Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tim Challies

Visual Bible Guide

Heu­te sind Bil­der die neu­en Wor­te. Gott wähl­te aber den Weg, sich durch Wor­te dem Men­schen vor­zu­stel­len. Um nun die groß­ar­ti­ge Bot­schaft Got­tes neu zu ent­de­cken, haben sich Tim Chal­lies, Autor, Blog­ger und refor­mier­ter Theo­lo­ge und Josh Byers, Schrei­ber, Fil­me­ma­cher, Foto­graf und digi­ta­ler Illus­tra­tor dazu ent­schlos­sen, alles wich­ti­ge rund um die Bibel und Jesus im „Visu­al Bible Gui­de“ anschau­lich, anspre­chend und anre­gend auf­zu­ar­bei­ten. Die Bibel wird von vie­len Men­schen als ver­al­tet und ver­staubt betrach­tet, wes­halb ihr Inhalt als irrele­vant für das Leben im Hier und Heu­te abge­stem­pelt wird. Doch wer das vor­lie­gen­de Buch auf­schlägt merkt schnell, das die­sem Ste­reo­typ mutig ent­ge­gen­ge­tre­ten wer­den kann. Denn der Bible Gui­de ist eine ein­zig­ar­ti­ge Ein­füh­rung in die Leh­re von Gott sowie eine Anlei­tung für die christ­li­che Lebens­füh­rung. Die drei Tei­le tra­gen dazu bei, sich mit der Bibel ver­traut zu machen und laden zum Stu­di­um von Got­tes Wort ein. Zudem wird ein Streif­zug durch die Bibel ver­mit­telt, der kom­pakt, illus­ter und auf­schluss­reich ist. Her­vor­zu­he­ben ist dabei die Klar­heit der Tex­te. Anstatt sei­ten­wie­se Erläu­te­rung und Erklä­run­gen zu prä­sen­tie­ren, hat sich das …

Blog: challies.com

Ich bin die­se Tage auf den sehr inter­es­san­ten Blog von Tim Chal­lies gesto­ßen. Zunächst ein­mal ist die Men­ge wirk­lich über­wäl­ti­gend und ich habe den „Feh­ler“ began­gen mich für den News­let­ter anzu­mel­den. Nun kommt tat­säch­lich täg­lich eine Mail mit sehr vie­len unter­schied­li­chen Infos. Manch­mal sind es nur Zusam­men­stel­lun­gen von unter­schied­li­chen Bei­trä­gen und Arti­keln von ande­ren Blogs, was schon äußerst hilf­reich, weil man durch die kur­ze Indi­zie­rung sehr schnell fil­tern kann, was einen gera­de inter­es­siert. Beson­ders beein­druckt mich die Band­brei­te sei­ner per­sön­li­chen Arti­kel. So erschien in kur­zer Abfol­ge ein Arti­kel über Joel Osteen, eine inter­es­san­te Über­le­gung zum The­ma „Krieg und Anbe­tung“, und eine Betrach­tung über die Salon­fä­hig­keit von Por­no­gra­phie. Der Autor ermu­tigt sei­ne Leser ihm Leser­brie­fe zu schrei­ben, wel­che er dann auch teil­wei­se eben­falls ver­öf­fent­licht. Chal­lies scheint auch ein Lieb­ha­ber des Schö­nen zu sein, so sind sei­ne Bil­der auf Insta­gram sehr hoch­wer­tig. Schließ­lich erstellt er regel­mä­ßig Wall­pa­per mit Zita­ten, ein Bei­spiel fin­det sich als Beitragsbild.

Warum wir das Lesen lieben

Die­sen Arti­kel von Tim Chal­lies habe ich über­setzt und ver­öf­fent­li­che ihn hier mit freund­li­cher Geneh­mi­gung. Ich habe einen eif­ri­gen Out­­door-Fan gese­hen, einen Ang­ler, der lang­sam vor­bei­zieht. Er kommt Mor­gen für Mor­gen, Tag für Tag, immer zur glei­chen Zeit und immer zum glei­chen Ort. Er war­tet gedul­dig auf den Gro­ßen Fang, auf den schwie­ri­gen Tref­fer, den har­ten Kampf, der ihm einen Preis ein­brin­gen soll. Ich ang­le nicht, aber ich lese – und ich sehe hier Ähn­lich­kei­ten. Ein eif­ri­ger Leser nimmt ein Buch nach dem ande­ren, Tag für Tag, forscht und sucht auf­merk­sam nach den weni­gen aber wich­ti­gen Gedan­ken. Vier­hun­dert Sei­ten – oder sogar acht­hun­dert – kos­ten nicht viel für einen wich­ti­gen Gedan­ken. Man zahlt einen klei­nen Preis für eine Erkennt­nis, die zur Anwen­dung führt und zur Lebens­ver­än­de­rung. Manch­mal musst du eine Men­ge lesen, um einem wirk­lich wich­ti­gen Gedan­ken zu begeg­nen. Eini­ge Bücher ent­hal­ten nur Bana­li­tä­ten; eini­ge ent­hal­ten Gedan­ken, auf die du bereits vor­her tau­send­mal gesto­ßen bist. Dann aber, end­lich, fin­dest du einen Gedan­ken, der es in sich hat. Das ist eine gro­ße Freu­de. Eine Beloh­nung. Der Angler …