Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kurse

Interview mit Mirko Merten: Plötzlich führt man geistliche Gespräche

NIMM UND LIES: Lie­ber Mir­ko Mer­ten, wie lan­ge gibt es die riga­tio Stif­tung gGmbH? Erzäh­len Sie uns etwas über die Grün­dung und viel­leicht ver­ra­ten Sie uns, wo der Name her­kommt! riga­tio gibt es jetzt seit fast sechs Jah­ren. Es fing damit an, dass ein Unter­neh­mer aus dem Sie­ger­land einen evan­ge­lis­ti­schen Bibel­kreis für sei­ne Mit­ar­bei­ter anbot. Als Ein­zel­ne dadurch zum Glau­ben kamen und sich der Nut­zen guter Kur­se zeig­te, sah der Unter­neh­mer eine Auf­ga­be dar­in, sol­che Arbeits­bü­cher her­zu­stel­len und zu ver­brei­ten. Der Name riga­tio ist Latei­nisch und bedeu­tet Bewäs­se­rung. Wie Pflan­zen Was­ser zum Wach­sen brau­chen, wächst auch der Glau­be nicht ohne geist­li­che „Bewäs­se­rung“. Dabei sol­len unse­re Kur­se hel­fen. NIMM UND LIES: Wo oder wie haben Sie das Hand­werks­zeug eines Ver­le­gers gelernt? Ich habe zehn Jah­re bei der Christ­li­chen Ver­lags­ge­sell­schaft in Dil­len­burg gear­bei­tet. Dabei konn­te ich sowohl die Arbeit im Lek­to­rat als auch die christ­li­che Ver­lags­land­schaft in Deutsch­land ken­nen­ler­nen. NIMM UND LIES: Wie sieht Ihr Ver­lags­pro­gramm aus? Wo lie­gen die Schwer­punk­te? Wir kon­zen­trie­ren uns auf Bibel­kur­se und geben in den Rubri­ken Bibel, Pra­xis und Impuls – das …