Alle Artikel mit dem Schlagwort: R. Lutzer

Biblische Themen Kidsgerecht verpackt

Ich habe schon län­ger nach einem Buch für die Kate­che­se unse­rer Kin­der gesucht und war mit dem klei­nen Kin­der­ka­te­chis­mus von MacKen­zie nicht wirk­lich zufrie­den (Es wird ein­fach nicht dadurch kin­der­ge­rech­ter, wenn man die Ant­wor­ten ein­fach nur kür­zer hält). R. Lut­zer scheint mir dabei ein bes­se­rer Ansatz gelun­gen zu sein: In etwa der Sor­tie­rung, wie man die­se in einer Dog­ma­tik gewöhnt ist, geht sie ca. 40 The­men auf jeweils 2 – 3 Sei­ten durch. Ange­fan­gen bei Gott, Schöp­fung und Jesus wer­den in beson­de­rer Wei­se die Heils­leh­re (Erlö­sung, Erret­tung, Recht­fer­ti­gung) und Lebens­be­rei­che, die bereits für Kin­der gro­ße Lern­fel­der (Freund­schaf­ten, Sor­gen, Gedan­ken, Mut) sind, bespro­chen. Jedes Kapi­tel besteht dabei aus zen­tra­len Bibel­stel­len, die oft­mals sehr gut gewählt sind und sich häu­fig auch zum Aus­wen­dig­ler­nen eig­nen. Unser 6‑jähriger und unse­re 8‑jährige kom­men mit den Tex­ten bereits ziem­lich gut zurecht. Nicht immer schei­nen die Bei­spie­le beson­ders gut zu passen,dazu dürf­te der Ver­gleich der Drei­ei­nig­keit mit einem Ei gehö­ren, oder das sich die Dis­kus­si­on des The­mas Ver­ge­bung sich nahe­zu gänz­lich auf das zwi­schen­mensch­li­che Ver­hal­ten beschränkt. Die­se Schwä­chen abge­se­hen emp­fin­de ich das Buch als …