Alle Artikel mit dem Schlagwort: St. Katharinenkloster

Konstantin von Tischendorf und der Jahrhundertfund

Wer kennt Kon­stan­tin von Tisch­endorf (1815−1874)? Mei­ne ers­te Bekannt­schaft mit ihm mach­te ich wäh­rend eines Vor­trags von Alex­an­der Schick. Er refe­rier­te über die Ent­ste­hungs­ge­schich­te der Bibel und erzähl­te u.a. die span­nen­de Geschich­te Tisch­endorfs. Das war das ers­te Mal, dass ich die­sem Namen hör­te. Wäh­rend den anschlie­ßen­den Vor­be­rei­tun­gen für eine Bibel­aus­stel­lung woll­te ich mich inten­si­ver mit die­ser Per­son beschäf­ti­gen. Jedoch fand ich im Buch­han­del kein Buch von oder über ihn. Anti­qua­risch konn­te ich einen klei­nen Band erwer­ben mit der schlich­ten Über­schrift: „Tisch­endorf — Erin­ne­run­gen“. Ich merk­te schnell, dass er eine fas­zi­nie­ren­de Per­sön­lich­keit war, die einer wei­ter­füh­ren­den Beschäf­ti­gung wür­dig ist. Spä­ter ent­deck­te ich in der Uni-Biblio­­thek sei­ne zwei­bän­di­ge Aus­ga­be „Rei­se in den Ori­ent“ von 1846. Einen Groß­teil davon habe ich wört­lich ver­schlun­gen. Doch wer war Kon­stan­tin von Tischendorf?