Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kinderandachten

Wer hat schon wieder die Milch gestohlen?

Vor eini­ger Zeit ist das ers­te Buch mit Spur­­ge­on-Geschich­­ten für Kin­der erschie­nen (Wie eine Spin­ne das Leben eines Man­nes ret­te­te). Offen­bar war es so erfolg­reich, dass der Ver­lag auch einen zwei­ten Band ver­öf­fent­licht hat. Der Autor Tony Hut­ter hat in die­sen Büchern inter­es­san­te Geschich­ten aus Spur­ge­ons Leben gesam­melt und kind­ge­recht auf­ge­ar­bei­tet. Die Geschich­ten sind ange­mes­sen kurz gefasst und sind so als Andach­ten für den Mor­gen, für zwi­schen­durch oder vor der Nacht gut geeig­net. Es sind Geschich­ten über die Taten Got­tes, Gebets­er­hö­run­gen und die Nach­fol­ge. Die Kin­der wer­den in das Gesche­hen inte­griert, denn es wer­den Fra­gen gestellt, die zum Mit­den­ken anre­gen. Außer­dem wird in jeder Geschich­te ein Bibel­vers zitiert und erklärt.

Wie Gott durch eine Schneewehe rettete

Wie Gott durch eine Schnee­we­he ret­te­te von Joel R. Bee­ke und Dia­na Kleyn ist der drit­te Band der Buch­rei­he Auf Fels gebaut. Die­ser Band ent­hält eine Samm­lung ver­schie­de­ner Andachts­ge­schich­ten und ist in zwei The­men­be­rei­che geglie­dert: Der 1. Teil heißt „Dra­ma­ti­sche Ret­tungs­ak­tio­nen“ und der 2. Teil „Gott ehren“. Die Autoren geben am Anfang des Buches eine Erklä­rung ab, wie man das Buch am bes­ten ver­wen­den soll­te, was für Eltern oder auch Kin­der­grup­pen­lei­ter bei der Aus­wahl einer geeig­ne­ten Andachts­ge­schich­te sicher hilf­reich ist. Außer­dem sind die Geschich­ten in kur­ze, mitt­le­re und lan­ge Geschich­ten auf­ge­teilt und ent­spre­chend gekenn­zeich­net. An jede Geschich­te schlie­ßen sich eine Fra­ge und eine pas­sen­de Bibel­stel­le an, was den Ein­stieg in ein Gespräch mit den Kin­dern erleich­tert. Außer­dem hilft es, die gele­se­nen Geschich­ten, die teil­wei­se doch recht weit vom All­tag der heu­ti­gen Kin­der ent­fernt sind, auf ihr eige­nes Leben anzu­wen­den. Dadurch blei­ben sie nicht ein­fach inter­es­san­te Bege­ben­hei­ten, die vor lan­ger Zeit pas­siert sind und nichts mehr mit uns zu tun haben. Viel­mehr hel­fen die Fra­gen und Denk­an­stö­ße den Kin­dern wich­ti­ge geist­li­che Wahr­hei­ten zu begreifen.