NIMM UND LIES: Bru­der Wolf­gang, wie sind Sie zum Glau­ben an Chris­tus gekom­men? Wolf­gang Büh­ne: Im gläu­bi­gen Eltern­haus auf­ge­wach­sen kann­te ich von klein auf das Evan­ge­li­um. Aber erst im Alter von etwa […]

Hiskia — Der Mann, der Gott vertraute

Eine Auslegung von Wolfgang Bühne

Ein wei­te­res Buch über eine Per­son der Bibel. Dies ist ein belieb­tes The­ma, haben doch auch Wil­helm Busch, Ernst Moder­sohn, Joseph Kau­se­mann und vie­le ande­re Autoren zahl­rei­che Lebens­bil­der über Män­ner und Frau­en der Bibel hin­ter­las­sen. Vor eini­gen Mona­ten hat auch Wolf­gang Büh­ne ein Lebens­bild über den jüdi­schen König His­kia ver­fasst. Die Moti­va­ti­on dafür scheint für […]

Das Gebetsleben Jesu

von Wolfgang Bühne

Kennt ihr das? Ein neu­es Buch erscheint und ihr könnt es kaum erwar­ten bis das Buch end­lich da ist um es zu lesen. Mir ging es bei „Das Gebets­le­ben Jesu“ so. Ich den­ke, dass schon sehr vie­le Bücher über das Beten geschrie­ben wur­den. Aber soweit ich weiß hat der von mir sehr geschätz­te Autor Wolf­gang […]

Bühne: Roms herzlicher Hardliner

„Wir sind Papst“ – so titel­te die Zei­tung mit den gro­ßen Buch­sta­ben bei der Wahl von Kar­di­nal Josef Ratz­in­ger zum Papst. Seit­dem sind eini­ge Jah­re ins Land gezo­gen und Papst Bene­dikt der XVI. beweg­te aber­mals vie­le Gemü­ter in Deutsch­land. Besuch­te er doch sein Hei­mat­land und durf­te als ers­ter Papst über­haupt im Deut­schen Bun­des­tag zu Wort […]