Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kinder

Tipp: Kinder Radio Doppeldecker

Womöglich kennt jeder die Ausmalkalender des Kinderbüros vom Missionswerk Werner Heuckelbach. Ich will gar nicht wissen, wie viele Ausmalbilder ich selbst in meiner Kindheit ausgemalt habe, dabei komme ich gar nicht aus christlichen Kreisen. Für die damals schönen Stunden möchte ich mich heute mit einem Artikel bedanken. Es gibt diese Hefte nämlich immer noch und irgendwie sind diese mit dem Kinder-Radio: Doppeldecker verbunden. Auf die Gefahr hin, dass sowieso jeder unserer Leser diese Beiträge kennt, möchte ich noch einmal auf die wertvollen Beiträge dieser Sendereihe hinweisen. Die Beiträge sind als Podcasts aber auch per Telefon oder Digitalradio verfügbar und erzählen von Bewohnern Winkelstädts, z. B. von Pitt dem Piloten von Lotte, einem Doppeldecker, den roten Milanen, einem Freundeskreis und vielen weiteren Einwohnern des Örtchens. Es sind mittlerweile so viele, dass man sich tatsächlich eine ganze Stadt samt Flughafen vorstellen kann. Im Kinderbüro-Shop kann man übrigens viel hochwertiges Verteilmaterial kostenfrei bestellen. Dies ist ein Werk, dass man durchaus auch mal mit seiner Spende unterstützen sollte! Ein interessanter Beitrag findet sich auch hier.

Tipp: Diashow „Das Leben der Schafe“

Die Herausgeber der christlichen Kinderzeitschrift bioteeny (Interview: Bei Kindern Neugierde für Gottes Schöpfung wecken) haben rechtzeitig vor Weihnachten die zweite Diashow veröffentlicht. Ging es in der ersten Diashow um das größte Raubtier Deutschlands, die Kegelrobbe, zeichnet die neue DVD das Leben der eher scheuen Schafe nach. Kinder gewinnen in der 27 Minuten langen Diashow einen umfassenden Einblick in das Leben der Schafe, und warum Gott den Menschen in der Bibel ausgerechnet mit diesem Tier vergleicht. Die Produktion besticht durch exklusiv für die Diashow erstellte Fotos und einen professionellen Sprecher. Vorausgegangen war unter anderem eine Expedition in das wilde osteuropäische Land Rumänien, in dem 4000 Wölfe zu den größten natürlichen Feinden der Schafe gehören … Die Diashow eignet sich sehr gut für die Kinderstunde und zum gemeinsamen Ansehen in der Familie für Kinder ab 4 Jahre. Bestellbar ist die DVD für 10 EUR direkt beim Kinderlesebund.  

NEU: Hörspiele und Hörbücher zum Download bei ceBooks.de

Der christliche eBook-Shop ceBooks.de hat sein Sortiment erweitert. Neben einer großen Auswahl biblisch orientierter eBooks, Musiknoten und Multimedia-Downloads sind ab sofort auch Hörbücher und Hörspiele im Programm erhältlich. Es sind vorwiegend Hörspiele für Kinder. Der Vorteil gegenüber den CD-Versionen ist der deutlich günstigere Preis und die schnelle Download-Möglichkeit. Besondern für Eltern von kleinen Kindern bietet die große Auswahl eine kostengünstige Alternative zur CD. Zu den meisten Artikeln gibt es hilfreiche Hörproben. In Kürze werden alle Hörmedien über Hörproben verfügen. Unter anderem sind folgende Reihen bereits erhältlich: Danny Orlis Familie Streatley Sarah Wunder in Gottes Schöpfung Die Kinder von Spruchhausen Katja Habicht Kinderhörbücher Abenteuerwälder Hörbibeln Das Hörmedien-Sortiment wird weiter ausgebaut. Zum Shop: ceBooks.de/hoermedien

