Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lieder

Sing mit!

Beson­ders in kon­­ser­­va­­tiv-evan­­ge­­li­­ka­­len Krei­sen ist Musik oft ein Zank­ap­fel. Höchs­te Zeit für ein Buch von lei­den­schaft­li­chen Musi­kern, die die Stär­ken unter­schied­li­cher Tra­di­tio­nen wert­schät­zen und dabei auf theo­lo­gi­schen Tief­gang ach­ten. Spä­tes­tens seit der Über­set­zung von „In Christ alo­ne“ sind Keith und Kris­tyn Get­ty auch im deutsch­spra­chi­gen evan­ge­li­ka­len Bereich bekannt. Seit Jah­ren höre ich ihre CDs immer wie­der ger­ne an. Sie sind musi­ka­lisch sehr schön und haben geist­li­chen Tief­gang. 2017 ver­öf­fent­lich­ten sie das Buch „Sing!“, das vom 3L-Ver­­lag jetzt ins deut­sche über­setzt wur­de. Ihr Buch ist nicht nur an christ­li­che Musi­ker gerich­tet. Die Autoren zei­gen den Stel­len­wert der Musik in der Bibel auf und machen deut­lich: Alle Chris­ten sind auf­ge­for­dert, zu Got­tes Ehre zu sin­gen – ob sie nun beson­ders gute Sän­ger sind oder nicht.… weiterlesen

Tipp: Trost und Freud zu jeder Zeit (Jost Müller-Bohn)

Segens­reich ist es, sich mit Lebens­bil­dern von Got­tes­män­nern zu beschäf­ti­gen, die uns noch heu­te durch ihre gedruck­ten Pre­dig­ten oder Lie­der zum Segen sind. Wir erfah­ren dabei, wie unse­re geist­li­chen Vor­fah­ren neben Sie­gen auch man­che Anfech­tun­gen und sogar Nie­der­la­gen hin­neh­men muss­ten. Die Ver­se Paul Ger­hardts sind als Lie­der erschie­nen, nicht als Gedich­te. Die Bücher, in denen sie zum ers­ten Mal gedruckt wor­den sind, waren Gesang­bü­cher. Inter­es­san­ter­wei­se wur­den die­se Lie­der­bü­cher nicht in der Kir­che zu Got­tes­diens­ten ver­wandt, son­dern in klei­nen Haus­ge­mein­den zur andäch­ti­gen Erbau­ung am Abend und am Mor­gen. Es hat sehr lan­ge gedau­ert, bis die evan­ge­li­sche Chris­ten­heit von der geist­li­chen Tie­fe und dem Reich­tum der Paul Ger­hardtschen Lie­der etwas ver­stan­den hat. Mei­nes Wis­sens gibt es nach Dr. Mar­tin Luther kei­nen grö­ße­ren evan­ge­li­schen Kir­chen­lie­der­dich­ter, der uns im geist­li­chen Lie­de Glau­bens­zu­ver­sicht und Trost ver­mit­teln könn­te, als eben Paul Ger­hardt. Wenn bei Mar­tin Luther die ver­sam­mel­te Gemein­de ihren Schöp­fer und Erlö­ser jubelnd preist, so betet bei Paul Ger­hardt der ein­zel­ne geführ­te und geprüf­te Christ sei­nen Schöp­fer an. Jeder Jün­ger des Herrn, der aus vol­lem Her­zen in sei­ne Lie­der ein­stimmt, freut …

Reformiertes Liedgut

Heu­te habe ich eine refor­mier­te Gemein­de besucht und ich muss­te doch sehr schmun­zeln, als ich fest­stell­te, dass die­se Gemein­de ein Lie­der­buch besitzt, wel­ches ins­ge­samt 38 Lie­der beinhal­tet. Doch etwas wenig. Gibt es denn in der Tat nur so weni­ge Lie­der mit guter Leh­re? Da lobe ich mir das Lie­der­buch mei­ner Gemein­de, wel­ches hier bestellt wer­den kann. Übri­gens,  fin­den sich hier 1311 Lie­der. Nur mal eini­ge Bei­spie­le: Heils­ge­wiss­heit Über hun­dert Lie­der the­ma­ti­sie­ren die Heils­ge­wiss­heit, so der bekann­te Klas­si­ker: „Kei­ner wird zuschan­den“. Wie jubelt mei­ne See­le, wenn wir die­ses Lied als Gemein­de sin­gen und es heißt: Kei­ner wird zuschan­den, wel­cher Got­tes harrt sollt ich sein der ers­te, der zuschan­den ward? Nein, das ist unmög­lich, du getreu­er Hort Eher fällt der Him­mel, eh mich täuscht dein Wort Du hast zuge­sa­get: Wer da bit­tet, nimmt wer da sucht, soll fin­den, was ihm Gott bestimmt wer im fes­ten Glau­ben mutig klopf­et an dem wird ohne Zwei­fel end­lich auf­ge­tan Hier fin­det sich auch eini­ges von Gus­tav Knak, so das Lied „Wer sich dem Hei­land mit bren­nen­dem Her­zen erge­ben“, dort heißt es 3. Woll­te der Teu­fel mit trüg­li­chen Ehren ihm …