Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vater Martin

Tipp: Vater Martin (CD)

Spä­tes­tens seit­dem auch das letz­te Bun­des­land aus den Som­mer­fe­ri­en zurück ist, weiß man: Weih­nach­ten steht vor der Tür. Nicht, dass wir die Kom­mer­zia­li­sie­rung der Geburt Chris­ti gut hei­ßen wol­len, aber gut ist es, an die Geburt Jesu nicht nur zur Weih­nacht den­ken. Da fällt mir aber mein liebs­tes Hör­spiel zu Weih­nach­ten ein und ich war über­rascht die­sen Klas­si­ker immer noch im Han­del ver­füg­bar zu fin­den. 1977 auf­ge­nom­men und heu­te noch erhält­lich: Vater Mar­tin. Hier­bei han­delt es sich übri­gens, wie ich erst kürz­lich erfah­ren habe, um eine Kurz­ge­schich­te des gro­ßen rus­si­schen Dich­ters Leo Tol­stoi. Dies über­rasch­te mich zwar etwas, schmä­lert aber nicht die gro­ße Güte der Geschich­te: Mar­tin, im Dorf von allen „Vater Mar­tin“ genannt, hat sich neu­er­dings ver­än­dert. Er geht nicht mehr zur Wirt­schaft son­dern liest lie­ber in der Bibel. Aber ein Wunsch wird in sei­nem Leben immer grö­ßer: Er möch­te doch so ger­ne Jesus sehen und Ihm etwas Gutes tun. Dann sagt ihm Jesus im Traum, dass er ihn an Weih­nach­ten besu­chen wird. Wie so ein Besuch aus­se­hen wür­de, hat wohl auch Vater Mar­tin nicht …