Bibliographie zu Hanniel Strebel

Hanniel Strebel, 1975, ist verheiratet, Vater von fünf Söhnen und wohnhaft in Zürich. Betriebsökonom FH und Theologe (MTh / USA), arbeitet seit 14 Jahren in der Erwachsenenbildung. Er schloss sein Theologiestudium mit einer Arbeit über Home Education ab, die 2011 im Verlag für Kultur und Wissenschaft erschien. 2013 promovierte er an der Olivet University (PhD / USA) in Systematischer Theologie mit einer Studie über den niederländischen Denker Herman Bavinck und dessen »Theologie des Lernens«. Er bloggt täglich zu den Themen Bildung, Familie und Theologie unter www.hanniel.ch. Im Folgenden sind alle Medien aufgelistet, die Hanniel Strebel verfasst hast. Eine Theologie des Lernens, Buch, 402 S., Verlag für Kultur und Wissenschaft (VKW) Fünf Jungen und kein Chaos in Sicht, eBook, 120 S., Folgen Verlag Home Education, eBook, 216 S., VKW Ich konsumiere, also bin ich?, eBook, 89 S., Folgen Verlag In der Grünen und in der Roten Zone, eBook, 102 S., Folgen Verlag Papablog, eBook, 125 S., Folgen Verlag Väter und Söhne, eBook, 72 S., Folgen Verlag Vom Glück vier Jungen zu erziehen, eBook, 122 S., Folgen Verlag Wenn …

Tipp: Die kleine Pflaume Flodderich

Vor wenigen Woche habe ich hier das erste Hörspiel aus dem Verlag CV Dillenburg vorgestellt (Das Geheimnis von Schloss Morillion). Jetzt startet auch der Verlag CLV seine erste Kinderhörspiel-Reihe: Fredericos Abenteuer. In diesem Hörspiel erzählt der Naturforscher und Weltreisender Frederico seinen Nichten und Neffen seine erste Geschichte. Dabei geht es um die etwas vorlaute und unternehmungslustige Pflaume mit dem sympathischen Namen Flodderich. Ihr ganzes Leben hängt sie am Ast ihres Pflaumenbaums. Sie will nicht länger hängen bleiben und reißt sich los um endlich Abenteuer zu erleben. Dabei begegnet sie vielen unbekannten Tieren und Pflanzen und erlebt beinahe mehr Abenteuer, als ihr am Ende lieb ist … Was Flodderichs Abenteuer mit Gott und den Menschen zu tun hat, erzählt Frederico den Kindern ganz zum Schluss. Das Thema in diesem Hörspiel ist: Wie lerne ich Zufriedenheit? Die Geschichte um Flodderich ist ein gelungener Start einer Hörspiel-Reihe für Kinder ab 6 Jahren. Es ist sehr aufwändig und professionell mit über 20 Stimmen produziert. Das Titellied ist sehr eingängig und passt zu der musikalischen Untermalung im Hörspiel. Das Booklet ist liebevoll illustriert und …

Besprechung: Das Herz der Väter

Mit großem Genuss habe ich die Neuerscheinung von Klaus Güntzschel gelesen und kam nicht umhin, immer wieder meinen Bleistift zu zücken, um besonders wertvolle Stellen zu markieren. Das Buch nimmt den Leser auf einen Spaziergang, auf einen Spaziergang den ein Vater vor langer Zeit mit seinem Sohn unternommen hat. Es war der König Salomo vor dreitausend Jahren. In den ersten 9 Kapiteln des Sprüche-Buchs finden wir die Worte, die dabei Salomo an seinen Sohn weitergab. Klaus Güntzschel hat einige der Verse näher angesehen und führt sie auf eine sehr lebendige Art aus. Viele Zitate, eigene Erlebnisse und aktuelle Ereignisse bereichern das Buch und machen Lust immer weiter zu lesen. Ich musste mich dabei zurückhalten um innezuhalten und über das Gelesene nachzudenken. Viele der meist kurzen Kapitel enden mit einem prägnanten Fazit. Das Buch ist gespickt mit vielen ganz konkreten Aufforderungen, wie es nicht nur beim Vaterwerden bleibt, sondern wie christliches und biblisches Vatersein tatsächlich aussehen kann. Die Mitte des Buches hat der Autor der Bibel gewidmet. Er ermutigt den Leser die Bibel lieben zu lernen. Wir werden …

Besprechung: Mein Bibellexikon

Vor einigen Jahren ist ein ganz besonderes Buch für Kinder in Zusammenarbeit von blbmedien, SCM und der Deutschen Bibelgesellschaft erschienen: Mein Bibellexikon. Es wird für Kinder ab 8 Jahren empfohlen, aber auch jüngere werden ihren Nutzen davon haben und können auf „Bibel-Entdeckungen“ gehen. Auf über 300 Seiten werden zirka 1400 Begriffe aus dem Alten und Neuen Testament auf eine kindgerechte Art erklärt. In Ergänzung zu den „offiziellen“ Erklärungen haben zu einigen Begriffen Kinder zwischen 8 und 13 Jahren auf sympathische Weise Erklärungen notiert. Viele Rätsel, Aktionen, Vorschläge und Bastelideen rund um die Bibel machen die Beschäftigung mit dem Buch interessant und abwechslungsreich. Bei der Schreibweise der biblischen Städte- und Personennamen orientieren sich die Autoren des Lexikons an der ökumenischen „Loccumer Schreibweise“ und nicht an der unter Bibeltreuen meist verwendeten Schreibweise Martin Luthers. Bei den Zehn Geboten folgt man der Zählung nach Martin Luthers Katechismus. Das zweite Gebot aus der „reformierten Tradition“ mit dem „Bildnisverbot“ ist somit nicht vorhanden. Zentrale biblischen Begriffe wie „Sünde“, „Schöpfung“ und „Vergebung“ werden frei von Bibelkritik erläutert. Auch darüber hinaus konnte …

