Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kinderzeitschrift

Tipp: Kleiner Nachfolger

Ich sehe es als einen wunderbaren Glücksfall an, dass mir diese Zeitschrift unter die Hände gekommen ist. 6 mal im Jahr erscheint eine mennonitisch-geprägte Kinderzeitschrift, die wirklich sehr gut gelungen ist. Vom Design auf den ersten Blick recht altmodisch, ist der Inhalt überragend und alles andere als trocken. Immer gibt es einen Abschnitt über Bionik, im letzten Heft z. B. über den Fuß. Was wir aus den vielen Füßen der Schöpfung gelernt haben, war selbst mir unbekannt. Oder hätten die Leser unseres Blogs es gewusst, dass der Geckofuß so eine unglaubliche Haftung hat, dass ein Fuß allein über 100 kg Gewicht halten kann. Verantwortlich dafür sind übrigens die Van-der-Waals-Kräfte, wie ich nun weiß.

Harry Görzen: Bei Kindern Neugierde für Gottes Schöpfung wecken

NIMM UND LIES: Lieber Harry Görzen, vor genau einem Jahr erschien die erste Ausgabe der christlichen Kinderzeitschrift bioteeny. Ungefähr ein Jahr Vorbereitung lag damals hinter Ihnen. Wie kamen Sie auf die Idee, eine neue Zeitschrift ins Leben zu rufen? Harry Görzen: Meine Frau und ich waren auf der Suche nach einer Zeitschrift für unsere Kinder. Sie sollte bunt sein, ein seröses Erscheinungsbild haben, die Allgemeinbildung berücksichtigen und Themen behandeln, die Kinder interessieren. In die engere Auswahl kamen damals Dein Spiegel, Löwenzahn und Geolino. Dein Spiegel war uns zu textlastig und zu politisch ausgerichtet. Löwenzahn war kitschig und unordentlich. Geolino gefiel uns am meisten, nur war dort immer wieder der Evolutionsgedanke eingestreut. Uns war klar, dass wir als Eltern diesen Irrtum beim Lesen filtern können. Unsere Kinder aber nicht, und dass dieser eingestreute Same nicht fruchtlos bleiben würde. Also suchten wir auf dem christlichen Markt nach einer ähnlichen Zeitschrift. Und zu unserer großen Verwunderung wurden wir nicht fündig. Da reifte bei mir die Idee, selbst eine Zeitschrift aufzulegen. Ich hatte einige Freunde, die Naturwissenschaften studierten und …

NIMM UND LIES Verlosung - Dezember 2011

Kurz vor Weihnachten haben wir für unsere Leser noch eine ganz besondere Verlosung. Im November erschien die erste Ausgabe des christlichen Kindermagazins bioteeny. Fast ein Jahr lang arbeitete der Herausgeber Harry Görzen mit seinem Team an dem Konzept und der Realisierung der ersten Ausgabe. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Das Motto von bioteeny ist den Psalmen entnommen: „Groß sind die Werke des Herrn, erforschenswert für alle, die Gefallen an ihnen haben“ (Psalm 111,2). Gott, der Schöpfer des Universums und Gott, der die Weltgeschichte nach seinem Willen lenkt soll in allen Beiträgen gebührend geehrt und der Glaube der Kinder an diesen Gott gestärkt werden. In einer zunehmend atheistischen Gesellschaft und Schulbildung ist diese Zeitschrift eine willkommene Alternative.