Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kinderbücher

Die Geschichte von Eric Liddell

Wir haben bis­her nicht so oft Bücher und CDs für Kin­der vor­ge­stellt. Als Vater eines 21-mona­­ti­­gen Jun­gen und eines Mäd­chens im stol­zen Alter von drei Mona­ten inter­es­sie­re ich mich für gut gemach­te Kin­der­bü­cher mit gutem Inhalt. Sehr wich­tig ist mir dabei, dass mei­ne Kin­der von wert­vol­len Büchern geprägt wer­den, die ihnen Jesus und die Bibel lieb machen. Daher wer­de ich in Zukunft hier im Blog ver­stärkt emp­feh­lens­wer­te Kin­der­bü­cher und CDs vor­stel­len. Die Christ­li­che Ver­lags­ge­sell­schaft Dil­len­burg hat eine sehr schö­ne Rei­he für Erst­le­ser her­aus­ge­ge­ben. Jedes der Bücher erzählt in ein­fa­chen Wor­ten die Geschich­te eines christ­li­chen Vor­bilds. Bis­her gibt es die 24-sei­­ti­­gen Bücher mit Hard­co­ver über Mar­tin Luther, David Living­ston, Cor­rie ten Boom, Hud­son Tay­lor und Eric Lid­dell. Hier ein Aus­zug aus dem neu­es­ten Buch Für wen läufst du? über Eric Liddell:

Christian Heroes: Then & Now

Ich fin­de es sehr wich­tig, sich mit Bio­gra­phien zu beschäf­ti­gen. Im Hebrä­er­brief lehrt uns die Hei­li­ge Schrift: Geden­ket an eure Leh­rer, die euch das Wort Got­tes gesagt haben, wel­cher Ende schau­et an und fol­get ihrem Glau­ben nach. Heb.13,7 Wie geden­ken wir an unse­re Leh­rer und ler­nen von ihnen? Als ers­tes in dem wir ihre Leh­re ken­nen ler­nen,  in dem wir ihre Bücher und Pre­dig­ten lesen, mit der Hei­li­gen Schrift ver­glei­chen. Außer der Leh­re jedoch, sol­len wir auch dem Glau­ben der Väter nach­fol­gen. Dass kön­nen wir am bes­ten, in dem wir uns mit ihrem Leben und Han­deln aus­ein­an­der­set­zen. Auf der Suche nach guten Bio­gra­phien, bin ich auf die 39 Bän­de der Chris­ti­an Heroes von YWAM Publi­shing gesto­ßen. Mein selbst gesteck­tes Ziel ist es nun, in den fol­gen­den Mona­ten bei NIMM UND LIES jeweils die ein­zel­nen Bän­de die­ser Rei­he vor­zu­stel­len. Zuerst möch­te ich jedoch die kom­plet­te Rei­he vor­stel­len, bevor ich auf den ers­ten Band der Rei­he ein­ge­hen werde.

Books work, when you cannot!

Vor zwei Jah­ren hat­te ich die Mög­lich­keit ein kur­zes Gespräch mit Wil­liam Macken­zie und sei­ner Frau Cari­ne zu füh­ren, die vor fast 40 Jah­ren den christ­li­chen Ver­lag Chris­ti­an Focus Publi­ca­ti­ons grün­de­ten. Sei­ne Arbeit und Zie­le haben mich tief beein­druck. Ger­ne den­ke ich die­se Begeg­nung zurück. Eini­ge Bücher von CFP sind bereits ins Deut­sche über­setzt. Und ich wünsch­te, es wäre noch viel mehr. Heu­te möch­te ich einen Vor­trag von Macken­zie emp­feh­len, den er auf einer Eltern­kon­fe­renz in den USA hielt. Der Vor­trag trägt den Titel: Can our child­ren sur­vi­ve the world? (Deutsch: Kön­nen unse­re Kin­der in die­ser Welt über­le­ben?) Wie wird ein Ver­le­ger, der sein Leben lang Bücher her­aus­gibt — vor allem auch sehr vie­le Kin­der­bü­cher -, die Fra­ge beant­wor­ten? Klar, Bücher soll­te in dem Über­le­bens­kampf eine gro­ße Rol­le ein­neh­men (sei­ne Frau hat sehr vie­le Kin­der­bü­cher ver­öf­fent­licht). Macken­zie schil­dert, wie Gott Bücher in der Ver­gan­gen­heit benutz­te und auch in der Gegen­wart immer noch benutzt, um Men­schen zu ver­än­dern. Er hat abso­lut recht, wenn er sagt: „Books work, when you can­not!“ (Bücher haben auch dann noch ihre Wir­kung, wenn …