The Christmas Miracle of Jonathan Toomey

Ich freue mich sehr, auf „Nimm und Lies“ einen Gastbeitrag veröffentlichen zu dürfen und möchte die Chance nutzen, ein kleines Buch zu empfehlen, das seit seinem Erscheinen vor 20 Jahren die Bestsellerlisten englischsprachiger Weihnachtsbücher erobert hat: „The Christmas Miracle of Jonathan Toomey“, geschrieben von Susan Wojciechowski und illustriert von P.J. Lynch. Leider ist es noch nicht in deutscher Sprache erhältlich. Die Handlung spielt vor gut hundert Jahren in einem kleinen Dorf irgendwo auf der Welt. Der kunstfertige Holzschnitzer Jonathan Toomey ist nach dem Tod seiner Frau und seines Kindes mit der Welt entzweit und lebt in selbstgewählter Einsamkeit. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten als Schnitzer bekommt er dennoch Aufträge und sichert sich so seinen Lebensunterhalt.

Harry Görzen: Bei Kindern Neugierde für Gottes Schöpfung wecken

NIMM UND LIES: Lieber Harry Görzen, vor genau einem Jahr erschien die erste Ausgabe der christlichen Kinderzeitschrift bioteeny. Ungefähr ein Jahr Vorbereitung lag damals hinter Ihnen. Wie kamen Sie auf die Idee, eine neue Zeitschrift ins Leben zu rufen? Harry Görzen: Meine Frau und ich waren auf der Suche nach einer Zeitschrift für unsere Kinder. Sie sollte bunt sein, ein seröses Erscheinungsbild haben, die Allgemeinbildung berücksichtigen und Themen behandeln, die Kinder interessieren. In die engere Auswahl kamen damals Dein Spiegel, Löwenzahn und Geolino. Dein Spiegel war uns zu textlastig und zu politisch ausgerichtet. Löwenzahn war kitschig und unordentlich. Geolino gefiel uns am meisten, nur war dort immer wieder der Evolutionsgedanke eingestreut. Uns war klar, dass wir als Eltern diesen Irrtum beim Lesen filtern können. Unsere Kinder aber nicht, und dass dieser eingestreute Same nicht fruchtlos bleiben würde. Also suchten wir auf dem christlichen Markt nach einer ähnlichen Zeitschrift. Und zu unserer großen Verwunderung wurden wir nicht fündig. Da reifte bei mir die Idee, selbst eine Zeitschrift aufzulegen. Ich hatte einige Freunde, die Naturwissenschaften studierten und …

Gott kann alles

Gott hat unsere Ehe mit zwei Jungen (4 und 2 Jahre) beschenkt. Schon sehr früh haben beide Bücher lieben gelernt. Mittlerweile reihen sich auf ihrem Regal Bücher auf einer Länge von 1,50 m. Es vergeht kein Tag, an dem sie entweder selbst „lesen“ oder wir ihnen vorlesen. Wir sind ständig auf der Suche nach Kinderbüchern, die dem Alter unsere Kinder entsprechen. Leider können Bücher nicht mitwachsen. So muss immer Neues her. Der BOAS-Verlag hat im letzten Jahr sein erstes Kinderbuch „Gott kann alles“ herausgegeben, das in unserer Familie das Potenzial zum langfristigen Favoriten hat. Zum Glück ist dieses Buch gebunden und mit einem festen Umschlag versehen. Eine lange Lebensdauer ist garantiert. Die Autorin Katja Habicht hat in ihrem Buch acht alltägliche Geschichten zusammengestellt. Sie ist selbst Mutter von zwei fast erwachsen Kindern, arbeitet im Kindergottesdienst und Kindergarten ihrer Gemeinde mit und hat sicher einen guten Draht zu den Heranwachsenden. Das ist ein ideale Grundlage, ein erfolgreiches Buch für Kinder zu schreiben. Dass es ihr sehr gut gelungen ist, bestätigen zumindest meine Söhne.