Alle Artikel mit dem Schlagwort: Peter Masters

E. S. Williams: Wer sind die „Neuen Calvinisten?“

Vie­le kön­nen mit dem Cal­vi­nis­mus nichts anfan­gen. Ande­re freu­en sich dar­über, dass der Cal­vi­nis­mus in Deutsch­land immer mehr an Akzep­tanz gewinnt. Was aber ist der „Neue Cal­vi­nis­mus“ und wel­che füh­ren­den Per­so­nen sind damit gemeint? Muss davor gewarnt wer­den? Oder soll­te man sich dar­über freu­en? E.S. Wil­liams hielt auf der dies­jäh­ri­gen School of Theo­lo­gy im Metro­po­li­tan Taber­na­cle in Lon­don zwei Vor­trä­ge über die Neu­en Cal­vi­nis­ten. Die­se Vor­trä­ge hat der Beta­ni­en Ver­lag vor Kur­zem als Bro­schü­re her­aus­ge­ge­ben. Dies ist ein muti­ger Schritt, weil in die­ser Schrift zwei berühm­te ame­ri­ka­ni­sche Pas­to­ren und Autoren kri­ti­siert wer­den, die in den letz­ten zwei Jah­ren Deutsch­land mit ihren Vor­trä­gen besuch­ten. Die Rede ist von Tim Kel­ler der 2011 Vor­trä­ge in Ber­lin hielt und John Piper, der die­ses Jahr in Ham­burg auf der Evan­­ge­­li­u­m­21-Kon­­fe­­renz sprach. Bei­de Per­so­nen wer­den in Deutsch­land durch ihre Bücher  immer popu­lä­rer. Bei­de sind neben Mark Dis­croll und Albert Moh­ler die füh­ren­den Per­so­nen der neu­en Cal­vi­nis­ten in den USA. Doch längst nicht nur dort ist ihr Ein­fluss auf die Chris­ten­heit enorm. Wer deren Web­sei­ten unter­sucht, stellt fest, dass sie welt­weit aktiv sind.

School of Theology

Wer lan­ge dar­auf war­te­te, wird jetzt belohnt. Die neu­en „School of Theo­lo­gy“ Vor­trä­ge sind da! Hier kannst du sie her­un­ter­la­den oder auch kau­fen. Was ist School of Theo­lo­gy? Es ist eine refor­ma­to­ri­sche Kon­fe­renz, die ein mal im Jahr in Metro­po­li­tan Taber­na­cle (Spur­ge­ons frü­he­rer Wir­kungs­ort) statt­fin­det. Es kom­men Red­ner aus unter­schied­li­chen Gemein­den. Was macht School of Theo­lo­gy so beson­ders? Es ist ihre kla­re und kom­pro­miss­lo­se Bot­schaft! Ganz in der Spur ihrer Vor­fah­ren, der viel­fach geschätz­ten Puri­ta­ner, bemü­hen sich Pas­to­ren um ihre Gemein­den und ihrer Schrift­treue. Was ist das dies­jäh­ri­ge The­ma? Zurüs­tung der Die­ner zum Werk in ihrer Gemeinde.

Gottes Lebensprogramm — Peter Masters

Update im Janu­ar 2017:  Es gibt eine Neu­auf­la­ge die­ses Buches beim Voice of Hope Ver­lag. Neu­er Titel: Got­tes Lebens­re­gel für Hei­lig­keit Erhält­lich bei cbuch.de für 9,90 Euro Der Autor, Peter Mas­ters, ist Pas­tor des Metro­po­li­tan Taber­na­cle in Lon­don, wo auch Spur­ge­on einen geseg­ne­ten Dienst tat. Man kann in dem Buch sehr schnell erken­nen, dass Bibel­treue bei Mas­ters ganz groß geschrie­ben wird. Er schreibt die­ses Buch nicht, um eine gesell­schafts­po­li­ti­sche Wer­te­dis­kus­si­on zu star­ten. Die­ses Buch ist spe­zi­ell an Chris­ten gerich­tet. Er schreibt auch nicht sei­ten­lang über die auf den ers­ten Blick erkenn­ba­re Bedeu­tung der Gebo­te, die sowie­so klar sein soll­ten. Ich mei­ne z.B.: sind ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­ta­ge mit dem Sab­­bat-Gebot zu ver­ein­ba­ren, darf man „O Gott, o Gott!“ sagen, oder ob Abtrei­bung Sün­de ist, usw. Sein Ziel ist es, in jedem Gebot das Wesen Got­tes zu erken­nen und die damit ver­bun­de­nen Über­tre­tun­gen als ein Grup­pe von Sün­den auf­zu­zei­gen. Jedes Kapi­tel endet mit einer Beschrei­bung der posi­ti­ven Sei­te der Gebo­te. Das Buch ist sehr prak­tisch und mit vie­len Bei­spie­len geschrie­ben. Sehr oft kommt er zu einer unkon­ven­tio­nel­len Anwen­dung, so, dass ich viel …