Alle Artikel mit dem Schlagwort: römische Kaiser

Tipp: Paläste und Katakomben

In einem Gebraucht­wa­ren­la­den bin ich auf zahl­rei­che hoch­wer­ti­ge Bücher gesto­ßen, dar­un­ter eine 21-bän­­di­­ge Rei­he zur Welt­ge­schich­te, zwar nicht voll­stän­dig erhal­ten, dafür umso güns­ti­ger. Die­sen Kauf soll­te ich nicht bereu­en. Zwar 1951 erschie­nen, zeich­nen sich die­se Wer­ke durch hohe Genau­ig­keit und zahl­rei­che Quell­tex­te aus. Ich griff zu dem Band, der die Zeit beschreibt, die mir am wenigs­ten bekannt zu sein scheint, was zumin­dest die Geschich­te Euro­pas angeht: Das Zeit­al­ter, das der Apos­to­li­schen Zeit folgt. Da es sich um ein säku­la­res Werk han­delt, wird vor allem das Leben, die Bil­dung, die Kunst und natür­lich vor allem die Herr­scher im römi­schen Reich erläu­tert. Dies geschieht in einer bild­li­chen und erzäh­len­den Spra­che. Somit müss­te man die­ses Werk als nicht mehr zeit­ge­mäß bezeich­nen, da zeit­ge­nös­si­sche His­to­ri­ker Geschich­te dyna­misch und als Objekt küh­ler und kri­ti­scher Inter­pre­ta­ti­on sehen. Mora­li­sche Schluss­fol­ge­run­gen blei­ben zweit­ran­gig (inter­es­san­ter­wei­se spielt die ethi­sche Anwen­dung der Geschich­te heut­zu­ta­ge nur beim The­ma „drit­tes Reich“ eine rele­van­te Rolle).